Peter Sarstedt mit “Where Do You Go To” in den Song-Geschichten 62

Eine wunderschöne Melodie und ein ewiges Gerücht, dass der Singer-Songwriter das Lied für Sophia Loren geschrieben hat. Der Sänger wäre heute 78 Jahre alt geworden.

Peter Sarstedt – Where Do You Go To

8. Januar 2017, Peter Sarstedt stirbt im Alter von 75 Jahren.
26. Februar 1969, “Where Do You Go To” klettert an die Spitze der britischen Charts.
10. Dezember 1941, der Geburtstag von Peter Sarstedt. Er kommt in Delhi, damals British-Indien zur Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=L8XQZYIiNgo

Ich liebe die Musik von den Typen, die nur mit einer Gitarre bewaffnet die Bühne betreten und den Raum im selben Moment in ein Schweigen hüllen, das von wunderschönen Melodien mit meistens sehr poetischen Texten gefüllt wird. Alles, was diese Leute tun, klingt immer fast wie auf der Platte oder heute CD und doch ist jeder einzelne Auftritt ein Original.

Genau an einen dieser Singer-Songwriter möchten wir heute erinnern, an Peter Sarstedt, der am 26. Februar 1969 mit dem Hit seines Lebens „Where Do You Go To My Lovely“ auf Platz 1 der englischen Charts landete. Dieser Song blieb für vier Wochen auf Platz 1 der Hitparaden, aber für eine ganze Generation blieb „Where Do You Go To My Lovely“ der Hit ihrer Zeit.

Zwei Jahre nachdem die Hippies in den Vereinigten Staaten ihren Höhepunkt erlebten, war der „Summer of ’69“ für viele der Sommer ihres Lebens, verbunden mit der ersten Liebe, dem ersten Kuss und vielleicht auch dem ersten Liebeskummer… immer dabei war garantiert in diesem Jahr der große Hit von Peter Sarstedt.

Der Sänger und Komponist, der am 10. Dezember 1941 in Indien zur Welt kam, stammte aus einer sehr musikalischen Familie: Sein Bruder war der britische Teenie-Star Eden Kane und auch der drei Jahre jüngere Bruder Robin wurde Musiker und landete ebenfalls in den UK-Charts. Alle drei wuchsen in Indien auf und waren zu dieser Zeit bereits von der Musik ergriffen, um als junge Männer endlich in die Metropole der Pop-Musik zu ziehen, nach London. Dort versuchten sie es zunächst zusammen als Skiffle-Group, doch der plötzliche Erfolg des großen Bruder zerstörte die gemeinsamen Träume.

Das Sandwich-Kind Peter entschied sich für die Singer-Songwriter Karriere wie sie auch Donovan und andere weniger populäre Briten eingeschlagen haben. Alle waren sie infiziert von dem großen Amerikanischen Idol dieser Zeit, Bob Dylan. So fand sich in jeder großen Stadt in Europa und an allen populären Urlaubsorten ein Sänger mit der Gitarre, der seinen Koffer vor sich stellte und einfach anfing, zu singen.

Komponiert haben sie auch alle und ihre Erlebnisse spiegelten sich in ihren Liedern wieder. Peter Sarstedt komponierte seinen Hit in Kopenhagen. Da in dem Songtext typische Personen wie die Rolling Stones für England, Sacha Distel für Frankreich oder Picasso für Spanien standen und das besungene arme Mädchen aus Neapel stammte, waren sich die “bunten Blätter schnell sicher, dass es sich um Sophia Loren handeln muss. Doch der Songwriter bestritt es in zahlreichen Interviews mit den Worten: “Ja, es ist ein Porträt eines armen Mädchens, das Mitglied des europäischen Jetsets wird. Und ja, es gibt einen Hinweis darauf, dass sie in den hinteren Gassen von Neapel aufgewachsen ist. Warum die Leute denken, dass es mit Sophia Loren geschrieben wurde, weiß ich nicht. Aber das ist nur ein Zufall. Ich habe wirklich an niemanden gedacht.”

Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. In einem seiner letzten Interviews verriet er, dass er es für seine damalige Freundin und spätere Frau geschrieben hatte.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.