DER 28. Juli, 28.07.2021

Am 28. Juli 1939 ging die 17-jährige Judy Garland ins Studio, um “Somewhere Over The Rainbow” aufzunehmen. Es sollte der Titelsong des Films “Der Zauberer von Oz” werden, in dem die junge Künstlerin die Hauptrolle spielte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PSZxmZmBfnU


Diesen wunderschönen Song hatten und haben zahlreiche Entertainer in ihrem Repertoire.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MLXVqRG65eg
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HevKYN3Ei7Y
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UtJr0gv5meg


Auch Rock-Star kamen an diesem Hit nicht vorbei. Dies ist die Version von Eric Clapton.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iwlFTYT2Fdw


Selbst die Techno-Wellt machte keinen Halt vor diesem Ohrwurm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9HmFg0WYx34


Eine ganz besondere Version aus Hawaii wurde uns erst bekannt als der Interpret Israel “IZ” Kamakawiwoʻole bereits verstorben war. Der 1997 verstorbene Sänger landete mit seiner Version den Hit des Jahres 2010 in Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/V1bFr2SWP1I


Robin Schulz hat sich dieser Version aktuell angenommen und klettert mit “Somewhere Over The Rainbow” aktuell in den Charts. Auch in den “Hits der Woche” ist diese Version vertreten und wartet darauf, von euch gevotet zu werden.

Das erste Mal

Zum 32. Geburtstag erhält der Crooner Rudy Vallee 1933 das erste Gesangstelegramm.


The Crew-Cuts schaffen es 1951 mit ihrer Version von “Sh-Boom” auf Platz 1 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1_obmvfv050


In der Abend-Zeitung “Memphis Press-Scimitar” wird 1954 das erste Interview mit dem Nachwuchssänger Elvis Presley abgedruckt.


Gene Vincent gibt 1956 sein TV-Debüt in der Perry Como Show. Er sang “Be- Bop A-Lula”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vDU9FP5_B2M


Am selben Tag stand  Elvis Presley mit “I Want You, I Need You, I Love You” auf Platz 1 der Country Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=HFnaGgULRpg


Ein Jahr später ist es dann Jerry Lee Lewis, der in der Steve Allen Show sein TV-Debüt mit “Whole Lotta Shakin’ Goin’ On” gibt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Fw7SBF-35Es


Ebenfalls 1957 wird der GI Gus Backus nach Wiesbaden versetzt. Wie wir heute wissen, hat es ihm gut in Deutschland gefallen. Er wurde einer der erfolgreichsten Schlagersänger der 60er Jahre.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lbMGbQhX9jQ


Roy Orbison steigt mit “Only The Lonely” 1960 in die britischen Charts ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UTR2IlAJEyQ


Der DFB-Bundestag beschließt 1962 in Dortmund, ab der Spielsaison 1963/1964 eine Fußball-Bundesliga zu schaffen.

Am selben Tag schafft es Tommy Roe mit seinem Hit “Sheila” in die US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=c_BwauaXAlc


Auf Platz 1 der Easy-Listening-Charts in den USA steht 1962 Bobby Vinton mit “Roses Are Red”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/L5AE0xlGf7Q


In der zehnten Woche auf Platz 1 in den R&B-Charts steht am selben Tag Ray Charles mit “I Can’t Stop Loving You”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6ZKHW74lCpo


Chris Farlowe & The Thunderbirds erklimmen 1966 die Chart-Spitze in England mit einem Titel aus der Feder von Mick Jagger und Keith Richard: “Out Of Time”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LMli47EQVWE


Mott The Hoople veröffentlichen 1972 “All The Young Dudes”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9IqiRY60ZDE


Grand Funk Railroad veröffentlichen ein Jahr später “We’re An American Band”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Zc_JcGuH5Z8


Am selben Tag steigt Barry Blue mit „Dancin’ on a Saturday Night“ in die britischen Charts ein. Die Gitarre spielt ein gewisser Chris Rea.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fHb60K2RLx0


1979 schafft es “I Don’t Like Mondays” von den Boomtown Rats auf Platz 1 in England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-Kobdb37Cwc


Kylie Minogue veröffentlicht 1987 einen Top Hit der 60er Jahre. “The Loco-Motion” begeisterte auch die Teenager der 80er Jahre. Ein Riesenhit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=POWsFzSFLCE


Die kanadische Sängerin Anne Murray bekommt in ihrer Heimatstadt Springhill, Nova Scotia ein eigenes Museum. Das Anne Murray Centre, ist ein Multimedia-Ereignis über die Karriere der erfolgreichsten Sängerin des Landes.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pq9bHd58-LA


Partners In Kryme landen 1990 mit dem Song “Turtle Power” aus dem Film “Teenage Mutant Ninja Turtles” eine Nummer 1 in England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GRtM1jsoNl8


Die „Ballermann Hits“ auf RTL2 haben 2007 einen Headliner, der zuvor kaum wahrgenommen wurde. Markus Becker & die Mallorca Cowboys sorgen in den kommenden Monaten auf  Oktoberfesten, Silvesterpartys und im Karneval für beste Laune. Grund ist natürlich „Das rote Pferd“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pi59c_ldeTE


Die an Parkinson erkrankte Sängerin Linda Ronstadt wird 2014 im weißen Haus mit der “National Medal of Arts” ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Kp9G0zkorio



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.