DER 14. Mai

Moin,
DER 14. Mai hat eine große Anzahl an kuriosen Feiertagen zu bieten. Heute ist z.B. der “Weltzugvogel Tag”. Bestimmt werden einige am Himmel das Treffen von Wildgänsen, Kranichen oder auch Störchen beobachten. Dieses arte-Video zeigt uns einiges über die Störche.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Y6uNcwedCTg


Wenn wir bei den Vögeln sind, am 14. Mai feiert man auch den “Ententanz-Tag”. Also dann alle auf die Tanzfläche: Los geht’s.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MVJlkUrMFT0

Dieser Song war einmal so erfolgreich, dass selbst Peter Alexander in seiner Show nicht an diesem Tanz vorbei kam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YXu3pZIm8KQ


Heute Abend ist es wieder so weit. In der guten Stube steht wieder ein Mettigel auf dem Tisch und man feiert mit guten Freunden den Eurovision Song Contest. Drücken wir dem deutschen Beitrag die Daumen: Mit etwas Erfolg wird Malik Harris mit seinem Song “Rockstars” ein Hit. In den “Hits der Woche” ist er schon seit einiger Zeit zu finden. So zeigte sich der deutsche Vertreter beim Semi-Finale am vergangenen Donnerstag.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ohzfN-ueDZE


Spruch des Tages

Passend zum heutigen “Grand Prix” haben wir uns für Erinnerungen von Nicole an ihrem großen Tag entschieden. Kaum zu glauben, dass es schon 40 Jahre her ist.

ESC 1982, Nicole, Ein bisschen Frieden, SCHmusa-Card.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!
Euer SCHmusa-Team


Das erste Mal

Auf einer Insel im James River in der Kolonie Virginia gründen 104 britische Siedler 1607 Jamestown, die erste dauerhafte Siedlung der Engländer in Amerika.

Der englische Landarzt Edward Jenner verabreicht 1796 dem achtjährigen James Phipps die erste Schutzimpfung gegen Pocken aus einem von ihm entwickelten Serum aus Kuhpockenviren.

In Paris beginnen im Rahmen der Weltausstellung Exposition Universelle et Internationale 1900 die II. Olympischen Spiele der Neuzeit. Die Wettbewerbe verteilen sich über fünf Monate und dauern bis zum 28. Oktober.

In Deutschland regelt 1909 der Reichstag im Bankgesetz, dass Banknoten gesetzliches Zahlungsmittel neben Münzen sind. Die Deutsche Reichsbank braucht damit Papiergeld nicht mehr in Gold umzutauschen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ezQs0sB8Q0s


Das Zentralkomitee (ZK) der SED beschließt 1953 eine Erhöhung der Arbeitsnormen in der Deutschen Demokratischen Republik um zehn Prozent. Der daraus entstehende Unmut in der Arbeiterschaft bildet einen Keim für den Volksaufstand am 17. Juni.

Les Baxters Version von “Unchained Melody” steht 1955 in der 3. Woche an der Spitze der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ku_i0jpv_bk


Das den Namen der Gruppe tragende Album “The Platters” wird 1956 veröffentlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eRFCUgLN9CA


Der 14. Mai 1959

Cliff Richard in seinem ersten Film “Serious Charge”

Am 14. Mai 1959 kommt der Film “Serious Charge” in die britischen Kinos. Die Filmproduzenten bewiesen ein gutes Näschen, denn der 19-jährige Sänger Cliff Richard, der im Jahr zuvor mit dem Song “Move It” zum Star wurde, bekam eine Rolle. Das war für viele britische Teenager ein Grund, ins Kino zu gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/m3K1RYeYD1M?t=72


Cliff Richard wurde als Englands Antwort auf Elvis Presley gehandelt. Zu Recht, denn er wurde der erfolgreichste Sänger Großbritanniens. Im Film war auch seine neue Single “Living Doll” zu hören, die natürlich auf Platz 1 der Charts schoss.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=mKUI8FicEKk


Plattenfirma und Film-Produktionsfirma arbeiteten perfekt zusammen. Während überall in den Kinos das Plakat zum Film hing, sorgte die Plattenfirma für Werbung in allen relevanten Zeitungen. “Serious Charge” und “Living Doll” wurden zu einem echten Ereignis in England.

