Peter Maffay mit “Du” in den Song-Geschichten 70

Mit diesem Hit startete Peter Maffay seine Karriere.

Peter Maffay – Du

6. März 1971, “Du” steht auf Platz 1 in den niederländischen Charts.
21. März 1970, Peter Maffay stellt “Du” in der ZDF-Hitparade vor.
9. November 1943, der Geburtstag von Michael Kunze.
15. Januar 1970, Peter Maffays erste Single “Du” wird veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=YVjHARJbTbA

1963 kam Familie Makkay aus einem kleinen Ort in Siebenbürgen (Rumänien) nach Deutschland. Die Makkays waren deutschstämmig und sprachen auch innerhalb der Familie deutsch, doch mit seinen Freunden draußen sprach Peter bis dahin natürlich die Landessprache. Doch kaum richtig im kleinen bayerischen Ort Mühldorff am Inn angekommen, wurde er gut aufgenommen. Einen großen Vorteil hatte der Junge in seiner neuen Heimat, er spielte ein Instrument. Zu dieser Zeit drehte sich bei Jugendlichen alles um Musik, um Beat, die Hits der Beatles, Rolling Stones, Kinks, Manfred Mann und wie sie alle hießen, die von England aus die Welt eroberten.

Bereits 1964 spielte Peter in einer Band, die sich The Beat Boys nannten. Später wurden The Dukes aus ihnen. In jedem Falle war die Band im gesamten Umkreis eine Top Band und das bedeutete mehr als gute Schulnoten.

Nachdem Peter Maffay die Schule 1968 endgültig abbrechen musste, fing er sofort eine Lehre als Chemigraph an. Nie gehört? Der Beruf ist auch seit 1998 offiziell ausgestorben. Wörtlich sagt der Begriff aus, dass ein Zeichner, Maler oder auch Typograph Chemie nutzt, um sein Handwerk umzusetzen. Es handelt sich also um einen Grafischen Beruf. Häufig zu finden war der Handwerker in einer Druckerei, wo er zum Beispiel für den Andruck zuständig war.

Ebenfalls 1968 schloss sich Peter mit einer jungen Sängerin zusammen. Sie, also Margit Krauss, und Peter Makkay gründeten ein Folk-Duo, denn mit der Beat-Welle vereinte sich die Hippie Welle und alles war nur Love & Peace. Das Duo sang Hits von Bob Dylan, Simon & Garfunkel, Peter, Paul & Mary und Pete Seeger. Sie bekamen häufig die Möglichkeit in München zu singen und dort wurde ein gewisser Michael Kunze auf Peter aufmerksam. Nicht ganz richtig, es war die Frau des Erfolgskomponisten und Texters.

Er bot ihm einen Vertrag an und Peter Maffay erinnerte sich an diese Begegnungen: „Michael Kunze hat mich überzeugt, dass in dem Geschäft alles anders läuft. Und ich habe meine Klappe gehalten, weil ich ja eine Platte haben wollte.“ Das ging auch ganz schnell voran. 1969 bildeten Michael Kunze und Peter Maffay ein Team und bereits im November traf man sich in einem angesagten Studio in München. Dort erlebte er wie ein kleines Orchester mit Spitzenmusikern den ganzen Tag damit beschäftigt war, seinen ersten Titel einzuspielen: Dieser Titel trug den Namen „Du“

Geschrieben hatte den Song der damals erfolgreiche Schlagerstar Peter Orloff, der ein Näschen für die Hits hatte, die nicht beim „alten Schlagervölkchen“ angesagt waren, sondern für Titel, die in die neue „Wundersendung“, die ZDF-Hitparade, passten. Erwähnt sei, dass “Du” auch ohne Hilfe der Fernsehhitparade in die Veraufscharts einstieg. Nicht gleich ganz weit oben, aber immerhin “Du” konnte sich am 15. Januar erstmals in den Charts platzieren.

Am 21. März 1970 hatte die Redaktion der ZDF-Hitparade einen Platz für den talentierten jungen Sänger, der zwischenzeitlich nicht mehr Makkay, sondern Maffay hieß. Das war auch nachvollziehbar, denn es klang weicher als der bürgerliche Name. Er ging mit der Startnummer 7 ins Rennen und über Nacht war es ein Hit in Deutschland, im Mai auf Platz 2 der Verkaufscharts und am Ende des Jahres die erfolgreichste deutsche Single des Jahres. Dass auch Österreich und die Schweiz auf den jungen Mann, lag ganz sicher daran, dass Peter Maffay genau dem Typ „anderer Schlagersänger“ entsprach, den sich die jüngeren Zuschauer in der Hitparade wünschten. Und was dort ankam wurde ein Hit!

Dieser Hit überquerte sogar sprachliche Grenzen, so bekam man „Du“ auch in Dänemark mit, ebenso wie in den Niederlanden, wo sich die Familien auch zur ZDF-Hitparade vor dem Fernseher versammelten. Am 6. März 1971 schaffte es eine deutsche Single auf Platz 1 der niederländischen Charts. Peter Maffay stand mit „Du“ ganz oben in der Gunst der jungen Leute.

Welche Bedeutung dieses Lied auch heute noch in Holland hat, beschreibt die Sängerin Ilse deLange in einem Interview mit schmusa.de, das wir zum Tourbeginn von Peter Maffaya “Unplugged Tour 2018” mit ihr geführt haben. Ilse deLange und Katie Melua teilten sich die Tour und sangen mit Peter Maffay seinen ersten Hit “Du” im Duett.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rBit3hMglbo

Deshalb gehörte „der alte Hut“ oder „die gar nicht mehr so fürchterliche Schnulze“ zu den absoluten Höhepunkten der überall ausverkauften Tournee.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=X7FQGbLxWgM

Abend für Abend genoss der Sänger dieses Bad in der Menge, das seine Kollegin Ilse deLange mit so schönen Worten beschreibt: “Das ist eines der schönsten deutschen Lieder überhaupt. Wenn Peter es singt bekommen alle dieses besondere Gänsehaut-Gefühl.”

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.