Martin Wuttke in den Menschen des Tages, 08.02.2022

Zusammen mit Simone Thomalla in der Rolle der Eva Saalfeld ermittelte Martin Wuttke als Andreas Keppler im Leipziger “Tatort” von 2008 bis 2015 in 21 Fällen. Mit dieser Rolle zeigte sich der mehrfach ausgezeichnete Theaterschauspieler erstmals in einer länger andauernden Serienrolle. Heute feiert der in Gelsenkirchen geborene Schauspieler seinen 60. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Martin Wuttke

Das Leipziger “Tatort”-Team Eva Saalfeld und Andreas Keppler schaffte es, eine eigene Dynamik aufzubauen. Die beiden Ermittler gingen nicht zwingend gemeinsam durch Dick und Dünn, sondern eher individuelle Wege. Zwei unterschiedliche Charaktere, die wussten wann sie gemeinsam vorgehen mussten. Simone Thomalla und Martin Wuttke bildeten gerade deshalb ein sehr beliebtes Team.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xBn7KW3uXco?t=454


In der Talk-Show “3 nach 9” verriet seine Lebensgefährtin Margarita Broich, die gemeinsam mit ihm nach Bremen eingeladen wurde, warum der überzeugte Theaterschauspieler die TV-Rolle annehmen musste.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LZdrosCcUtk


International kennt man ihn in der Rolle des Adolf Hitler in dem Quentin Tarrantino-Klassiker “Inglourious Basterds”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iyunUiNtEcQ


Als Theaterschauspieler war Martin Wuttke bereits lange vor seiner “Tatort”-Karriere einer der renommiertesten Schauspieler in Deutschland. Das Magazin “Theater heute” zeichnete ihn 1995 und 2003 als “Schauspieler des Jahres” aus.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lZbDWnPE3qY


1997 ließ sich Marin Wuttke von Christoph Schlingensief überreden, in seinem Film “Die 120 Tage von Bottrop” mitzuwirken.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/q7GzS8rqSl8


1998 gab der Schauspieler sein “Tatort”-Debüt in Berlin. Er spielte in “Ein Hauch von Hollywood”, in dem Winfried Glatzeder und Robinson Reichel die Hauptrollen spielten. Zwei Jahre später war er in der Folge “Blinde Liebe” in der Serie “Bella Block” mit Hannelore Hoger zu sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PcT72vazsaM?t=814


Seit seiner “Tatort”-Zeit agiert er wieder regelmäßig in Episodenrollen. So spielt er in der 3. Staffel von “Babylon Berlin” einen Chefredakteur, ist im Geiseldrama “Gladbeck” zu sehen und spielt in dem Film “Glück ist was für Weicheier”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fV8ZBL4quQQ


Im vergangenen Jahr spielte er eine kleine Rolle in der Neuverfilmung von “Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull” sowie den Vater von Hauptdarsteller Tom Schilling in der 6-teiligen Sky-Serie “Ich und die anderen”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-LWOAzxK1zU


Seit 2009 gehört Martin Wuttke zum Ensemble des Wiener Burgtheaters. Wir wünschen Ihnen, dass Sie bald wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen können Herr Wuttke. Alles Gute im neuen Lebensjahr.

Foto: Das Erste

Geburtstage:

1903

Greta Keller

Wien

† 4. November 1977 in Wien; Margaretha Keller war eine internationale Chansonsängerin, die bis heute in ihrer Heimat verehrt wird.

1919

Buddy Morrow

New Haven, Connecticut, USA

† 27. September 2010 in Raleigh, North Carolina, USA; Muni Zudekoff war für drei Jahrzehnte Leiter der Big Band mit dem Namen Tommy Dorsey Orchestra.

1926

Sonja Ziemann

Eichwalde bei Berlin

† 17. Februar 2020 in München. Sonja Alice Selma Toni Ziemann gehörte in den 50er Jahren zu den beliebtesten deutschen Schauspielerinnen, die in Heimatfilmen wie „Schwarzwaldmädel“ oder „Grün ist die Heide“ auch oft einen musikalischen Beitrag leistete.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=P5aY6HYhH-0

1929

Floyd Dixon

Marshall, Texas

† 26. Juli 2006 in Los Angeles, Kalifornien, USA; Jay Riggins Jr., der als R&B-Pianist und Sänger bekannt war, bezechnete sich selbst als “Mr. Magnificent”. Ray Charles bezeichnete ihn als eines seiner Vorbilder.

1932

John Williams

Floral Park, New York, USA

Der populäre Filmkomponist sorgte für den richtig Ton bei „Star Wars“, „Der weiße Hai“, „Indiana Jones“ und vielen anderen Filmen. Wenn du ein wenig Zeit hast, laden wir dich mit dem Geburtstagsvideo ein zu einer Reise in die Filmgeschichte. John Williams wurde bisher für 52 Oscars nominiert! Er hält damit den Rekord für eine lebende Person.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vsMWVW4xtwI

1934

Larry Verne

Minneapolis, Minnesota, USA

† 8. Oktober 2013 in Sylmar, Kalifornien, USA; Larry Vern Erickson war Musiker und Filmschaffender. Bekannt ist er vor allem für seinen Song “Mr. Custer”.