Living Doll - Featuring Cliff Richard from the Film "Serious ...


Cliff Richard wurde später der erste britische Sänger, der von Königin Elisabeth II. in den Adelstand erhoben wurde. Seine Fans weltweit verfolgen nach wie vor das Geschehen um ihn herum. Seine treuen Fans sorgen dafür, dass Sir Cliff auch aktuell in den “Hits der Woche”, der SCHmusa-Hitparade zu finden ist.

“Plus 5” Hit aus den Britischen Charts im Mai 1959

In den Britischen Charts war immer noch Buddy Holly ein großes Thema. Der Sänger, der am 3. Februar des Jahres ’59 zusammen mit Richie Valens und The Big Bopper bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, führte die Charts mit “It Doesn’t Matter Anymore”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ygBo9Fmq5l4


Mit der Single “A Fool Such As I”/”I Need Your Love Tonight” stand Elvis Presley direkt hinter dem Rock’n’Roller der Stunde. Die Fan-Treue der Briten ist einzigartig. Immer wieder schaffen es die Fans, einen Hit von Elvis Presley weit oben in den UK-Charts zu platzieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2broi6rBWN8


Der Papa von Kim Wilde, Marty Wilde war mit einem Hit von Richie Valens aus dem Jahr 1958 in den TOP 5 zu finden. “Donna” war einer von vielen Hits des britischen Rock’n’Roll-Idols, der auch heute noch mit seinen musikalischen Kindern auftritt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WfWERunYdQw


Es war in Großbritannien durchaus üblich, britische Sänger mit Hits aus den USA in den Charts zu finden. Manchmal stritten sich dann auch die britischen Interpreten mit den Original-Interpreten. So hatte Dickie Valentine mit seiner Version von “Venus” die Nase noch vor dem Original von Frankie Avelon vorn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/j7iP5qNN52Y


Ricky Nelson war in den Charts mit “It’s Late” zu finden. Mit diesem Hit war Shakin’ Stevens in den 80er Jahren erneut erfolgreich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2FQmnBtTP00


DER 14. Mai 1960

Heidi Brühl steht mit “Wir wollen niemals auseinandergehn” auf Platz 1 in Deutschland

Beim Vorentscheid zum Grand Prix wurde Heidi Brühl nur Zweite. Während der Siegertitel von Wyn Hoop nur wenig erfolgreich ist, entwickelt sich „Wir wollen niemals auseinandergehen“ zum Superhit. Am 14. Mai 1960 steht Heidi Brühl auf Platz 1 der deutschen Verkaufscharts!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bCsFgSmhQGU

“Ich war natürlich ein totaler Außenseiter und konnte dies nur mit der Arroganz eines gestandenen Musikers den Schlagersängern gegenüber sagen, aber von dem Song war ich restlos überzeugt,” erinnerte sich Wyn Hoop an seinen Auftritt beim Vorentscheid in Wiesbaden am 6. Februar 1960. In London landete “Bonne nuit, ma chérie” auf dem vierten Platz.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5MzOUfAl_lw


Siegerin beim ESC 1960 wurde Jacqueline Boyer, die wir im vergangenen Jahren kennen und schätzen gelernt haben. Ein Exklusiv-Interview mit der populären Französin gehört zu den meist gelesenen Artikeln in unserem kleinen, verträumten Magazin. Das ist auch nicht verwunderlich, denn sie kann auf eine sensationelle Kindheit und Karriere zurückblicken. Ihr Siegertitel 1960 heißt “Tom Pilibi”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/pL2cekes0yo


“Plus 5” Hits aus dem Mai 1960

Wir haben vor drei Tagen bereits einen Blick auf die Charts der Bravo-Musicbox im Mai 1960 geworfen. Grund war Peter Alexander “Ich zähle täglich meine Sorgen”. Der Film lief am 11. Mai in den Kinos an, der Schlager gehörte zu den Hits des Monats Mai 1960.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/coJRbKpiQOk


