Gestatten, Drafi Deutscher, 01.11.1963

Am 1. November 1963 taucht zum ersten Male ein junger Berliner namens Drafi Deutscher in den deutschen Charts auf. So ungewöhnlich der Name klingt, es ist kein Künstlername, sondern sein bürgerlicher. Er sollte die deutsche Antwort auf die vielen britischen Beat-Bands werden.

Heute: Drafi Deutscher steigt zum ersten Mal in die Deutschen Charts ein

“Teeny”, so hieß die erste Single, war nur der Anfang. Zwei Jahre später war er der Liebling der deutschen Teenager und gewann den goldenen Bravo-Otto vor allen etablierten Sängern jener Zeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mivWiwjQzh0


Wie die meisten seiner frühen Hits schrieb Christian Bruhn “Teeny” für den deutschen Beat-Sänger. Einen Song steuerte allerdings auch Drafi Deutschers Entdecker Heino Gaze bei. “Shake Hands” wurde als zweite Single veröffentlicht.
Gerne erinnerte sich Drafi Deutscher an die gemeinsame Zeit mit Heino Gaze und berichtete von dessen großen Erfolgen. “Kalkutta liegt am Ganges” kennen wir alle nur von Vico Torriani. Dass der Komponist mit einer Instrumentalversion auf Platz 1 in den Vereinigten Staaten landete, ist nur wenigen bekannt. Dafür kennt jeder seinen Schlager “La Le Lu”. Gerne hätte genau diesen Titel auch noch gern aufgenommen. Es sollte nicht mehr sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WZFUGui4pzM


“Keep Smiling” war Hit Nummer drei für Drafi Deutscher, den er zusammen seiner Band, den Magics, aufgenommen hat. Die Magics bestanden aus Walter Stein (Melodiegitarre), Lothar Ferchland (Rhythmusgitarre), Andy Nietebock (Bassgitarre) und Tom Wetzel (Schlagzeug).

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=i4cYhbMDnjw


Für die Live-Auftritte hatte die Band auch deutsche Versionen aktueller Hits zu bieten. So zählte Bob Dylans Titel “Mr. Tambourine Man”, mit dem die Byrds einen Nummer 1-Hit landen konnten, zu den Nummern, die bei keinem der frühen Auftritte fehlte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o-vWr9peQ-A


Auch einen Hit der Rolling Stones, “You Better Move On”, war in deutscher Fassung im Repertoire von Drafi zu finden. Bei ihm hieß der Song “Es ist besser du gehst”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=D8G4CMobfiY


Der Song war auf der Rückseite von “Cinderella Baby” zu finden. Bei diesem Hit von Christian Bruhn wurde Drafi Deutscher bis zu seinem Lebensende von seinen treuen Fans gefeiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=H2TAhqM_wJE


Zu seinen frühen Songs zählte auch “Welche Farbe hat die Welt”, den nach einer Idee von Drafi Deutscher Christian Bruhn und der Sänger selbst geschrieben haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/D5J6vbf5MFY


Seine frühen Hits durften auch bei seinem letzten Auftritt, den er kurz nach seinem 60. Geburtstag 2006 hatte, nicht fehlen. Ganz besonders der eine, der bis heute der Inbegriff deutscher Beat-Musik ist: “Marmor, Stein und Eisen bricht”. Zu diesem Song findet ihr eine etwas andere Song-Geschichte auf schmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=05Or8Ymk5XI


Damm, damm… einen schönen Sonntag!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.