T. Rex: “Born To Boogie”, 18.03.1972

Ringo Starr produziert T. Rex-Film “Born To Boogie”

T. Rex spielen am 18. März 1972 das erste von zwei ausverkauften Konzerten in Wembley’s Empire Pool. Ringo Starr filmt die Shows für seinen Dokumentarfilm “Born To Boogie” über die populäre Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IRG3ugqY4Ks


Der Trailer beginnt mit einem kleinen Spaß von Produzent Ringo Starr und seinem Hauptdarsteller Marc Bolan.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bREiB3s45_c


Der Film “Born to Boogie”, der am 14. Dezember des Jahres in London Premiere feiern sollte, besteht nicht nur aus dem Konzertmaterial. Gezeigt werden auch Aufnahmestudio-Szenen mit Ringo Starr und Elton John, die in den Apple Studios gedreht wurden. Dazu gibt es verschiedene Plätze, um die Songs der Band in Szene zu setzen. Dabei denkt man automatische an die Beatical und die Aufnahmen zu “Magical Mystery Tour”. Die Tea-Party-Sequenz wurde auf John Lennons Anwesen an den gleichen Stellen gedreht wie dessen legendäres “Imagine” -Video.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oLcjA28R0ss?t=2062


Wir haben einen Grund, heute in den März 1972 zu reisen. Da das Konzert in London statt fand, werfen wir heute einen Blick auf die britischen Charts.

“Plus 5” Hits aus den UK-Charts im März 1971

Der Blick lohnt sich, denn es ist ein Monat voller unvergessener Balladen, die in diesem Monat die Charts bestimmen. Mitte des Monats stand Harry Nilsson mit seiner Verison von “Without You” an der Spitze.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zdhcIEGj9S8


Zuvor an der Spitze und noch Wochen lang weit vorn blieb Don McLean mit “American Pie”. Er stellte diesen Titel in der 9-Minuten-Version bei der BBC vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RciM7P9K3FA


Auf dem Weg an die Spitze war Gilbert O’Sullivan mit “Alone Again”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/D_P-v1BVQn8


“Without You” ist in der Original-Version von der Band Badfinger. Sie waren zu dieser Zeit mit dem Hit “Day After Day” in den britischen Charts vertreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=XonFZjuyc6E


Auch Cat Stevens zählte seit Beginn des Jahres mit “Morning Has Broken” zu den Top 50 in England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=U5sSEkZ86ts


Foto: Ariola

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.