Sarah Connor im Song des Tages 156

Zum 39. Geburtstag erzählen wir die Geschichte einen sensationellen Comebacks…

Sarah Connor mit “Wie schön du bist”

31. Mai 2005, Sarah Connor singt die Deutsche Nationalhymne während der Eröffnungsfeier der Allianz Arena.
13. Juni 1980, Sarah Connor kommt in Delmenhorst zu Welt.
6. September 2014, Andreas Gabalier präsentiert Sarah Connor als Gast in seiner ersten Personality-Show. Zusammen singen sie “Zuckerpuppe”.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=1gDbpWC_9pE

 

Wir drehen das Rad der Zeit auf den 31. Mai 2005. Ganz München ist im Fußball-Fieber. Ein Jahr vor der WM in Deutschland steht das neue Stadion in der deutschen Fußball-Hauptstadt, so dass nach 1974 auch 2006 das Endspiel in München stattfand.

Bereits seit Tagen laufen die Eröffnungsfeierlichkeiten. Am 19. Mai spielten die Oldies von 1860 München gegen die des FC Bayern (3:2) die sogenannte Vorpremiere.

Am 30. Mai empfangen die 60er den 1. FC Nürnberg (3:2) zur Eröffnungsfeier des TSV 1860 München und tags drauf hat der FC Bayern die deusche Nationalmannschft zu Gast und siegt 4:2. Doch am Tag nach diesem Spiel sprach keiner vom Spiel, sondern alle nur vom Vopas bei der Nationalhymne. Die zu dieser Zeit erfolgreichste deutsche Sängerin Sarah Connor durfte diese singen und verhaspelte sich in der 2. Strophe.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bSz9lGocVpY

 

Sarah Connor ist auch nur ein Mensch und Fehler sind und bleiben menschlich. Die Kommentare von Stefan Raab und dem Rest der Welt sparen wir uns an dieser Stelle. Keine Ahnung, ob Sarah Connor heute bereits drüber lachen kann oder sich immer noch wünscht, dass dieser Augenblick aus ihrem Leben verschwindet. In jedem Falle war zu dieser Zeit oft zu lesen, dass sie nie wieder deutsch singen werde.

Dabei verdankt sie einem deutschen Lied den großen Durchbruch. Für ein Weihnachtsalbum nahm die damals 19-jährige Sängerin, die sich zu dieser Zeit Sarah Gray nannte, eine Version von „Leise rieselt der Schnee“ auf. Diese Aufnahme bekam der Manager-Guru George Glück in die Hände und wusste sofort: Dieses Mädchen wird ein Star. Er hatte nicht nur ein gutes Näschen für große Talente, sondern auch Ideen, Durchsetzungsvermögen und Fleiß, um diese Talente aufzubauen. Das hatte er schon zur genüge bewiesen. Ob Trio, Falco, Rio Reise oder Ich und Ich, sie alle hatten einen gemeinsamen Architekten für ihren Erfolg: George Glück.

Sarah Connor, die er aus dem Fräulein Gray machte, gehört längst auch in die Reihe seiner erfolgreichen Schützlinge. Spätestens seit ihrem spektakulären Auftritt bei „Wetten, dass…?“ bei Thomas Gottschalk mit ihrem Song „From Sarah With Love“ war sie ganz oben. Doch nach dem 31. Mai 2005 ging es doch so langsam wieder bergab mit der Karriere der erfolgsverwöhnten Sängerin.

Wahrscheinlich wäre jede andere deutsche Sängerin mit diesen Erfolgen mehr als nur zufrieden gewesen, doch von 2010 an tauchte sie gar nicht mehr in den deutschen Charts auf. Dann wurde sie von Gastgeber Xavier Naidoo für die erste Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ auf VOX  eingeladen. Nach ihrem persönlichen Abend, an dem die anderen Teilnehmer ihren Songs interpretierten, sang sie den Song „Unlove You“ und landete endich wieder einen Chart-Erfolg. Am Abend von Andreas Gabalier sang sie den Titel „Zuckerpuppen“ und begeisterte die Kollegen der zwischenzeitlich sehr erfolgreichen Tauschkonzerte. Auch ihre Fans waren verliebt in die völlig andere Sarah Connor, so dass sie wenig später in der Andreas Gabalier-Show die “Zuckerpuppen” im Duett mit dem Österreicher wiederholen musste.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=khvSZJaXGxQ

Das führte dazu, dass sie sich mit ihrm Team um Ex-Rosenstolz Mitglied, Komponist und Produzent Peter Plate zurückzog, um ein erstes eigenes deutschsprachiges Album zu entwickeln. Es dauerte einige Zeit, aber schon der erste Vorbote „Wie schön du bist“ schlug ein wie eine Bombe. Nach all dem Trubel, den wir gerade in einer Kurzfassung präsentiert haben, ist es ein verdienter Song des heutigen Tages, der schon so etwas wie einen Kult-Status erreicht hat. Mit wunderbaren Worten beschreibt der Song des Verhältnis einer Mutter zu ihrem Kind. Es wird keine Mutter geben, die diesen Song nicht ins Herz geschlossen hat.

Längst weiß auch Sarah Connor wieder wie schön sie singt, am besten deutsch. Das beweist sie gerade mit ihrem 2. Album “Herz Kraft Werke”.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.