Tracy Chapman klettert mit ihrem Debüt-Album auf Platz 1 der Deutschen Charts, 02.07.1988

Mit ihrem Debüt Album, das schlicht ihren Namen trägt, klettert Tracy Chapman am 2. Juli 1988 auf Platz 1 der Charts. Der überraschende Erfolg sorgt dafür, dass die Singer-Songwriterin elf Tage später auch einen Auftritt beim legendären “Nelson Mandela 70th Birthday Tribute Concert”-Konzert erhält. Die Fans im ausverkauften Kult-Stadion erleben ihren großen Hit “Fast Car”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=teZsA_ci-7E


Dieser Auftritt sorgte dafür, dass ihre Musik um die Welt ging und in allen relevanten Charts ganz oben zu finden war. Neben dem gerade gehörten “Fast Car” sang Tracy Chapman auch den Hit “Talking About A Revolution”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Xv8FBjo1Y8I


Das Album, auf dem u.a. auch noch die dritte Single-Auskopplung “Baby Can I Hold You” zu finden ist, verkaufte sich 2,25 Millionen mal in Deuschland, was der US-amerikanischen Singer-Songwriterin neunfach Gold einbrachte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DqoLMGSBGYc


In Deutschland und vielen anderen Länder wie den USA oder Österreich hielt sich das Album weit über ein Jahr. Den Vogel schoss sie in Großbritannien ab. Dort hielt sich “Tracy Chapman” insgesamt unglaubliche 292 Wochen.
Ganz ehrlich haben wir uns nachdem wir diesen Artikel fertig gestellt haben das komplette Album wieder einmal angehört. Es hat nichts an Kraft verloren.


“Plus 5” Hits aus den Britischen Charts im Juli 1988

Mit einem Remix von “In The Air Tonight” war Phil Collins erneut in den britischen Charts zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_PV3ftPkj8w


Eine ausgesprochen gelungene Single lieferten UB 40 gemeinsam mit Cryssie Hynde ab. “Breakfast In Bed” zählte zu den Hits dieses Sommers auf der Insel.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3ObbJmY8NMA


Maxie Priest verpasste dem Cat Stevens-Hit “Wild World” ein wenig Reggae-Rhythmus und fertig war der Sommerhit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/S4ZWD_0VRK8


Von Glen Medeiros schwärmten die Teenager in Großbritannien. Den Titel “Nothing’s Gonna Change My Love For You” wurde gleichzeitig von Engelbert Humperdinck aufgenommen. In den Charts hatte der smarte Teenager-Schwarm die Nase vorn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/mUg5aEy-8CQ


Bruce Springsteen war im Sommer 1988 mit “Tougher Than The Rest” in den Charts vertreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_91hNV6vuBY


Nach diesem Beitrag empfehlen wir euch auch, sich das komplette Album von Tracy Chapman anzuhören. Es ist nicht so dein Ding? Dann findest du bestimmt in unseren “Plus 5”-Artikel immer etwas, das die ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.