ZDF-Hitparade 31, 19.02.1972

Am 19. Februar 1972 heißt es mal wieder “Nach dem Bade Hitparade”. Dieter Thomas Heck begrüßte die Fernsehzuschauer zur ZDF-Hitparade 31. Diese Ausgabe hatte einige besondere Momente zu bieten.

Barry Ryan ist Sieger der ZDF-Hitparade 31 vom 19.2.1972


Die TOP 5 der ZDF-Hitparade 31

Damals konnte man sich um eine Stimmkarte bewerben. Ziel war es, dass jeder Schlager-Fan nur eine Stimme abgeben konnte.

Der Platz 1 war zum dritten Male dabei und durfte nicht wiedergewählt werden. Barry Ryan glückte mit “Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt” ein weiterer und bleibender Hit in den Deutschen Verkaufscharts. Dass der Liebling vieler Teenager, der in Deutschland seit drei Jahren zahlreiche Erfolge feiern konnte, verdankte er seinem ersten Hit “Eloise”, der 1969 um die Welt ging.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/p-8tzHi48kE


Üblich war zu dieser Zeit, dass zunächst der fünfte Platz auftrat und anschließend ging es über Platz 4 als Countdown bis zum Spitzenreiter weiter. Wir halten es umgekehrt und präsentieren nach dem Sieger der Februar-Hitparade den zweiten Platz. Tony Marshall feierte seine erste Platzierung bei Dieter Thomas Heck mit “Komm gib mir deine Hand”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1x9TKDfPV9o


Dritte wurde Daisy Door. Der Hit “Du lebst in deiner Welt” war ebenfalls zum dritten Mal dabei. Geschrieben hat den Song übrigens Peter Thomas, der für viele Songs in der Krimi-Serie “Der Kommissar” verantwortlich war. Diesen schrieb er für die Folge “Als die Blumen trauer trugen”. Für Daisy Door, die Mitglied des Botho Lucas Chors war, der große Single-Hit ihrer Karriere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2pM_FAkSVlM


Ebenfalls zum dritten Mal dabei war Ramona. Die spätere Silver Convention-Sängerin zählte Anfang der 70er Jahre zu den neuen Publikumslieblingen, die ihre Karriere in der ZDF-Hitparade begonnen haben. Aufgetreten ist sie in dieser Ausgabe mit “Lieber dich und kein Geld”. Sie war mit diesem Schlager dreimal dabei.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hGZFDdMDptw

Zu diesen jungen Künstlerinnen zählte auch Marianne Rosenberg. Nach ihrer Debüt-Single “Mister Paul McCartney” hatte sie es mit “Er ist nicht wie du” unter die ersten Fünf geschafft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/M0JUOipJrcI

Die Neuvorstellungen der ZDF-Hitparade 31

“I Will Return” war ein erfolgreicher Instrumentalsong in den Charts. Diesem Hit von Springwater verpasste Michael Holm den Text “Du weinst um mich”. Der erfolgreiche Sänger, Komponist, Texter und Produzent ging mit diesem Schlager unter der Startnummer 6 ins Rennen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NvykAGxzdfc


Zu den regelmäßigen Gästen in der Berliner TV-Hitparade gehörte Bata Illic. Der jugoslawische Sänger schaffte es mit seiner bescheidenen und höflichen Art, sich einen Platz im Herzen bei vielen Schlagerfans zu erobern. Sein aktueller Schlager Anfang 1972 heißt “Mädchen, wenn Du einsam bist”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IethhgU2IvE


In seiner Heimat, der Tschechoslowakei, zählte Josef Laufer zu den erfolgreichsten Sängern, Schauspielern und Entertainern. Selbstverständlich, dass der Künstler, der bürgerlich Don José Pedro Rodriguez de Montagnes de Laufer heißt, auch in der DDR populär war. In der BRD hatte er mit “99 Stufen” einen ersten kleinen Erfolg landen können. Nach Berlin hatte er seine neue Single “Nicoline” mitgebracht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BeOE1_w63C0


“Ich weiß, ich verlieb’ mich noch heute in Dich” heißt die aktuelle Single von Peggy March. Die US-Amerikanerin, die 1972 das Doppelalbum “Lady Music” veröffentlicht hat, hatte seit Jahren einen festen Platz in der Schlager-Landschaft. Ihre Stimme überzeugt schließlich auch heute noch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pjEjDm5udQE


