Slade stehen zum ersten Mal auf Platz 1 der britischen Charts, 17.11.1971

Am 17. November 1971 schafft es “Coz I Luv You” als erster von sechs Nummer 1-Hits der Band Slade an die Spitze der UK-Charts. Die Band aus Wolverhampton wird zur erfolgreichsten Band der 70er Jahre auf der britischen Insel. Die eigenwillige Schreibweise ihrer Hits aus dem Jahr 1971 wurde in der Folge zum Markenzeichen der Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rDEVVSzGZdE


Noddy Holder, Dave Hill, Jim Lea und Don Powell hatten es zuvor mit der EP “Get Down And Get With It” nach Jahren der Erfolgslosigkeit endlich geschafft, wahrgenommen zu werden. Alles was danach kam, wurde zum Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hrWbSDsFTYo


Bis heute stehen Noddy Holder & Co hoch im Kurs bei den britischen Fans. Vor allem Dave Hill sorgte noch viele Jahrzehnte dafür, dass Slade auch in Deutschland live zu sehen waren. Übrigens: Die anderen fünf Hits, die es an die Spitze der britischen Charts schafften waren: “Tak Me Bak ’Ome”, “Mama Weer All Crazee Now”, “Cum On Feel the Noize”, “Skweeze Me Pleeze Me” und natürlich “Merry Xmas Everybody”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YEOoXjdnOmw


Welche Hits zu dieser Zeit in England ansonsten angesagt waren, erfahrt ihr in

“Plus 5” Hits aus den UK-Charts im November 1971

Slade schubsten Rod Stewart vom Hitparaden-Thron. Dennoch zählte sein “Maggie May” zu den Erfolgstiteln im Monat November 1971. Für Rod Stewart war es der erste Nummer 1-Track. Es sollten noch viele weitere folgen. Der schottische Sänger mit der Reibeisen-Stimme zählt bis heute zu den erfolgreichsten Sängern Großbritanniens.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-xI3hpwULp8


Mit “Till” stürmte Tom Jones wieder unter die Top 5. In Deutschland war dieses Musikstück weniger erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5iuokjdVOtQ


Mit “Banks Of The Ohio” landete die australische Sängerin Olivia Newton-John erneut einen Top-Hit in den britischen Charts. Durch dieses Lied wurde auch der Rest Europas auf die attraktive Sängerin aufmerksam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-LT5ZJGj5QA


Einen wirklich schrägen Song hatte Jonathan King in diesem Monat. Er produzierte “Johnny Reggae”, nannte sein Projekt The Piglets und landete einen der erfolgreichsten Titel des Monats.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4wShL3lIkro


Etwas Neues hatten Marc Bolan & Co in diesem Monats zu bieten. Mit “Jeepster” schossen T. Rex erneut sofort weit nach oben in die Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FApi-kFFqUI


Eine ziemlich bunte Mischung, die da in Großbritannien angesagt war. Genau so waren die 70er Jahre. Mehr Zeitreisen dieser Art findet ihr in der “Suche” auf SCHmusa. Es gibt inzwischen mehr als 400 dieser Reisen.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.