“Hart aber herzlich” startet im Ersten, 20.10.1983

Stefanie Powers und Robert Wagner begeistern als Jennifer und Jonathan Hart in “Hart aber herzlich”

Die Geschichten von Jennifer und Jonathan Heart erzählt Butler Max, der von Lionel Stander gespielt wurde. Treue Zuschauer können die Worte von Max, mit der die Titelmusik eingeleitet wird noch auswendig: „Das ist mein Boss, Jonathan Hart. Ein Selfmade-Millionär, der hat Nerven. Das ist Mrs. Hart, eine traumhafte Frau, einfach toll! Übrigens, ich heiße Max. Ich kümmere mich um die beiden, und das ist gar nicht so einfach, denn ihr Hobby ist mörderisch.“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/99RDVvbKzC4


In 110 Folgen lösten die Hauptdarsteller stets einen Kriminalfall, in denen der Besitzer von „Jonathan Hart Industries“ und seine journalistisch tätige Ehefrau verwickeltn. Die Serie populäre Serie, die vier Jahre zuvor in den Vereinigten Staaten startete, wurde mehrfach für den Emmy und den Golden Globe nominiert. Aber nur Lionel Stander wurde 1983 als Bester Nebendarsteller mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Ein Familienmitglied wollen wir auch nicht vergessen: Löwchen (eine französische Hunderasse) Friedwart genießt das Leben bei den Harts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/B3fF8CqOE84?t=2576


Während es bei Max und seiner Bekannten romantisch wird, werfen wir einen Blick auf die Musik in Deutschland zum Start der Serie “Hart aber herzlich”.

“Plus 5” Hits aus dem Oktober 1983

An der Spitze der Charts ging es noch ziemlich sommerlich zu. Das dänische Duo Laid Back sorgten für sonnige Gefühle mit dem “Sunshine Reggae”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/R82XGJV_nkU


Den Hit “Give Me Your Love” von Frank Duval wurde durch die ZDF-Vorabendserie “Unsere schönsten Jahre” populär, die ebenfalls 1983 im TV startete. Der Titelsong schaffte es bis auf Platz 2 der Offiziellen Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-Za1X5VxPHE

Italiens Sommerhit des Jahres sang Ryan Paris. Mit seinem Hit “Dolce Vita” sorgte er bei vielen Italien-Urlaubern für schönste Erinnerungen und für alle, die nicht in Italien Urlaub machten, gehört der Song zu den ausgelassenen Partys im Herbst 1983.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/EXmABxvHTG4


Auch der italienische Musiker Paul Mazzolini, den wir alle nur als Gazebo kennen, landete mit “I Like Chopin” einen Top-Hit in den deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Dtrgwqei7ww


Aus Kanada stammt die Gruppe Men Without Hats. Mit dem “Safety Dance” sorgte die Herren aus Nordamerika ebenfalls für beste Party-Stimmung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BPgT9jabkqU


Lust auf mehr dieser Zeitreisen bekommen? Heute geht es mit “Derrick” in den Oktober 1974 und mit Eduard Zimmermann mit seiner Serie “Aktenzeichen XY ungelöst” in Herbst 1967. Außer diesen beiden “Plus 5”-Ausgaben finden ihr mehr als 400 weitere Reisen in die Vergangenheit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.