ABBA-Konzerte in London, 03.12.1976

3,5 Millionen Vorbestellungen für 11.000 Plätze für zwei ABBA-Konzerte in der britischen Hauptstadt

Am 3. Dezember 1976 startete der Vorverkauf für die beiden ABBA-Konzerte in der Royal Albert Hall am 12. und 14. Februar 1977. Es bewarben sich geschätzte dreieinhalb Millionen Menschen für die bevorstehenden Konzerte in London. Für die Auftritte in der legendären Royal Albert Hall waren aber nur etwas über 11.000 Karten verfügbar. Von diesen Konzerten gibt es keine Videos. Deshalb zeigen wir ABBA live in den Vereinigten Staaten 1976.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9y3MNMB0tnw


Björn, Benny, Agnetha und Frida verabschiedeten sich von ihrem Publikum bei dieser Tour übrigens mit dem Titel “So long”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ecnz0VL4y4k


So haben wir einen Grund zu schauen, welche Hits man im Dezember 1976 in Großbritannien hörte. Weit oben in den britischen Charts waren natürlich auch die vier populären Schweden zu finden. Der damals aktuelle Hit war “Money,Money,Money”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hn25PqJfZuM


“Plus 5” Hits aus den britischen Hits im Dezember 1976

Für beste Stimmung auf den Weihnachtspartys sorgten in diesem Jahr Showaddywaddy. In den ersten drei Wochen verbrachten die bunten “Rock’n’Roller” auf Platz 1 mit ihrem Party-Song “Under The Moon Of Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9fYZdQB8w_s


Auf Platz 1 der britischen Charts während der Feiertage war dann ein weihnachtlicher Song zu finden: “When A Child Is Born” gesungen von Johnny Mathis. Wir kennen den Song alle als “Tränen lügen nicht” von Michael Holm. Im Original heißt das Lied “Soleado” interpretiert vom Daniel Santacruz Ensemble und war 1974 ein instrumentaler Hit in Italien.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZCqhX89WV_0


Ebenso gern tanzte man damals ausgelassen nach Mike Oldfield. Sein Hit “Portsmouth” sorgte für ausgelassene Folklore-Tänze. Die Briten lieben diesen Song auch heute noch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=8CCf7gvmDEU


Einen seiner größten Erfolge konnten ELO in der Weihnachtszeit 1976 feiern. Mit “Livin’ Thing” landete die Band rund um den Erdball einen Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lvBOZCrJsAI


Auch die Gruppe Queen zählte im Dezember 1976 zu den Top 5. Der damalige Hit von Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon war “Somebody To Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kijpcUv-b8M
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.