Legenden: Willy Millowitsch

Der 11.11. ist der passende Tag, um an Volksschauspieler Willy Millowitsch zu erinnern. Er gehörte Zeit seines Lebens zum Kölner Karneval. Mit seinen Karnevals-Schlagern schaffte er es auch in die Hitparaden und war ein gern gehörter Sänger bei den damaligen Radio-Wunschkonzerten.

Erinnerungen an Willy Millowitsch

Der Volksschauspieler war als Kölner Original natürlich auch im Kölner Karneval aktiv. In einer Prunksitzung im Jahr 1998 sang er ein “Karnevals-Medley”, bei dem alle voller Begeisterung mit sangen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AWuz32RseZU


Willy Millowitsch liebte seine Heimatstadt Köln und den Karneval. Karnevals-Schlager wie “Ein treuer Husar” hat er gewiss schon gesungen bevor ihm die Ariola 1960 einen Schallplattenvertrag angeboten hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KhAc-N4GH3U


Wenn dieses Lied ein Schlager wird – Willy Millowitsch in den Hitparaden

Der Theaterdirektor gehörte zu den frühen Fernsehstars und Publikumslieblingen. Die Bravo-Leser wählten ihn 1961 zum beliebtesten TV-Star. Ein Jahr später erhielt er den Bravo-Otto in Gold. 1960 startete er seine Gesangskarriere mit “Wenn dieses Lied ein Schlager wird”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6WnOd5dIQWM


Seinen ersten Schlager im Sinne des ersten Titels hatte er mit der zweiten Single: “Heut’ sind wir blau” schaffte es in die Deutsche Hitparade.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FYJkNgQuMV0


Ähnlich erfolgreich war der Schlager “Citronella”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lVeYJBlV7oU


Als Sänger landete Willy Millowitsch seinen größten Hit mit “Schnaps das war sein letztes Wort”. Keine Frage, dass dieser Schlager nicht nur 1960 im Karneval zu hören war. Willys großer Hit läuft auch heute noch in den Kneipen, wenn die tollen Tage kommen. Die Schallplatte wurde im Laufe der Jahre über 900.000 Mal verkauft.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ljyt5cdYl6Q


Für viele seiner Mitbürger sang er nicht nur den Schlager “Das Herz von Köln”, sondern war genau das. Ein herzlicher Zeitgenosse, der in seinem Theater für eine besondere Kultur sorgte, die von allen Kölnern geliebt wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FTcMD_Xz-Uc


Der letzte Schlager, der es in die Hitparaden schaffte, war “Die Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich” aus dem Jahr 1961.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zRa2XpstHsE


Auch ohne Hitparade landete Willy Millowitsch noch so manchen Volltreffer

Seine Schlager waren irgendwann nicht mehr in den Hitparaden zu hören. In seinen Filmen sang er weiterhin. Lieder wie “Wir sind alle kleine Sünderlein” hatten einen festen Platz in den damals noch alltäglichen Wunschkonzerten im Radio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/w2_Pv5aR4FA


Nach der großen Schlager-Karriere ließ er sich das Singen nicht verbieten. Warum auch, Karnevals-Lieder wie “Ein Polizist im Karneval” kannte Ende der 60er Jahre bestimmt jedes Kind in der Stadt am Rhein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/eH6Rv8yEnsc


Ende der 70er Jahre sang der Kölner Volksschauspieler Willy Millowitsch mit der Hamburger Volksschauspielerin Heidi Kabel eine deutsche Parodie auf den Hit von Suzi Quatro und Chris Norman “Stublin’ In”. Bei den beiden Originalen hieß der Song “Der will was von mir”. Der Schlager war ein großes Vergnügen für die beiden Publikumslieblinge.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=53x3CHmwKMc


Am 11.11. müssen wir natürlich mit Karneval aus Köln enden. Da ist Willy Millowitsch einfach die perfekte Besetzung. Seine Version des Titels “Ich ben ene kölsche Jung” ist auch gut 20 Jahre nach seinem Tod regelmäßig in den Kölner Kneipen zu hören. Er sang das Lied Anfang 1999.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vThArFNwzdw


Die Karnevals-Session 1998/99 war die letzte, die der “kölsche Jung” erlebt hat.

Unvergessene Künstler im November 2021

  1. November: Gestatten, Drafi Deutscher
  2. November: Milva – Ein Porträt voller Erinnerungen
  3. November: Die Blue Diamonds auf dem Schlager-Karussell
  4. November: Chris Roberts auf dem Schlager-Karussell
  5. November: Joe Dassin in den Menschen des Tages
    Unvergessen: Gerd Böttcher
  6. November: Monica Morell auf dem Schlager-Karussell
  7. November: Chris Howland auf dem Schlager-Karussell
  8. November: Mit eigenen Worten – Daliah Lavi
  9. November: Jürgen Marcus auf dem Schlager-Karussell
  10. November: Unvergessen: Teddy Parker
  11. November: Legenden: Willy Millowitsch
    Trude Herr auf dem Schlager-Karussell
  12. November: Bernd Clüver auf dem Schlager-Karussell
  13. November: Lonzo auf dem Schlager-Karussell
    Danke, Udo Jürgens
  14. November: Unvergessen: Bill Ramsey
  15. November: Joy Flemming in den Menschen des Tages
    Hanne Haller in den Menschen des Tages
    Renate Kern auf dem Schlager-Karussell
  16. November: Schlager-Legenden: Roy Black
  17. November: Costa Cordalis auf dem Schlager-Karussell
    Camillo Felgen in den Menschen des Tages
  18. November: Andrea Jürgens auf dem Schlager-Karussell
    Ibo auf dem Schlager-Karussell
  19. November: Freddy Breck auf dem Schlager-Karussell
  20. November: Unvergessen: Maggie Mae
  21. November: Zum Tod von Ted Herold
    Danke, Manuela
  22. November: Karel Gott auf dem Schlager-Karussell
  23. November: Ich mag… Volker Lechtenbrink
    Erik Silvester auf dem Schlager-Karussell
  24. November Bernd Spier auf dem Schlager-Karussell
  25. November Unvergessen: Alexandra
  26. November Ronny auf dem Schlager-Karussell


Die Karnevals-Session 1998/99 war die letzte, die der “kölsche Jung” erlebt hat.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.