Modern Talking mit “You’re My Heart, You’re My Soul” in den Song Geschichten 26

Zum 57. Geburtstag erzählen wir einr Geschichte des ersten Modern Talking-Hits…

Modern Talking – You’re My Heart, You’re My Soul

21. Januar 1985, Dieter Bohlen und Thomas Anders sind mit ihrem Debüt-Song zum ersten Mal in der “Formel 1”
1. März 1963, Thomas Anders kommt als Bernd Weidung in Mörz zur Welt.
29. Oktober 1984 Veröffentlichung von “You’re My Heart You’re My Soul”

Zum 3. Male moderiert „der Neue“ Ingolf Lück die beliebte TV-Show „Formel 1“, die an verschiedenen Abenden in den Dritten Programmen lief. Wir haben der Homepage http://www.formeleins-musik.de von Nadja Ruther einen Besuch abgestattet um ein wenig mehr über diese Sendung zu erfahren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dRZRHt4Muak

Heute unvorstellbar, dass die Millionen von Jugendlichen, die sich Woche für Woche pünktlich vor dem Fernseher versammelten, um den aktuellen Chartüberblick zu erhalten, je nach Wohnort an verschiedenen Tagen diese „Pflichtsendung für alle Musikjunkies“ empfngen konnten. Da hatten die Bayerischen Zuschauer schon einen enormen Wissensvorsprung, denn im Dritten vom Bayerischen Rundfunk lief „Formel 1“ bereits am Montag um 19.30 Uhr, dienstags waren dann die Zuschauer des Hessischen Rundfunks (19.00 Uhr) und die des WDR um 21.00 Uhr dran. SWF, SDR und Saarländischer Rundfung mussten bis Freitag 19.30 Uhr warten und als Letzte wurden die Zuschauer vom NDR, Radio Bremen und SFB über das aktuelle Hitparaden-Geschehen informiert.

Am 21. Januar 1985 lief die 70. Sendung zum ersten Mal im Bayerischen Fernsehen. Ingolf Lück hatte jede Menge Neuerscheinungen zu bieten, natürlich die aktuelle Nummer Eins der deutschen Verkaufshitparade (Murray Head mit „One Night In Bangkok“) und die beiden Neueinsteiger: Billy Idol mit „Catch My Fall“ (auf Platz 61) und das zu dieser Zeit noch völlig unbekannte Duo Modern Talking, die live im Studio zu Gast waren. Es war der erste Auftritt von Sänger Thomas Anders, der eine blaue Fliege statt der unübersehbaren „Nora-Kette“ trug und dazu das tragbare Keyboard spielte, und dem hinter ihm wild an der Gitarre agierenden Dieter Bohlen.

Am 4.3. kamen Modern Talking zum zweiten Male in die Sendung, denn an diesem Tag übernahmen die beiden Musiker Platz 1 der Deutschen Single-Hitparade. In den vergangenen fünf Wochen hatte sich das Leben der beiden Musiker grundlegend geändert. Die Jugendzeitschriften, allen voran natürlich die Bravo berichteten regelmäßig von dem Blonden aus Hamburg und den neuen Mädchenschwarm, den dunkel gelockten, der in Koblenz aufgewachsen ist. Thomas Anders war, wie es sich nun einmal in der Musikbranche gehört, als der Sänger der Gruppe auch der Mittelpunkt für die Presse. Und das sollte noch einige Zeit andauern, dass der Sänger im Mittelpunkt stand, während der Komponist bescheiden im Hintergrund blieb.

Damals war’s…

Dieter Bohlen war gar nicht der Komponist von “You’re My Heart, You’re My Soul”. Da steht etwas von einem Steve Benson. Der singt wie Dieter Bohlen, der sieht aus wie Dieter Bohlen…

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=P-u-FgxgQWM

Steve Benson ist eines von verschiedenen Pseudonymen die Dieter Bohlen vor seiner Modern Talking Karriere nutzte.

Das Plattencover spricht für große Hoffnungen auf einen Hit, das Pseudonym weniger. Am 29. Oktober 1984 veröffentlichte die Hansa den ersten Titel der Gruppe Modern Talking “You’re My Heart You’re My Soul”. Das Duo Thomas Anders und Dieter Bohlen war einer von zahlreichen Versuchen des Sängers und Songschreibers Dieter Bohlen, der erste Beachtung unter dem Pseudonym Sunday erfuhr, den endgültigen Durchbruch zu schaffen. Der Unterschied zu allen vorherigen. Es klappte!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.