Christina Stürmer im Song des Tages 93

Christina Stürmer – Millionen Lichter

29. März 2013, “Millionen Lichter” wird veröffentlicht
9. Juni 1982, Christina Stürmer kommt in Linz, Österreich, zur Welt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=UD32WUhdNIU

Das ganz große Vertrauen hatten die Verantwortlichen der deutschen Plattenfirma wohl nicht in die österreichische Top-Sängerin und ihren Song „Millionen Lichter“, als sie ihren Text zur Veröffentlichung der ersten Auskopplung des Albums „Ich hör auf mein Herz“, die am 29. März 2013 in Österreich erschienen ist, wenig später den deutschen Medien vorstellten:

Vom Sternenhimmel in einer klaren Sommernacht bis hin zum abendlichen Blick über die Dächer einer Großstadt oder versteckt hinter den Wolken. Millionen Lichter gibt es immer und überall. Manchmal sind sie nicht sichtbar, aber sie sind da.

Christina Stürmer gelingt es, mit ihrer neuen Single “Millionen Lichter” dieses Gefühl einzufangen und zu transportieren. Gleichzeitig regt sie charmant-auffordernd zum Nachdenken und Umdenken an. Der Titel relativiert hoffnungsvoll die Einsamkeit eines jeden Menschen und zeigt, dass wir alle zusammen gehören.

Die erste Single aus dem neuen Album “Ich hör auf mein Herz” steht für einen zeitgemäßen Christina Stürmer Sound, der erfrischend neu und zugleich angenehm vertraut klingt. Die junge Musikerin ist erwachsener und reifer geworden. Ihre Bodenständigkeit und ihr Selbstbewusstsein machen sie nicht nur zu einer einzigartigen Persönlichkeit. Ihr natürlicher Charme ist eine willkommene Abwechslung im Dickicht der austauschbaren One-Hit-Wonder.

Erstmals wurde ein Titel von Christina Stürmer für Remixe zur Verfügung gestellt. So haben Tocadisco und das DJ Duo Blank & Jones Hand angelegt, und lassen die “Millionen Lichter” in anderen Farben leuchten.

So klingen Texte, die in den meisten Fällen wenig Beachtung finden. Der Erfolg der Sängerin, die in der Casting-Show „Starmania“ entdeckt wurde und seit ihrem 2. Platz in der Show sich nach und nach zum Superstar des Austro-Pops entwickelt hatte, der sich dennoch einstellte, muss also einen anderen Ursprung gehabt haben.

Seit 2005, also immerhin schon zehn Jahre, wurde Christina Stürmer auch in Deutschland wahrgenommen. Doch blieben die Erfolge bisher immer weit hinter denen in ihrer Heimat zurück. So war man sich auch bei „Millionen Lichter“ sicher, dass ganz Österreich diesen neuen Titel wieder abfeiern wird, während sich die Nachbarn weiterhin reserviert gegenüber der sympathischen Rocksängerin verhalten würden.

Manchmal kann man dann suchen, was die Verantwortlichen bei diesem Titel anders, besser gesagt richtiger gemacht haben, als bei den anderen Songs der Sängerin. Wahrscheinlich gar nichts, denn oft werden die Hörer einfach unterschätzt. Was können wir Hörer dafür, wenn ein Song so gut ist, dass er sich im Ohr festsetzt und auch keinerlei Lust verspürt, dort wieder zu verschwinden. Genau so ein Ohrwurm war, besser ist „Millionen Lichter“.

Die Charterfolge für „Millionen Lichter“ hielten sich in Grenzen: In Österreich stieg der Song auf Platz 5 der Charts ein und es hielt sich 13 Wochen in den Charts. In Deutschland war die höchste Platzierung der 23. Platz in immerhin 33 Chartwochen. Nur die Radiosender spielten den Song täglich und nutzten das Potential des Songs. Das Ergebnis war eine Goldene Schallplatte (CD) in beiden Ländern und bei den Radio Regenbogen Awards im Folgejahr wurde Christina Stürmer für ihren Hit mit dem Award für „den besten Song des Jahres“ ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.