1937

Manfred Krug

Duisburg

† 21. Oktober 2016 in Berlin; der Schauspieler und Schriftsteller, der als „Liebling Kreuzberg“ unvergessen bleibt, bewies gemeinsam mit „Tatort“-Partner Charles Brauer auch häufig sein Gesangstalent.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3I9thS1iDbY

1938

Ray Sharpe

Fort Worth, Texas, USA

Der R&B-Sänger und Rock’n’Roll-Musiker gilt als der einzige „schwarze Rockabilly“, da sein Stil viele Elemente des Rockabillys enthielt.

1941

Tom Rush

Portsmouth, New Hampshire, USA

Der Singer-Songwriter komponierte nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Walker Brothers den Hit „No Regrets“.

1942

Terry Melcher

New York City, USA

† 19. November 2004 in Beverly Hills, Kalifornien, USA; der Sohn von Schauspielerin Doris Day war ein Musikproduzent und Songwriter. Er produzierte die Band The Byrds, für die Beach Boys „Kokomo” und „Kicks” für Paul Revere & the Raiders.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KNZVzIfJlY4

1943

Creed Bratton

Los Angeles County, California, USA

William Charles Schneider war Lead-Gitarrist bei der Band The Grass Roots. Nach deren Trennung versuchte er sich als Singer-Songwriter.

1946

Paul Wheatbread

San Diego, Kalifornien, USA

Der Musiker war Schlagzeuger bei Gary Puckett & The Union Gap.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PYW3rfX66KU

1946

Fito de la Parra

Mexiko City, Mexiko

Adolfo ‘Fito’ de la Parra war Drummer bei der Band Canned Heat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/4eQMA_noRYQ

1947 Günther Sigl Schongau Der vielseitige Komponist, Texter und Musiker ist vor allen Dingen als Sänger und Mitbegründer der Spider Murphy Gang bekannt. Mit “Sommer in der Stadt” könnten wir uns sofort anfreunden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=R0GiizOtf1Y

1948 Ron Tyson Philadelphia, Pennsylvania, USA Seit 1983 gehört er zu den Sängern der Temptations.
1948 Dan Seals McCamey, Texas † 25. März 2009 in Nashville, Tennessee. Der jüngere Bruder von Jim Seals (Seals & Crofts) spielte bei England Dan & John Ford Coley.
1952 Günther Schönberger Graz, Österreich Der Musiker, der von 1978 bis 1996 das Saxophon bei der Ersten Allgemeinen Verunsicherung gespielt hat, ist auch als Sachbuchautor, Winzer und Champagnerimporteur tätig. Noch ganz was Süßes: Die Schokoladensorte “Schönberger Rot”, die von der Zotter Schokoladenmanufaktur produziert und über Europa hinaus vertrieben wird, ist nach ihm benannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rXUlmP5MvnE

1954 Jochen Schroeder Bochum Der populäre Schauspieler und Intendant versuchte sich in den 80er Jahren auch als Sänger.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LMB9wHelU_s

1961

Vince Neil

Los Angeles

Der Sänger gehört zu den Gründungsmitgliedern der Band Mötley Crüe

1963

Joshua Kadison

Santa Barbara, Kalifornien, USA

Der Singer-Songwriter landete seine großen Hits wie „Jessie“ in den 90er Jahren. Er ist bis heute regelmäßig auf Tour.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gre4DZuA6k4

1974

Guy-Manuel de Homem-Christo

Paris, Frankreich

Zusammen mit Thomas Bangalter bildete er die Houseformation Daft Punk.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FGBhQbmPwH8

1977

David Michael Farrell

Plymouth, Massachusetts, USA

Gehört zu den Gründungmitgliedern von Linkin Park. Er spielt in der Band den Bass.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ScNNfyq3d_w

1994

Nikki Yanofsky

Montreal, Quebec, Kanada

Die Pop- und Jazzsängerin Nicole “Nikki” Yanofsky wurde bekannt, als sie die Hymne „I Believe“ zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver sang.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7ijGy2OwiGk

Unvergessen

Heute vor einem Jahr starb Mary Wilson, die als Mitgründerin der Supremes bekannt wurde. Sie wurde 76 Jahre alt. Als einziges Mitglied gehörte sie von Anfang bis zur Auflösung der Supremes der Gruppe an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UGJQPkfwlAc


Am 8. Februar 1990 starb der Sänger Del Shannon im Alter von 55 Jahren. Sein Hit “Runaway” sorgt dafür, dass der Sänger “unvergessen” bleibt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ln8qkQn3t1o
Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.