“Dallas” startet im Ersten, 30.06.1981

Deutschland im “Dallas”-Fieber

Drei Jahre nach dem Start in den Vereinigten Staaten kam die Serie “Dallas” endlich auch nach Deutschland. Das Erste zeigt die erste Folge mit den Ewings am 30. Juni 1981. Die Medien trommelten bereits seit Wochen für diese Serie, die alle bunten Blätter für 357 Folgen in Atem halten sollte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8sKX3tWaOew


Der Darsteller, den alle kannten und als Meister der “Bezaubernden Jeannie” ins Herz geschlossen hatten, sollte als J. R. Ewing für Jahre das Böse verkörpern. Gleichzeitig zeigte sich der Schauspieler Larry Hagman wohl stets von seiner smarten Seite bei allen Medienvertretern. Wir erinnern an den ewigen Konflikt mit seinem Gegenspieler Cliff Barnes gespielt von Ken Kercheval.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/khydmzVERc8


Die Seifenoper um die Familie Ewing entwickelt sich überall auf der Welt zum „Straßenfeger“ und wird zur erfolgreichsten Fernsehserie der 80er Jahre. In diesem Video sind die Hauptdarsteller mit Fotos aus der Serie und einem aktuellen Foto noch einmal aufgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=zPGgxIwTHuc


Wie gewohnt werfen wir noch einen Blick auf die Charts dieser Zeit.


“Plus 5” Hits aus dem Juni 1981

In Deutschland waren die Menschen bereits auf Sommerhits eingestellt. Überall an Nord- und Ostsee oder auch am noch ruhigen Ballermann tanzte man nach den Stars On 45 mit dem gleichnamigen Hitmedley. “Stars On 45” gab es als Single, Maxi-Single und in einer Album-Version, die für gut 20 Minuten Partystimmung sorgte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CJ3nUMT2NqE


Hoch im Kurs stand auch das französische Projekt Ottawan. Patrick Jean-Baptiste sang die erste Stimme und bekam immer wieder neue attraktive Partnerinnen an die Seite gestellt. Produziert wurden die Hits von Daniel Vangarde und Jean Kluger, denen mit “D.I.S.C.O.” und “Hands Up” zwei Millionenhits glückten. Zahlreiche weitere Songs waren nicht nur in den französischen Charts Dauergäste.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NR2qjvsqNSk


Bleiben wir einfach bei den Partyhits dieser Zeit. Aus München kam die Saragossa Band, die auch zahlreiche Erfolgstitel in den Charts landeten. In Juni 1981 war es “Agadou”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bTINa9Q7q4s


Party-Musik aus Schweden lieferte der Secret Service. Den Hit “Ye Si Ca” sang Wolfgang Petry auf Deutsch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RV6n7SYu19o


Party-König der 80er Jahre war eindeutig Shakin’ Stevens. Er war meistens gleich mit mehreren Hits vertreten. So in diesem Monat mit “Marie Marie” und “This Ole House”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dRvcrWGUmR4


So waren die 80er: Vergnügt, unterhaltsam und immer auch ein wenig verrückt.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.