Piet Veerman gehörte zusammen mit seinem Bruder Cees zu den Gründern der Band The Cats. Die Niederländer stürmten mit “One Way Wind” die Charts in ganz Europa. Die deutsche Version veröffentlichte Piet Veerman allein. Das führte ihn in die ZDF-Hitparade. Kaum zu glauben, dass sich der Sänger mit diesem Hit nicht in der kommenden Ausgabe platzieren konnte. Er wird es verkraftet haben, denn die Cats blieben auch mit der nächsten Single “Let’s Dance” auf Erfolgskurs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1gwM669SNY0


Mit der Startnummer 11 begrüßte Dieter Thomas Heck Juliane Werding in Berlin. Die damals 15-jährige Sängerin schaffte es mit diesem ersten Auftritt in der Show zum Liebling vieler Teenager zu werden. Mehr erfahrt ihr in der Song-Geschichte zu “Am Tag als Conny Kramer starb”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/OD8-q-Zey7Q


Den absoluten Volltreffer in den kommenden Monaten landeten Peter Petrel und Jeanette McKinlay mit “How Do You Do”. Die Windows, wie sich das Duo nannte, waren mit ihrer englischen und deutschen Version von “How Do You Do” erfolgreicher als das Original von Mouth & MacNeal.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/A1lTWMLEplM


Zu guter Letzt präsentierte Dieter Thomas Heck noch die Nachfolge-Single vom “Trödler Abraham”. Der österreichische Liedermacher Wolfgang stellte den “Song für Julia” vor, der sich genau wie Juliane Werding, die Windows und Michael Holm für die 32. Ausgabe platzieren konnte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/d1Htn6Ms7wA


In unserer Reihe mit den frühen ZDF-Hitparade-Stars sind wir aktuell bereits bei der Ausgabe 38 angelangt. Morgen werden wir diese Reihe fortsetzen. Vorgenommen haben wir uns “100 Stars aus 100 x ZDF-Hitparade”. Morgen geht es mit Tanja Berg weiter.


Die frühen Jahre der ZDF-Hitparade

Die Stars

Ausgabe 1: Anna-Lena
Ausgabe1A: Dieter Thomas Heck zum ZDF-Hitparaden-Jubiläum
Ausgabe 1B: Roy Black
Ausgabe 2: Kirsti
Ausgabe 3: Frank Farian
Ausgabe 4: Graham Bonney
Ausgabe 5: Peter Orloff
Ausgabe 6: Michael Holm
Ausgabe 7: Vicky Leandros
Ausgabe 8: Christian Anders
Ausgabe 9: Dorthe Kollo
Ausgabe 10: Ray Miller
Ausgabe 11: Peter Maffay
Ausgabe 12: Tony
Ausgabe 13: Ramona
Ausgabe 14: Martin Mann
Ausgabe 15: Drafi Deutscher
Ausgabe 16: Rex Gildo
Ausgabe 17: Chris Roberts
Ausgabe 18: Edina Pop
Ausgabe 19: Randolph Rose
Ausgabe 20: Bernd Spier
Ausgabe 21: Wolfgang
Ausgabe 22: Peggy March
Ausgabe 23: Howard Carpendale
Ausgabe 24: Ulli Martin
Ausgabe 25: Danyel Gérard
Ausgabe 26: Teddy Parker
Ausgabe 27: France Gall
Ausgabe 28: Manuela
Ausgabe 29: Ricky Shayne
Ausgabe 30: Barry Ryan
Ausgabe 31: Marianne Rosenberg
Ausgabe 32: Tony Marshall
Ausgabe 33: Die Windows
Ausgabe 34: Bernd Clüver
Ausgabe 35: Bata Illic
Ausgabe 36: Jürgen Marcus
Ausgabe 37: Phil & John
Ausgabe 38: Peter Rubin

Geburtstage

Zum Geburtstag von Freddy Breck
Zum Geburtstag von Renate Kern

Todestage

Peter Alexander ( † 12. Februar 2011)
Tony Holiday († 14. Februar 1990)

Ganze Shows

DIE 1. AUSGABE DER ZDF-HITPARADE, 18.01.1969
ZDF-Hitparde 9, 24.01.1970
ZDF-Hitparade 31, 19.02.1972

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.