500.000 Menschen erleben Simon & Garfunkel im New Yorker Central-Park, 19.09.1981

Am 19. September 1981 begeisterten Simon & Garfunkel spontan über 500.000 Besucher im New Yorker Central-Park. Das Konzert fand im Kontext einer Reihe von Konzerten statt, die verhindern sollten, dass der Central-Park geschlossen wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5JVPdb6Urhw
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6JUbFj0BIc4


Da das zum Abschluss des Konzerts geplante Feuerwerk von der Stadt New York untersagt wurde, erzeugten die Besucher nach dem Konzert, das mit “The Sound Of Silence” endete, spontan ein Lichtermeer mit Feuerzeugen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NAEppFUWLfc


1982 wurde das Album “The Concert in Central Park” veröffentlicht, dass zu den erfolgreichsten Live-Alben aller Zeiten zählt. Mit der Auskopplung von “Wake Up Little Susie” schafften es Simon & Garfunkel sogar in die Single-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hlkEQXUdb0E


Nach dem sensationellen Erfolg des Reunion-Konzerts waren auch die beiden Protagonisten ganz euphorisch und beschlossen noch einmal gemeinsam auf Tournee zu gehen.

Weckl Describes Simon & Garfunkel Audition 1983 | Scott K Fish


Am 18. Juli 1983 starteten sie eine Tour durch 19 Städte in den USA.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XuVZ8uZ0CrA


“Plus 5” Hits aus den US-Charts im September 1981

Am 19. September veröffentlichte das Billboard-Magazin die aktuelle Ausgabe seiner Hot 100. Auf Platz 1 waren nach wie vor Diana Ross und Lionel Richie mit der Ballade “Endless Love”, die natürlich Lionel Richie selbst komponiert hatte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7Bwwo7ctG10


In Europa sorgte Shakin’ Stevens für ein Comeback des Rock’n’Rolls, in den Vereinigten Staaten ließ Juicy Newton die Musik der späten 50ern aufleben. Country-Fans, die dem Rhythmus ursprünglich nicht mehr als ein Kopfschütteln abgewinnen konnten, begeisterten sich aber für die rockende Country Lady.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/P0DK-0fIKCw


Für ihr Debüt-Album als Solo-Sängerin konnte die Fleetwood Mac-Sängerin Stevie Nicks den Heartbreakers – Frontmann Tom Petty für einen gemeinsamen Song gewinnen. “Stop Draggin’ My Heart Around” gehörte zu den erfolgreichsten Hits im Sommer 1981 in den Vereinigten Staaten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/H5i7j0VhEHw


Die amerikanisch-britische Band Foreigner begeisterte nicht nur die Amerikaner. Auch in Europa konnte die Band um Sänger Lou Gramm riesige Erfolge in den 80er Jahren feiern. Wer erinnert sich nicht an “Cold As Ice”, “Juke Box Heroe” oder die Ballade “I Want To Know What Love Is”. Im September stürmte die vielseitige Band mit “Urgent” die Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Lcb-Fsx_phM


Christopher Cross schrieb den Titelsong für den Film “Arthur – Kein Kind von Traurigkeit” mit Dudley Moore als Arthur, Liza Minelli und Arthurs Butler gespielt von John Gielgud. “Arthur’s Theme (Best That You Can Do)” ist ein wunderschöner Song aus einem wirklich komischen Film.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qMdwFkO8xA0
Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.