ABBA live in London, 12.02.1977

Das Konzert des Jahres in Großbritannien: ABBA live

Die Gäste fieberten seit zwei Monaten auf diesen Tag hin. Sie gehörten zu den 11.000 Glücklichen, die bei mehr als 3,5 Million Vorbestellungen einen der begehrten Plätze für die beiden ABBA-Konzerte in London ergattert haben. Sie durften ABBA live erleben. Es herrscht schon eine besondere Atmosphäre in der legendären Royal Albert Hall, die sich die vier Schweden nicht entgehen lassen wollten. Leider gibt es keine Videos von den beiden Konzerten. Nach den Konzerten stürmte der neue ABBA-Song “Knowing Me Knowing You” sofort die britischen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iUrzicaiRLU


Björn, Benny, Agnetha und Frida verabschiedeten sich von ihrem Publikum bei dieser Tour übrigens mit dem Titel “So long” und versprachen wiederzukommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ecnz0VL4y4k


Das taten sie zwei Jahre später auch. Statt der intimen Atmosphäre der Royal Albert Hall feierten sie dann mit ihren Fans ein riesiges Fest – ABBA live – im Wembley Stadion.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Au0bt5shEyM


“Plus 5” Hits aus den Schwedischen Charts im Februar 1977

In den britischen Charts im Februar 1977 waren wir bereits einmal. Was haltet ihr davon, wenn wir einen Ausflug nach Schweden machen, schließlich kommen ABBA aus diesem skandinavischen Land. Der neue ABBA-Hit war noch nicht in den Charts zu finden. Dafür hielt sich der Hit, der ganz Schweden bewegt wie kein zweiter und nach wie vor weit oben zu finden war. Also gibt es noch eine ABBA-Zugabe mit “Dancing Queen”. Natürlich haben wir die Version vom Polterabend des Schwedischen Königspaars ausgewählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XN9lgrT8eVc


Der Lieblingssong der Schweden im Februar ist ein Instrumental-Song, wobei das Instrument auch vom Mund erzeugt wird. Jan Lindblad pfeift
“Shenandoah” und ganz Schweden pfeift mit. Vorsicht Ohrwurm-Gefahr.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yQ18xUu8ebQ


Jan Lindblad verdrängte eine deutsche Gruppe von der Spitzenposition. Boney M. gaben mit “Daddy Cool” ihr Debüt in den Schwedischen Charts ab.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FYGTT7YhywA


Hoch im Kurs stand in diesem Monat auch die Band Chicago. Den Hit “If You Leave Me Now” kann man auch immer wieder gut hören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j1ykMNtzMT8


Zu den Lieblingen im hohen Norden zählte auch das Projekt Rick Dees And His Cast Of Idiots, das gleich mit zwei Songs in den Charts vertreten war. “Disco Duck” war überall auf der Welt ein Hit, während “Dis-Gorilla” zumindest im deutschsprachigen Raum floppte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ynWhozyOoZQ



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.