Marty Robbins beschert Burt Bacharach den ersten Nummer 1-Hit, 06.01.1957

In der ersten Januarwoche 1957 steht der Komponist Burt Bacharach zum ersten Male auf Platz 1 der US-Charts. „The Story Of My Life“ mit Marty Robbins wird der erste große Triumph für den späteren Erfolgskomponisten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BrHZCmVQnNA


Beim Blick auf die Hits, die Burt Bacharach in seiner langen Karriere geschrieben hat, wird sofort klar, dass es schwer wird, eine Auswahl zu treffen. Der zweite große Erfolg, “Magic Moments” von Perry Como, darf allerdings nicht fehlen. Schließlich sind mit diesem Song auch noch viele andere Künstler in die Charts eingestiegen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=eXQTRqygi6w


1962 begann die erfolgreiche Zusammenarbeit von Dionne Warwick und Burt Bacharach. “Keine singt Bacharach wie sie”, sind sich viele Künstler einig. “Don’t Make Me Over” war der erste gemeinsame Treffer, “That’s What’s Friends Are For” einer der letzten großen Hits. Diesen Titel widmete der Komponist seiner Sängerin, die ihn zusammen mit Stevie Wonder, Elton John und Gladys Knight aufnahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=66Qkf2Jm6pc


Aus der Feder von Burt Bacharach stammt auch der erste große Hit der Carpenters: (They Long to Be) Close to You.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=tT86AoSGEL8


Auch “I Say a Little Prayer” schrieb der Songwriter zunächst für Dionne Warwick. Noch erfolgreicher wurde allerdings die Version von Aretha Franklin.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7Ifw8JhDBvs


Zahlreiche Filmproduzenten vertrauten auch auf die Musik von Burt Bacharach. Für den Western “Butch Cassidy & Sundance Kid” schrieb er den Titel “Raindrops Keep Fallin’ on My Head”, der für B. J. Thomas ein Welthit wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=lSYxf_1uED0


Seit 2005 hat Burt Bacharach keine neuen Titel mehr veröffentlicht. In der Corona-Krise gab der 92-jährige Musiker regelmäßig kleine Online-Konzerte. Im Juni 2020 hat er zusammen mit Daniel Tashian den Titel “Bells Of St. Augustine” geschrieben. Der Meister hat das Komponieren nicht verlernt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/UyRvMeC89Oo


Für heute verabschieden wir uns mit einem ganz besonderen Ausschnitt eines Konzerts zu Ehren von Burt Bacharach und seinem einstigen Texter Hal David. Präsident Barack Obama bat alle Beteiligten – Stevie Wonder, Lyle Lovett, Sheryl Crow, Diana Krall, Shelea, Rumer, Michael Feinstein, Trompeter Arturo Sandoval und Comedian Mike Myers – zum Finale auf die Bühne, um gemeinsam mit dem Komponisten seine Hymne “What The World Needs Now” zu interpretieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8Xr6wxJSptw

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.