Das Ende von Creedence Clearwater Revival, 16.10.1972

Unvergessen: Creedence Clearwater Revial

Am 16. Oktober 1972 wurden die Fans der Band Creedence Clearwater Revival geschockt. Ihre US-amerikanische Schallplattenfirma Fantasy, mit der sich John Fogerty, der Kopf der Band, bereits seit geraumer Zeit stritt, gab das Ende der Band offiziell bekannt.
Das Album letzte Album der erfolgreichsten Band der vergangenen Jahre “Mardi Grass” verkaufte sich nicht mehr wie seine Vorgänger.
Aus diesem Album stammt “Sweet Hitch-Hiker”.


Bereits 1967 startete die unglaubliche Karriere der Band, die John Fogerty mit seinem Bruder Tom und den beiden Freunden Stu Cook und Doug Clifford. Ihre erste Single erschien mit “Suzie Q” 1968. 1969 waren CCR zum ersten Mal in den deutschen Charts zu finden. “Proud Mary” war die erste Hit-Single der Band, die John Fogerty selbst geschrieben hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5hid10EgMXE


Im selben Jahr folgten noch “Bad Moon Rising”, “Green River”, “Fortunate Son” (zu diesem Song findet ihr eine Song-Geschichte auf schmusa) und “Down On the Corner”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=w6iRNVwslM4


1970 folgte Hit auf Hit “Travelin’ Band”, “Up Around The Bend” (Song-Geschichte) und “Looking’ Out My Back Door” schafften es alle in die Top 10. Die Band stand weit oben in der Gunst, die Anzahl der Fans wuchs immer weiter.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Aae_RHRptRg

Die einzige Nummer 1, die Creedence Clearwater Revival in den Deutschen Charts landen konnte, wurde 1971 “Hey Tonight”. Von den Alben der Gruppe schaffte es in Deutschland keines an die Chartspitze. Er das Album “Hey Tonight” mit den großen Hits der Band schaffte es 1981 auf Platz 1 der meist verkauften Langspielplatten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=CeGGBMUZYAg


Ganz unschuldig am Erfolg dieser Single war auch die Rückseite der Scheibe, “Have You Ever Seen The Rain”, nicht. Sie lief in den Musikboxen ebenso häufig wie die A-Seite. Der Song zählt neben “Proud Mary” zu den meist gecoverten Songs der Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3aVsWGoq-G8


Die etwas ruhigeren Töne wie “Who’ll Stop The Rain” oder “Lodi”, die es meistens nur auf die Rückseiten der Singles schafften, werden im Laufe der Jahre immer interessanter für Fans und Käufer von “Best Of”-Alben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/30tkt7beJiE


CCR waren einfach großartig und laufen keine Gefahr, vergessen zu werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.