Cliff Richard in seinem ersten Film “Serious Charge”, 14.05.1959


Am 14. Mai 1959 kommt der Film “Serious Charge” in die britischen Kinos. Die Filmproduzenten bewiesen ein gutes Näschen, denn der 19-jährige Sänger Cliff Richard, der im Jahr zuvor mit dem Song “Move It” zum Star wurde, bekam darin eine Rolle. Das war für viele britische Teenager ein Grund, ins Kino zu gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/m3K1RYeYD1M?t=72


Cliff Richard wurde als Englands Antwort auf Elvis Presley gehandelt. Zu Recht, denn er wurde der erfolgreichste Sänger Großbritanniens. Im Film war auch seine neue Single “Living Doll” zu hören, die natürlich auf Platz 1 der Charts schoss.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mKUI8FicEKk


Plattenfirma und Film-Produktionsfirma arbeiteten perfekt zusammen. Während überall in den Kinos das Plakat zum Film hing, sorgte die Plattenfirma für Werbung in allen relevanten Zeitungen. “Serious Charge” und “Living Doll” wurden zu einem echten Ereignis in England.

Living Doll - Featuring Cliff Richard from the Film "Serious ...


Cliff Richard wurde später der erste britische Sänger, der von Königin Elisabeth II. in den Adelstand erhoben wurde. Seine Fans weltweit verfolgen nach wie vor das Geschehen um ihn herum. Seine treuen Fans sorgen dafür, dass Sir Cliff auch aktuell in den “Hits der Woche”, der SCHmusa-Hitparade zu finden ist.

“Plus 5” Hit aus den britischen Charts im Mai 1959

In den britischen Charts war immer noch Buddy Holly ein großes Thema. Der Sänger, der am 3. Februar des Jahres ’59 zusammen mit Richie Valens und The Big Bopper bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, führte die Charts mit “It Doesn’t Matter Anymore” an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ygBo9Fmq5l4


Mit der Single “A Fool Such As I”/”I Need Your Love Tonight” stand Elvis Presley direkt hinter dem Rock’n’Roller der Stunde. Die Fan-Treue der Briten ist einzigartig. Immer wieder schaffen es die Fans, einen Hit von Elvis Presley weit oben in den UK-Charts zu platzieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2broi6rBWN8


Der Papa von Kim Wilde, Marty Wilde war mit einem Hit von Richie Valens aus dem Jahr 1958 in den TOP 5 zu finden. “Donna” war einer von vielen Hits des britischen Rock’n’Roll-Idols, der auch heute noch mit seinen musikalischen Kindern auftritt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WfWERunYdQw


Es war in Großbritannien durchaus üblich, dass britische Sänger mit Hits aus den USA in den Charts zu finden waren. Manchmal stritten sich dann auch die britischen Interpreten mit den Original-Interpreten. So hatte Dickie Valentine mit seiner Version von “Venus” die Nase noch vor dem Original von Frankie Avelon vorn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j7iP5qNN52Y


Ricky Nelson war in den Charts mit “It’s Late” zu finden. Mit diesem Hit war Shakin’ Stevens in den 80er Jahren erneut erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2FQmnBtTP00
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.