Der Goldene Löwe geht an Peter Kraus für “Sugar Baby”, 30.04.1959

Am 30. April 1959 bat Radio Luxemburg zur ersten öffentlichen Verleihung der Löwen von Radio Luxemburg nach Essen in die Gruga-Halle. Die Löwenverleihung beruht auf einer Idee von Camillo Felgen, dem Moderator und Programmleiter des Kult-Senders, der auch als Schlagersänger und vor allem als Texter sehr erfolgreich war. Bekannt war er dafür, dass er internationalen Hits, wie zum Beispiel den beiden Hits der Beatles “Komm gib mir deine Hand” und “Sie liebt dich”, einen deutschsprachigen Text verpasste. Den Hit “Telstar” von den Tornados sang er selbst. Aus dem Instrumentalhit wurde bei ihm “Irgendwann”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ALg6qNi6r7M


Die drei Löwen der Verleihungs-Show, die in Windeseile ausverkauft war, gingen an:

Gold: Peter Kraus “Sugar Baby”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ilUHQyQtTvM


Silber: Conny Froboess: “I love you, Baby”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NzcNXtqw6qM


Bronze: Nielsen Brothers mit “Tom Dooley

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tMzCYPTc9vg


Wer den Goldenen, Silbernen und Bronzenen Löwen erhalten sollte, ermittelte der Sender aus den Verkaufszahlen der aktuellen Hits sowie der Platzierung in der Hitparade. Diese hatte Camillo Felgen 1958 ins Leben gerufen und zu Beginn auch selbst moderiert. Siehe da, es gibt sogar einen Mitschnitt der ersten Hitparade, die am 6. April 1958 gesendet wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=od_rJG8yyao


Der begehrte Preis wiegt mit Sockel 2,5 kg und ist 26 cm hoch. Er wurde von dem Luxemburger Maler und Bildhauer Auguste Trémont 1958 entworfen und erstmals gegossen. Die Vorlage zur Skulptur lieferte das Wappentier aus dem damaligen Logo der CLR mit der Devise „Alas Leoni Dedit“ (Dem Löwen Flügel verliehen).

“Plus 5” Hits aus der “Bravo-Musicbox” im April 1959

Natürlich bleiben wir im April 1959 und werfen einen Blick auf die Bravo Musicbox. Dort steht “Tom Dooley” immer noch auf Platz 1. Angegeben sind sowohl die Nielsen Brothers als auch das Original vom Kingston Trio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/S3zdE8bliGI


Zu den beliebtesten Schlagern in diesem Monat zählte Ted Herold mit dem “Hula-Rock”. Den Song musste er auch noch in den 80er Jahren singen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zeJvotZjYK8


“Mal seh’n Kapitän” heißt der damalige Hit von Caterina Valente.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/X70GtOiqxVA


Peter Alexander landete bereits zu dieser Zeit regelmäßig Hits wie “Mandolinen und Mondschein” mit dem er im April 1959 erfolgreich war.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/foRV8o_PCRQ


In der Bravo war 1959 nicht nur die Musicbox mit den erfolgreichen Songs in Deutschland zu finden, sondern auch “Das große Dutzend – die zur Zeit führenden US-Schlager”. In beiden Hitparaden ist nur ein Titel vertreten: Chris Barber mit “Petite Fleur”. Bis 2019 spielte Chris Barber, der leider am 2. März diesen Jahres verstorben ist, noch in der nach ihm benannten Big Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Mi_PRx-TnUM


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.