Den Hit des Monats in den Musikboxen lieferten Jan & Kjelt mit “Banjo Boy”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/N-DDFnp22A8


Angesagt waren zu dieser Zeit verschiedene Instrumental-Hits. “Red River Rock” von Johnny & The Hurricans begeisterte die Jugend und wurde einer der bleibenden Hits aus jener Zeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/76OSOg5E_HE


Billy Vaughn und sein Orchester waren regelmäßig in den Deutschen Charts zu finden. Im Frühjahr bedankte er sich bei seinen Fans im deutschsprachigen Raum mit der Single “Unter dem Doppeladler”, die es natürlich sofort in die Charts schaffte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hDY88_dHpe0


Detlef Engel begeisterte mit der deutschen Version von “Mr. Blue” Jung und Alt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/poZjpAny8tw


Titelfoto: Henk Lindeboom / Anefo / nationaal archiev


DER 14. Mai 1963

Der deutsche Bundespräsident Heinrich Lübke und König Frederik IX. von Dänemark unterzeichnen 1963 den Vertrag über die Vogelfluglinie, eine Schiffsverbindung für den internationalen Straßen- und Eisenbahnverkehr zwischen Deutschland und Dänemark.

The Rascals nehmen am selben Tag den Song “People Got To Be Free” auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CYcz7gMnifk


Zu Ehren des 20. Jahrestages der Staatsgründung Israels im Jahre 1968 veröffentlichte das London Festival Orchestra unter der Leitung des Briten Stanley Black in England die LP “Israel 20”. Auf dieser Langspielplatte singt Daliah Lavi, begleitet von dem Emmanuel Fisher Choir, das populäre hebräische Lied “Yerushala’im shel zahav” (Jerusalem aus Gold) ihre erste Schallplattenaufnahme. Dieses war die Basis für ihre Gesangskarriere. Mehr erfahrt ihr im Song des Tages von “Oh, wann kommst du”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4AqkKYJqQDQ


Bei einem Leichtathletik-Wettbewerb in Göttingen, Niedersachsen, erzielte Eva Wilms 1977 mit 4794 Punkten einen neuen Weltrekord im Fünfkampf. Dieser Rekord führte dazu, dass sie zur “Sportlerin des Jahres” gewählt wurde.

Leo Sayer schafft 1977 mit dem von Albert Hammond geschriebenen “When I Need You” den Sprung auf Platz 1 der US-Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CezRRt78EYQ


Am selben Tag führt Don Williams mit „Some Broken Hearts Never Ment“ die US-Country-Charts an. Zu diesem Hit findet ihr eine Song-Geschichte auf SCHmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RqjDvEC1uVw


Zum dritten Mal dabei ist die Schwedin Siw Inger in der Ausgabe der ZDF-Hitparade 1977. „San Diego Train“ wird kein Riesenhit, lässt sie aber in der Gunst der Teenager dieser Zeit steigen, so dass sie von den Lesern der BRAVO 1977 mit dem Silbernen Otto ausgezeichnet wird.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ImUDj2ARd7A


1983 steigen die Eurythmics mit ihrer Debüt-Single “”Sweet Dreams (Are Made Of This)” in die US-Charts ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qeMFqkcPYcg


Mit “What’s Love Got To Do With It” veröffentlicht Tina Turner 1984 ihre Comeback-Single.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=oGpFcHTxjZs


Im Brokdorf-Beschluss beschäftigt sich das deutsche Bundesverfassungsgericht 1985 erstmals mit der Versammlungsfreiheit und setzt höhere Hürden für Demonstrationsverbote durch die Behörden.

Michael Jackson wird 1985 von US-Präsident Ronald Reagan mit dem “Humanitarian Award” im Weißen Haus ausgezeichnet.

