DER 9. November

Moin,
DER 9. November war der Geburtstag der österreichischen Schauspielerin Hedy Lamarr (1914 – 2000). Sie war eine geschätzte Schauspielerin der 30er Jahre. Als Jüdin flüchte sie vor den Nazis in die Vereinigten Staaten. Dort tat sie als Erfinderin hervor. Ihr widmete 2005 auf Initiative des Berliner Unternehmers und Erfinders Gerhard Muthenthaler den “Tag der Erfinder”. Um tolle Erfindungen geht es auch in diesem Video.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HjysA4qwhvk


Außerdem begeht man heute in den USA den “Tag des ewigen Chaos”, der im Original “Chaos never dies day” heißt. Chaos heißt ein Album von Herbert Grönemeyer, das den tollen Song “Land unter” enthält. Diesen Song kann man sich gut einmal mehr anhören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/D3rjhdmjWyc


Spruch des Tages

Bleiben wir noch beim Chaos. Auch Jim Morrison hat sich damit beschäftigt.

Vielleicht habt ihr heute noch ein offenes Ohr für den Artikel über die Öffnung der Grenzen am 9. November 1989. Es war ein Stück erlebte Geschichte, die alle die es erlebt haben, nie vergessen werden.
Genießt den Tag
Euer SCHmusa-Team


Das erste Mal

Das Thalia Theater, Hamburgs ältestes Theater, wird 1843 gegründet.

In Köln gründet Lorenz Werthmann 1897 den Caritasverband.

DER 9. November 1946

Lucky Luke feiert heute seine 76. Geburtstag. Da feiern wir doch mit und haben “Plus 5” “Cowboy-Hits” dazu zusammengestellt mit Johnny Cash, Lorne Greene, Tex Ritter, Glen Campbell und Pat Woods.


1951 steigen Mantovani & sein Orchester mit „Charmaine“ in die US-Charts ein. Dort bleibt er fast 5 Monate.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=__tm_j8FPl0


In der Treppenstraße in Kassel wird 1953 die erste Fußgängerzone Deutschlands eröffnet.

Die Everly Brothers sind 1955 für 22 Minuten in Nashville’s Old Tulane Hotel Studios, um für Columbia Records “Keep A’ Lovin’ Me” aufzunehmen. Es sollte die einzige Aufnahme für dieses Label bleiben, denn der Song wurde ein Flop.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9Cl4Xq2Mmx4


Elvis Presley schafft 1958 mit seiner Single “Hound Dog”/ “Don’t Be Cruel” sich als Dritter in die elitäre Liste der mehr als drei Millionen verkaufte Tonträger- Singles einzutragen. Zuvor schafften es nur zwei Weihnachtslieder: Bing Crosbys “White Christmas” und Gene Autry mit “Rudolph The Red Nosed Reindeer”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lzQ8GDBA8Is


Brian Epstein beobachtet 1961 die Beatles bei einer Lunchtime-Session im Cavern Club in Liverpool.

Elvis Presley veröffentlicht 1964 “Blue Christmas” mit der B-Seite “Wooden Heart”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Hlbu6SsjlSE


In den USA erscheint 1967 die erste Ausgabe der Musikzeitschrift Rolling Stone.


Simon und Garfunkel nehmen 1969 den Titel “Bridge Over Troubled Water” auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UVDg8fVC4EQ


Badfinger veröffentlichen 1970 das Album „No Dice“ mit der Originalversion von „Without You“, das die Band nie als Single veröffentlichte. Nilsson und Mariah Carey landeten mit diesem Song Top-Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PPco24LS31A


DER 9. November 1971

Hildegard Knef hat ein neues Album aufgenommen, das von Les Humphries produziert wurde. Gemeinsam mit seinen Singers waren sie in der Hildegard Knef-Show zu Gast. “Plus 5” Hits aus dem Herbst 1971 mit den Les Humphries Singers, den Pop Tops, Roy Black & Anita, Mireille Mathieu und Bruce Low.


