Ringo Starr auf Platz 1 der US-Charts, 24.11.1973

Ringo Starr – Photograph

Am 24.11.1973 klettert Ex-Beatle Ringo Starr mit seinem Song “Photograph” an die Spitze der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xSxd2L8Q8Do


Geschrieben haben den Song sein Freund George Harrison und Ringo Starr selbst für das Album “Ringo”. “Photograph” wurde nicht nur in den Vereinigten Staaten ein Nummer 1-Hit, sondern stand auch in Neuseeland, in Österreich und in Kanada an der Spitze der Charts. In Kanada war es sogar der zweite Hit auf Platz 1. Das schaffte der einstige Drummer der Beatles bereits 1971 mit seiner zweiten Solo-Single “It Don’t Come Easy”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/anpjEN9KeJ0


Der aktuelle Song von Ringo Starr, eine Neuaufnahme von “Rock Around The Clock” hat es in die “Hits der Woche” geschafft. Der “alte Hase” hat immer noch Musik im Blut und vor allem Spaß dran.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vNSVGoPkiWk


Wenn dir der Song gefällt, dann geb ihm doch deine Stimme, denn nur mit ausreichend Stimmen wird sich die Kombination aus legendärem Musiker mit legendärem Song in der SCHmusa-Hitparade halten können.


“Plus 5” Hits aus den US-Charts im November 1973

Bis Ex-Beatle die Pole Position in diesem Monat übernahm, ging es ziemlich Funky zu in den US-Charts. Die ersten drei Wochen stand Eddie Kendricks mit “Keep On Truckin'” auf Platz 1 und das Lied wurde damit der erfolgreichste Hit in diesem Monat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QgAtvJNIdrU


Dieser Monat bot viel Abwechslung in den Charts. Zu den absoluten Top Hits des Monats zählte auch der aktuelle Hit der Carpenters. “Top Of The World” begeisterte auch die Fans des Geschwisterpaars in Deutschland. Im Dezember lösten die Carpenters damit Ringo Starr an Spitze ab.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yUMAmI5YcBQ


Ein guter alter Bekannter von Ringo Starr rangierte ebenfalls in den Top 5 der US-Charts. Gemeint ist Billy Preston, der als fünfter Beatle galt, da er bei den Aufnahmen der späten Alben häufig am Keyboard saß. Sein Hit im November 1973 heißt “Space Race”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yn5Sov5sdc4


Gleich mit zwei Hits stand Jim Croce in den Charts. Auf dem Weg nach oben in den Charts war sein Hit “Time In A Bottle”, zu dem ihr eine Song-Geschichte auf schmusa findet, während es für “I Got A Name” langsam bergab ging. Zu “Time In A Bottle” haben wir eine Song-Geschichte auf schmusa.de verfasst. “I Got A Name” gibt es sofort.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wmKd_P1qGIA


Aufsteiger des Monats war Elton John. Am Ende des Monats stand er mit “Goodbye Yellow Brick Road” auf Platz 3 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RZ3Bb4UsXhU


Die Reise in den November 1973 ist beendet. Wer noch ein wenig weiter reisen möchte, dem stehen mehr als 400 weitere Reiseziele zur Verfügung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.