Foreigner klettern 1988 mit “I Don’t Want to Live Without You” auf Platz 1 der Adult Contemporary Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Z0b-2Jd7OVI


Atlantic Records feiert 1988 sein 40-jähriges Jubiläum im New Yorker Madison Square Garden. Aktuelle und ehemalige Künstler feiern gerne mit. Dazu gehören The Bee Gees, Wilson Pickett, The Rascals, The Coasters, Emerson, Lake & Palmer, Crosby, Stills & Nash, Foreigner, Yes, Genesis und als Attraktion des Abends Led Zeppelin, die mit John Bonhams Sohn Jason wiedervereint auf die Bühne kommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=MF39mUbCZhk


In Leipzig schließen sich 1993 Bündnis 90 und Die Grünen durch Assoziationsvertrag zur neuen Partei Bündnis 90/Die Grünen zusammen.


DER 14. Mai 2005

Helene Fischer feiert TV-Premiere im “Hochzeitsfest der Volksmusik”

Am 14. Mai 2005 begrüßte Florian Silbereisen in seiner Show “Das Hochzeitsfest der Volksmusik” eine junge Sängerin zu ihrem ersten TV-Auftritt. Der Gastgeber der Show sang mit ihr gemeinsam. Im Duett schmetterten die beiden “Komm mit nach Varasdin” aus der Operette “Gräfin Mariza” von Emmerich Kalman. Kaum zu glauben, was in den kommenden Jahren alles passieren sollte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5vsmpb8WoL4


Damals stellte Florian Silbereisen seinen noch unbekannten Gast als Helen Fisher vor. Als Schlagersängerin tauchte Helene Fischer 2008 wieder bei Florian Silbereisen auf und verzauberte die Zuschauer mit ihrem ersten Charterfolg “Mitten im Paradies”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yJIwm019_O8


Der bisher letzte Auftritt bei ihrem ehemaligen Lebensgefährten war 2019 zum “Schlagerboom”. Beide erinnerten sich an den ersten gemeinsamen Auftritt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fRO8DxUf9-k


“Plus 5” Schlager aus dem Jahr 2005

Welchen großen Einfluss Helene Fischer auf die “Wiedergeburt des Schlagers” hatte, beweist ein Blick auf die erfolgreichen Schlager aus dem Jahr 2005. Die Gruppe, die jede Konzerthalle füllte, waren die Flippers. Ihren Hit aus dem Jahr 2005, “Hundertmal”, werden nur die echten Schlagerfans im Ohr haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KdvfoUDt44Y


Wolfgang Petry hatte ein Album mit Kölschen Liedern aufgenommen. “Ich bin ene Kölsche Jung” war hörenswert, aber eher etwas für die ganz treuen Fans.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8YAp9mo8MNM


“Ich hab nie wieder im Regen getanzt” heißt der Hit von Andrea Berg, mit dem sie ihre Fans nicht nur auf den erfolgreichen Konzerten begeisterte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tdtDGWke2XY


Selbst den pfiffigen Schlager “Geh’n wir zu mir oder geh’n wir zu dir” von Claudia Jung werden die meisten nicht mehr auf dem Schirm haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/axySu2B6oBQ


Udo Jürgens war in diesem Jahr mit seinem Titel “Jetzt oder nie” in den Schlagerparaden vertreten. Gern erinnert man sich an den unvergessenen Sänger. Es ist der Schlager aus dem Jahr 2005, der in der Erinnerung geblieben ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/x6l_Xf7zw24


Alle Schlagerfans, die Helene Fischer mit verachtenden Kommentaren strafen, können gern in den Schlagern aus dieser Zeit kramen. Der Schlager nahm sich damals mal wieder eine Auszeit. Das sollte sich wenig später ändern. “Hauptschuldige” am Erfolg des Schlagers war ganz sicher Helene Fischer.


Der 14. Mai 2007

An seinem 71. Geburtstag wird Bobby Darin 2007 auf dem “Las Vegas Walk of Stars” posthum aufgenommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SEIDep_UMmk

Das letzte Mal

2014 gab die Band Jupiter Jones über Facebook bekannt, dass Nicholas Müller aufgrund seiner Krankheit die Band verlasse und diese mit einem neuen Sänger fortgeführt werden solle. Ein Freund der Band, Sven Lauer von Caracho, wurde als neuer Sänger vorgestellt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ERSReFns9_E
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.