Roland Emmerich in den Menschen des Tages, 10.11.2022

Ein Deutscher hat es geschafft, sich als Regisseur und Produzent in den Vereinigten Staaten zu etablieren. Roland Emmerich konnte bereits als Student wohlhabende Cineasten davon überzeugen, aufwendige Projekte finanziell umzusetzen. Heute feiert er seinen 67. Geburtstag.

Herzlichen Glückwunsch, Roland Emmerich

Bekannt ist der Regisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor für zahlreiche spektakuläre Megabuster der 90er Jahre wie “Independence Day” mit Will Smith in der Hauptrolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/M8ZS3MJpZCE


Während seines Studiums an der Hochschule für Film und Fernsehen in München kam “Star Wars” in die Kinos und er war fasziniert von George Lucas Ideen. Er wechselt umgehend ins Regiefach. Sein Abschlussfilm “Das Arche Noah Prinzip” wurde ein deutscher Sience Fiction-Film, der sofort auf der Berlinale gezeigt wurde. Anders als die durchschnittlichen Produktionen von Studenten, die im Schnitt mit einem Etat von 20.000 DM auskamen, schuf er bereits mit seinem Erstlingswerk 1984 ein Millionenprojekt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3jREK8NtcOA


Für seinen zweiten Film “Joey” wurder er von der Kritik zum “Zauberlehrling” gemacht, der die Special-Tricks der großen Hollywood-Filme zwar zu kopieren wusste, denen allerdings eine sinnvolle Handlung fehlte. Ähnlich erging es ihm mit dem Film “Hollywood Monster”.
1992 entstand mit “Universal Soldier” sein erster Film in den Vereinigten Staaten, auf den mit “Stargate” zwei Jahre später sein erster großer Erfolg in den Vereinigten Staaten folgte. Endlich passte die Geschichte zu den spektakulären Effekten, die Roland Emmerich zu bieten hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fkO6bIphWgE


Zwei Jahre später kam erst “Independence Day” und weitere zwei Jahre später “Godzilla” in die Kinos. Trotz schlechter Kritiken wurde der Film zum Erfolg.
2000 zeigte Roland Emmerlich eine neue Seite seines Könnens. Im Kriegsfilm “Der Patriot” spielte Mel Gibson den Revolutionshelden Benjamin Martin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/O7V4ZHIbHgE


Mit “The Day After Tomorrow” schuf der deutsche Regisseur einen Mega-Buster, der zu den erfolgreichsten Filmen des Jahres 2004 zählte. Mit einem Einspielergebnis von 544 Millionen Dollar wurde die Anzahl der Schulterklopfer schlagartig größer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6hAv1ttkbFY


Es folgten weitere Megabuster wie “2012”, “Anonymus” oder der zweite Teil von “Independence Day – Wiederkehr”. Sein letzter Film stammt aus dem Jahr 2019. Mit “Midway – Für die Freiheit” erhielt er von den amerikanischen Kritikern den Titel “Master Of Desaster”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LiWtTUiQ2Lw


In diesem Jahr gab es gleich zwei Filme von Roland Emmerich in den Kinos. Den Anfang machte im Februar “Moonfall” mit Hale Berry in der Hauptrolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ea-799aOnao


Als Produzent hat er sich an “The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte” beteiligt. Es ist ein deutscher Spielfilm von Florian Sigl, der auf den Tag genau 231 Jahre nach der Uraufführung von Mozarts “Zauberflöte” auf dem Filmfest in Zürich Premiere feierte. In Deutschland und Österreich soll der Film am 17. November 2022 in die Kinos kommen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xUV-HbGyEiE


Wir wünschen Ihnen alles Gute im neuen Lebensjahr.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.