Renate Kern in den Menschen des Tages, * 23.01.1945, † 18.02.1991

Renate Kern zählte zu den Aufsteigern der 60er Jahre, war zu Gast in der ersten Ausgabe der ZDF-Hitparade und feierte ein erfolgreiches Comeback als Country-Sängerin. Sie nahm sich einen Monat nach ihrem 46. Geburstag das Leben. Am 23. Januar 1945 kam sie in Tann/Rhön zur Welt.

Erinnerungen an Renate Kern

1965 eroberte der Beat die Hitparaden. Drafi Deutscher schaffte es, den Sound der Jugend auch mit deutschen Texten zu interpretieren. Alle Schallplattenfirmen schoben jungen Frauen und Männer ins Rampenlicht, die Beat nach den Vorstellungen deutscher Produzenten sangen. Dazu zählte auch die 20-jährige Renate Poggenpohl, die sich schlicht Renate Kern nannte. Ihre Debüt-Single “Kiss and Shake” kam an und landete in den Hitparaden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mGredxeGuMQ


Entdeckt und produziert wurde die Sängerin aus Bremen von Kai Warner, dem Bruder von James Last. Ihr Hit “Bis morgen” hatte eine gewisse Ähnlichkeit mit dem “Yesterday Man” von Chris Andrews und traf ebenfalls den Nerv ihrer Fans.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=U8jQu-eRK7k


1968 schaffte sie dann mit ihren tröstenden Worten “Lieber mal weinen im Glück” endlich den Durchbruch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cN6kPkMD-Mc


Das führte dazu, dass sie von der Redaktion der ZDF-Hitparade für die erste Ausgabe eingeladen wurde. “Du musst mit den Wimpern klimpern” empfahl sie den Zuschauerinnen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6m55d_fY2XI


Regelmäßig war sie in Berlin zu Gast. Doch den Sprung unter die Favoriten der Zuschauer schaffte sie nicht. “Wenn du gehst” und andere Schlager waren dennoch gefragte Schlager im Radio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9mp4E7Ax0uc


Mit der deutschen Version von “Me And Bobby McGee” landete sie zwar einen Radiohit, doch für die Musikboxen und den typischen Schlager-Konsumenten war der Song einfach zu modern. Doch Country Musik war das, was sie zu lieben schien. Mitte der 70er Jahre wechselte sie die Plattenfirma. Doch der Erfolg blieb aus. Daran änderte sich auch durch einen weiteren Wechsel nichts. Renate Kern verschwand nach und nach aus den Radioprogrammen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0R2kn8g4TCk


Anfang der 80er Jahren war sie plötzlich wieder da. Sie nannte sich Nancy Wood und sang Country-Songs. “Turn Your Love Light On” stellte sie im “Musikladen” vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/u37rdQbelt4


Im Laufe der Zeit bekamen ihre Country-Songs auch deutsche Texte. Dieser nennt sich “König der Nacht”. Das Comeback schien geglückt, denn sie startete parallel auch eine Karriere als Moderatorin bei Radio Bremen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UPWEpzwBqc4


Was kaum jemand wusste, Nancy Wood alias Renate Kern litt an Depressionen. So schockte am 18. Februar 1991 die Nachricht, dass sich die Sängerin in ihrem Haus erhängt hat.

Ihre Fans haben sie bis heute nicht vergessen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qKAx1HYgieo


Schlager-Stars der 60er Jahre

Peter Alexander


Fred Bertelmann


Roy Black


Will Brandes


Cornelia Froboess


Camilla Corren


Dalida


Thomas Fritsch


France Gall


Rex Gildo


Francoise Hardy


Sven Jenssen

Bibi Johns


Hildegard Knef


Martin Lauer


Siw Malmkvist

Peggy March


Willy Millowitsch


Nana Mouskouri


Rita Pavone

Benny Quick

Bernd Spier

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.