Start der Europameisterschaft 1988 in Deutschland, 10.06.1988

Auf diesen Tag hat man seit Wochen gewartet. Am 10. Juni startete die Europameisterschaft 1988 in Deutschland. Das Eröffnungsspiel im Düsseldorfer Rhein-Stadion bestreitet der Gastgeber Deutschland gegen Italien.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rcWRSBjAUw4


Den Kommentator, der seine Zuschauer ganz gewiss mit “Guten Abend, allerseits” begrüßt hat, war natürlich Heribert Faßbender.

Team-Chef Franz Beckenbauer setzt auf folgende Aufstellung gegen den Angstgegner, gegen den zu dieser Zeit noch nie eine deutsche Mannschaft in einem Turnier gewinnen konnte:

Tor: Eike Immel
Abwehr: Thomas Berthold, Matthias Herget, Jürgen Kohler, Andreas Brehme (74. Uli Borowka)
Mittelfeld: Guido Buchwald, Pierre Littbarski, Lothar Matthäus, Olaf Thon
Angriff: Rudi Völler (82. Dieter Eckstein), Jürgen Klinsmann

Auch in diesem Spiel konnte Deutschland nicht gewinnen. Italien geht in der 53. Minute durch Mancini in Führung. Drei Minuten später gleicht Andreas Brehme aus. Es bleibt beim 1:1.

Für alle die Lust und Zeit haben findet man noch eine Doku zu dieser Europameisterschaft im eigenen Lande. Ihr solltet sie euch allerdings besser auf YouTube anschauen, denn sie dauert eine Stunde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kGeHf61P410

Beide Mannschaften schaffen es ins Halbfinale. Deutschland verliert gegen den 2. der anderen Gruppe, die Niederlande, mit 1:2. Der andere Gruppensieger, die UDSSR, bezwingt im zweiten Halbfinale Italien mit 2:0.

Das Endspiel lautete: Niederlande gegen die UDSSR. Mit Toren von Ruud Gullit und Marco van Basten werden die Niederländer verdienter Europameister.

Wie gewohnt blicken wir auch auf die Musik dieser Zeit.

“Plus 5” Hits aus dem Juni 1988

Der Hit des Monats kam aus Frankreich. France Gall feierte er riesiges Comeback mit dem von ihrem Ehemann Michel Berger geschriebenen Song “Ella, elle l’a”. Zu diesem Hit findet ihr auch eine Song-Geschichte auf schmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kCN2VlZNbXs


France Gall löste die Pet Shop Boys Ende Mai von der Spitze der Deutschen Charts ab. Nichts desto trotz blieben die Gruppe mit “Heart” auch im Juni weiterhin erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wTkfK2g4pKI


Wie “Midnight Lady” nahm Chris Norman auch “Broken Heroes” wieder für einen Duisburger “Tatort” auf. Das Video für den von Dieter Bohlen komponierten Song für die Folge “Gebrochene Blüten” zeigt Fotos der Hauptdarsteller Götz George als Horst Schimanski und Eberhard Feik als Christian Thanner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PGLDgByjC4g


Der erfolgreichste deutschsprachige Titel zu dieser Zeit stammte von Herbert Grönemeyer. Er fragte “Was soll das?”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xJJIS64k_LY


Sportlich haben wir diesen Beitrag begonnen. So soll er auch enden. Beim Hit des Schweizer Duos Yello “The Race” geht es natürlich um Autorennen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Y4QbJRAWvRU


Lust auf weitere Zeitreisen mit Musik bekommen? Dann blättere doch ein wenig auf unseren Seiten. Du wirst dort ganz sicher fündig. Suchst du Musik aus einem bestimmten Jahr, dann gib einfach die Jahreszahl in die Suche ein. Erweitere deine Suche ggf. mit dem Hinweis auf “Plus 5”. Gute Reise!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.