Billy Joel veröffentlicht 1973 sein zweites Album “Piano Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gxEPV4kolz0


Auf Platz 1 der US-Single-Charts 1974 findet man die kanadische Band Bachman Turner Overdrive mit “You Ain’t Seen Nothin’ Yet”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4cia_v4vxfE


Donna Summer wird für “I Feel Love” mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Nm-ISatLDG0


1980 gehört Heinz-Rudolf Kunze zu den Siegern des Pop-Nachwuchs-Festivals im Stadttheater Würzburg, das die Deutsche Phono-Akademie zum dritten Mal veranstaltete. Für seinen über 8-minütigen Song “Bestandaufnahme” wird er Preistäger in der Sparte “Folk, Lied, Song”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lP3QGU5VNys


DER 9. November 1981

Al Bano & Romina Power stehen zum ersten Male in den Deutschen Charts. Das Paar startete mit “Sharazan” eine sensationelle Karriere. “Plus 5” Hits aus dem November 1981 mit Helga Feddersen, Roland Kaiser, Howard Carpendale, Shakin’ Stevens und Volker Lechtenbrink.

In der 147. Ausgabe der ZDF-Hitparade stehen Dschinghis Khan auf Platz 1 mit „Loreley“ gefolgt von Karel Gott und Rex Gildo. Unter den Neuvorstellungen befinden sich Howard Carpendale, Wolfgang Petry und der Hit des Winters „Wenn wir alle Englein wären“ mit Fred Sonnenschein alias Frank Zander.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6ljPMFnoZ-0


DER 9. November 1984

Mit “Ach du lieber Harry” war Dieter Hallervorden bereits 1981 in der Bundesrepublik zu sehen. Nun startete der erste Spielfilm von Didi auch in der DDR. “Plus 5” Hits aus der DDR mit den Puhdys, die gleich zweimal zum Einsatz kommen, Stern Meißen, Berluc und Electra.


Jan Hammer steht 1984 mit dem Titelsong der Serie “Miami Vice” auf Platz 1 in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=jswHsTJQL_c


DER 9. November 1989

Es war wie ein Wunder. Selbst am Vormittag konnte noch niemand glauben, was da am frühen Abend passierte. Die innerdeutschen Grenzen wurden geöffnet.


Prince & The New Power Generation sind 1991 mit “Cream” für zwei Wochen auf Platz 1 der US-Charts zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rrbFQEcpJ3A


1992 versammelten sich 100.000 Menschen auf dem Chlodwigplatz in Köln, um gegen Rassismus und Neonazis zu demonstrieren. Die AG Arsch huh, die von Kölner Musikern für diese Veranstaltung gegründet wurde, stellte ihren Song “Arsch huh, Zäng ussenander” vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nr0FGYRbz_Y


Auf Platz 1 der 312. Ausgabe der ZDF-Hitparade steht Nicole mit „Mehr als ein bisschen Frieden“. Dahinter platziert sind Michael Morgan und Roger Whittaker.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YQ6zd4yFwV0


1996 gestattet Bob Dylan zum ersten Mal, dass eines seiner Lieder als Werbesong verwendet wird. Die Bank of Montreal nutzt “The Times They Are A Changin” für Werbezwecke. Auch 2018 wurde dieser Track wieder für einen Werbetitel verwendet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uqFN8_OFZBQ


Oli P. veröffentlicht 1998 sein erstes Album „Mein Tag“

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gTg3TIAmFUk


Kurz vor der Jahrhundert-Wende veröfftentlicht die Recording Industry Association of America (RIAA) die erfolgreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

Die Beatles verkauften die meisten Alben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/VtXl8xAPAtA

Garth Brooks ist der erfolgreichste männliche Musiker

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/mvCgSqPZ4EM

Barbra Streisand ist die erfolgreichste weibliche Sängerin

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/a8DE5U6npkQ

“Candle In The Wind” von Elton John ist der erfolgreichste Song und

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/OefdqK3jKi0

“Greatest Hits” von den Eagles ist das erfolgreichste Album des 20. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kzI_v1CFJ8k


Bei den MTV Europe Awards 2014 heißen die großen Abräumer One Direction. Sie erhalten drei Trophäen: 1. Als bester Pop Act, 2. Bester Live Act und 3. für die “Biggest Fans”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=W-TE_Ys4iwM
Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.