Stars der 80er: Nik Kershaw

Nik Kershaw zählte zu den erfolgreichsten Musikern der 80er Jahre. Er ist nach wie vor aktiv und erfreut seine Fans bei den wenigen Konzerten, die er noch gibt, mit den Hits ihrer Jugend. Heute feiert er seinen 63. Geburtstag.

Happy Birthday, Nik Kershaw

Im Februar 1984 veröffentlichte Nik Kershaw sein Debüt-Album “Human Racing”. Es wurde eines der erfolgreichsten Alben des Jahres. Die erste ausgekoppelte Single “I Won’t Let The Sun Go Down On Me” entwickelte sich erst im Laufe des Jahres zum Hit. Der Song ist bis heute ein Kult-Hit der 80er Jahre geblieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=F0JZiM74sQs


Erst mit der zweiten Auskopplung aus dem Debüt-Album “Human Racing”, “Would’nt It Be Good”, stellte sich der große Erfolg ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/cTLTG4FTNBQ?t=23


Zwei weitere Tracks aus “Human Racing” schafften es in die Charts: “Dancing Girls” und der Titelsong des Albums.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/c5keOmgC1RE
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XKdrc3gmdpg


Sein zweites Album “The Riddle” wurde ebenfalls ein Hit. Den Titelsong dürften alle noch im Ohr haben. Er wurde in der Version von Gigi D’Agostino 1999 erneut ein Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bDygS0a6Tgo


Als Single wurde auch “Wide Boy” ausgekoppelt. Damals blickte er mit seinem Video auf die Zeit der späten 50er und frühen 60er Jahre zurück. Das war eine Zeitreise von knapp 30 Jahren, die einem damals wie eine Ewigkeit vorkamen. Seine Hits liegen heute gut 30 Jahre zurück. Es kommt einem vor, als wäre es gestern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9gQU4OsEVhc


Seine Popularität war nach kurzer Zeit so groß, dass er auch gebeten wurde, auf dem Live Aid-Konzert in London zu spielen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/c8R4lshipuk


Ende der 80er ließ der Erfolg nach und Nik Kershaw zog sich aus dem Musicbusiness zurück. Statt auf eigenen Alben spielte er als Studiomusiker auf den Alben vieler populärer Kollegen. Außerdem begann er für andere zu schreiben. Da war zum Beispiel “The One And Only”, das er für Chesney Hawkes geschrieben hat. Bei ihm selbst hört sich der Song so an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QHJYJi3tX-Q?t=54


Mit von ihm geschriebenen Songs waren The Hollies, Tony Banks (Genesis), Jason Donovan und Cliff Richard in den Britischen Charts vertreten. Letzt genannter nahm den Song “Healing Love” auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zhe7nEFjleg


Seit einiger Zeit ist Nik Kershaw auch wieder live zu erleben. In den Konzerten greift er nicht nur auf seine eigenen Stücke zurück, sondern weiß, dass seine Gäste die Musik der 80er Jahre lieben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Erx_vCissQA?t=5478


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.