Schlager-Karussell: Anne Karin

Die Idee, das Schlager-Karussell zu starten, hatten wir bereits Ende März. Wir hatten vor, den Geburtstag der Sängerin Anne Karin ein wenig zu feiern, denn wir schätzen ihre Musik sehr. Heute sind wir wirklich schwach besetzt in Sachen Schlager. Deshalb halten wir heute das Versprechen, das wir uns gegeben haben.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/i3Gdg25YAUc


Viele werden Anne Karin eher als Moderatorin oder Nachrichtensprecherin kennen, denn sowohl beim Rundfunk als auch beim Fernsehen verdiente sich Anne Karin ihre Brötchen. Sie arbeite zu Beginn bei ihrem Heimatsender dem Saarländischen Rundfunk.

Ihr Vorname wurde bereits zu Beginn der Karriere von Anne-Karin Mayer ihr Künstlername. Mal findet man ihn mit Bindestrich, mal ohne. Sie änderte den Namen auch nicht, als sie mit Tagesschausprecher Jan Hofer verheiratet war.

Bereits als 14-Jährige hat sie begonnen Gitarre zu spielen. Zu dieser Zeit war es genau der richtige Ausgleich zum Sport. Anne Karin war eine erfolgreiche Leichtathletin, die es zur Saarländischen Meisterin auf der 100 Meter Strecke brachte. Sie studierte nach der Schule Sport. Die Diplom-Sportlehrerin hatte während dieser Zeit viele Reisen dazu genutzt, Folklore-Songs zu sammeln. Für Amateur-Auftritte konnte sie auf ein Repertoire von mehr als 100 Lieder aus aller Welt zurückgreifen. 1969 nahm sie bereits ein erstes Album mit Folk-Songs bei einem regionalen Label auf. Parallel wurde auch ein deutschsprachiger Song veröffentlicht.

Die erste Single von Anne Karin. Leider gibt es den Song nicht als Video.

Die Sportlehrerin, die in Elversberg, heute Spiesen-Elversberg, geboren ist und aufwuchs, bekam beim Saarländischen Rundfunk die Möglichkeit, die Hörer auf Trab zu bringen. Anfang der 70er Jahre startete die Trimm-dich-Bewegung in der Bundesrepublik und die Radiosender unterstützen diese Aktion.

Ihre Beiträge wurden aufwendig – wie zu dieser Zeit üblich – mit einem Hörspiel-Team aufgenommen. In den Aufnahmepausen sah man Anne Karin dann häufig singend durch die Flure des Senders wandern. Der Aufnahmeleiter war angetan von ihrem Gesang und brachte sie mit einem befreundeten Produzenten zusammen. Zwei Wochen später war “Traummelodie für zwei”, ihre erste professionelle Single aufgenommen. Stimme und Song gefielen auch den Redakteuren der ZDF-Hitparade. Ganz sicher wird sich auch Dieter Thomas Heck sehr gefreut haben, denn nur zu gern moderierte er Musiker aus dem Saarland an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VFQ6YvysdCQ


1973 wurden drei Singles der Newcomerin mit der besonderen Stimme veröffentlicht. “Meine Seele ist ein Spiegel” ist ein Schlager, der viele Folk-Elemente verinnerlicht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bJfQGoJeZpA


Mit “Dreh dich weiter, Ballerina” nahm die Saarländerin an den Deutschen Schlagerfestspielen teil. Das Lied landete auf dem 3. Platz. Anschließend stellte sie den Schlager in der ZDF-Hitparade vor.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iSJSfT9hZhI


Der 3. Song aus dem Jahr 1973 heißt “Musik ist mein Leben”. Eine Tatsache, die bis heute anhält.


“Komm doch vor Matador” war ein typischer Schlager der 70er Jahre. Mit diesem Titel startete Anne Karin ins Jahr 1974.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=VuYrADAAdl4


“Damals im Frühling” wurde parallel zur ersten Langspielplatte, die man mit Anne Karin aufnahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OXaGPSZewkk


In diesem Jahr schickte man die Sängerin auch zu den Festivals nach Sopot in Polen und Lubljana in Jugoslawien. Ob sie dort die gerade erwähnten Songs vorstellte oder mit Folk-Songs antrat, konnten wir nicht herausfinden. (Vielleicht kann uns jemand von euch helfen. Einfach eine Mail an redaktion@schmusa.de)

Die Schlager aus dem Jahr 1975 waren “Etwas mehr” und “Mein Lied geht zu dir auf die Reise”. Beide stammten nicht mehr von ihrem bisherigen Produzenten Gerd Thumser, sondern aus der Hit-Schmiede von Hans-Georg Moslener und Wolfgang Mürmann, die zu dieser Zeit für das sensationelle Comeback von Gitte Haenning (“Ich hab die große Liebe verspielt in Monte Carlo”) sorgten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/O3-WvWaAsY4


Nachdem diese beiden Lieder nicht an die bisherigen Erfolge anschließen konnten, nahm Ralph Siegel 1976 Anne Karin unter seine Fittiche. “Oh, Nina”, “Du liebst mich nur bei Nacht und Nebel” und “Wo sind die Vögel geblieben” waren ebenfalls weniger erfolgreich. Doch mit “Junge, Junge ich mag dich” hatten Ralph Siegel und Bernd Meinunger endlich einen Hit für die Sängerin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0_F2sVCFfsA


1978 erfüllte Ralph Siegel der Saarländerin den Traum ein Lied im Saarländer Mundart aufzunehmen. Das Ergebnis “Mir han gespielt am liebschte nur im Dreck” war ein großer Erfolg in ihrer Heimat.


“Er war da als ich dich brauchte” war nach “Eine kleine Liebe” der zweite Schlager, den ihr das Komponisten-Team Mick Hannes und Walter Gerke auf den Leib schrieb. Dieser Titel führte sie auch wieder einmal nach Berlin zur ZDF-Hitparade.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xz6Mq04Gmgo


“Zum ersten Mal in meinem Leben” war 1981 ein weiteres Produkt aus der Zusammenarbeit mit den sympathischen Herren aus Witten, die wenig später als Produzenten von Ibo, Jürgen Renfordt u.a. den endgültigen Durchbruch schafften.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KbRLwk7SJF0


Aus dem Jahr 1982 stammt der Song “Hätt ich geahnt”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=61vQ8kvGiZk


In dieser Phase legte Anne Karin großen Wert auf ihr Privatleben. Mit “Tagesschau”-Sprecher Jan Hofer ging sie den Bund der Ehe ein. Ihr erstes Kind kam im Januar 1984 zur Welt. Einen letzten großen Auftritt hatte sie noch beim Grand Prix-Vorentscheid im selben Jahr mit dem von Mick Hannes und Walter Gerke geschriebenen Song “Niemand”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3lR6OAbW3GY


Besser kann man sich nicht von seinem Publikum verabschieden als mit einem Hit dieser Güte. Viele Lieder von Anne Karin sind auch heute noch regelmäßig bei vielen Schlagersendern zu hören. 2009 zog es die Sängerin noch einmal ins Studio, um neue Songs aufzunehmen. Das Ergebnis heißt “Wenn du mich mal nicht mehr liebst”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/z5_OgBEAras


“Stell dir vor, du könntest auch noch tanzen” heißt die zweite Single, die in diesem Zusammenhang veröffentlicht wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1EZZ6WUKYHY


Wir hoffen, ihr habt Gefallen an diesen Hits von Anne Karin gefunden. Sie hätte es verdient…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.