Zeitreise in den Mai 1982, 16.05.2020

Richard Sanderson steigt 1982 mit „Reality“ in die Schweizer Charts ein. Wie in Österreich wird der Song auch hier ein #1 Hit. In Deutschland dauerte es noch ein wenig länger. Genaues erfahrt ihr in der Song-Geschichte zu “Reality”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EQDHCyFe2rY


Da wir auf dem Titelbild auch auf den Film “La Boum – die Fete” aufmerksam machen, wollen wir, bevor wir in die damalige Zeit einsteigen, auch noch einmal an den Film erinnern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wY_0q90d2F4


In der deutschen Hitparade waren internationale Hits in diesem Jahr weniger angesagt. Es regierte die Neue Deutsche Welle, Deutschland siegte zum ersten Male beim Grand Prix und so feierte auch der Schlager ein erfolgreiches Comeback. Wir werden garantiert auch noch an die deutschen Hits des Monats erinnern, doch heute sind auch mal wieder die internationalen Hits dran. In Großbritannien standen zu Beginn des Monats Paul McCartney und Stevie Wonder an der Chartspitze.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ycRnO-nECNw


Zu den Top-Hits des Monats zählte auch Ph.D mit “I Won’t Let You Down”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7UHXEQSXaZ4


Joan Jett stieg mit ihrer Cover-Version des 70er Songs der Band Arrows “I Love Rock’n’Roll” und machte ihn zu ihrem Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wMsazR6Tnf8?t=27


Zu den großen Stars der 80er Jahre zählte auch Kim Wilde. Ihr damals aktueller Hit heißt “View From A Bridge”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZglGPtBAG20


Der Hit des Monats in England war der Grand Prix-Siegersong “Ein bisschen Frieden”. Natürlich hatte Nicole auch eine englische Version mit dem dem Titel “A Little Peace” aufgenommen. Nicole war der Star des Monats Mai 1982.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o67vWrkWUAQ


In der Schweiz stand die deutsche Version auf Platz 1 der Hitparade.

Für die Schweiz ist Italien ein Nachbarland. Deshalb kommen die meisten italienischen Hits über die Schweiz nach Deutschland. So auch der San Remo-Hit des Jahres 1982: Claudia Mori mit “Non succedera piu”. Der Herr, der da im Chor zu hören ist, ist ihr Ehemann Adriano Celentano.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=drQsgAjWJ0o


In der Schweiz sind Deutsch, Italienisch, Romanisch und Französisch Amtssprachen. So schaffen es auch immer wieder französiche Hits wie “Main dans la main” von Christophe in die Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BCtp9liY-OA

Ein Song der unbedingt in diese Ausgabe gehört ist “I’ll Find My Way Home” interpretiert von Vangelis und Yes-Sänger Jon Anderson.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rKqLAVyRaXw


Tight Fit hielten sich mit “The Lion Sleeps Tonight” seit längerer Zeit in den Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WScEJKNMdgI


Durch Shakin’ Stevens feierte der Rock’n’Roll in den 80er Jahren europaweit ein sensationelles Comeback. Sein Hit aus dem Mai 1982 “Shirley” hätte mit deutschem Text auch in jeder Schlagerparade eingeschlagen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-kViCSvDjSs


Zu den Neueinsteigern des Monats zählte u.a. Roxy Musics “More Than This”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kOnde5c7OG8


Auch OMD, die auf dem Plattencover noch mit dem vollständigen Namen Orchestral Manoeuvres In The Dark gedruckt wurden, landeten mit “Maid Of Orleans (The Waltz Joan Of Arc)” einen der Hits des Jahres.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vmwMhjbThKg


Was in Deutschland die Neue Deutsche Welle war in Großbritannien Ska und New Wave. Mit “House Of Fun” eroberten Madness im Laufe des Monats Platz 1 der Charts und verdrängten Nicole vom Thron.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GJ2X9SANsME


Yazoo nannte sich das Duo von Alison Moyet und Depeche Mode-Mitgründer Vince Clark. Ihr Song “Only You” sollte noch einige Male erfolgreich gecovert werden. Im Mai 1982 zählte der Song in der Originalversion zu den Hits des Monats in England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=30XZ4hMA88M


New Order waren in diesem Monat mit “Temptations” in den UK-Charts zu finden. Das war der Sound nach dem man zu dieser Zeit ausgelassen in den Clubs tanzte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xxDv_RTdLQo


Ein Hit dieser Szene war bereits seit Monaten in den deutschen Charts zu finden: Human League mit ihrem Hit “Don’t You Want Me”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uPudE8nDog0


Wie bereits zu Beginn gesagt drehte sich in Deutschland alles um die NDW. Auffällig ist auch die Präsenz italienischer Hits. Gleich zweimal waren Al Bano & Romina Power in den Hitparden vertreten. Mit “Sharazan” ging es langsam abwärts, dafür kletterte “Felicitas” Woche für Woche die Erfolgsleiter nach oben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YTbLPvYBK7E
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=t6geiHUMF0I


Seit Monaten ein Hit war “Una Notte Speciale” von der attraktiven Alice.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=czA66jXjEVE


Hoch im Kurs standen auch Ricchi E Poveri. “M’innamoro Di Te” gehörte zu einer Reihe von Hits, die das Trio in Deutschland landen konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=llCXeghI9t8


Mit einem Kinohit haben wir die heutige Zeitreise begonnen, mit einem weiteren beenden wir sie. “Der Profi” heißt der Film mit Jean-Paul Belmondo, der im Frühjahr für volle Kinos sorgte. Der Titelsong “Chi mai” von Ennio Morricone konnte sich wochenlang in den Charts halten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VdoFBsj_vlg


Damit bedanken wir uns für heute. Danke, dass ihr mit uns auf Reisen gegangen seid. Morgen starten wir die nächste Reise. Wenn ihr Lust habt, schaut gern wieder vorbei. Wer so lange nicht warten möchte, findet garantiert noch eine weitere Reise in dieser Liste.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und freuen uns auf euch, wenn es morgen wieder auf Reisen geht.
Euer  – Team

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.