Legenden: Karl Lagerfeld

Heute ist es bereits zwei Jahre her, dass Karl Lagerfeld seine letzte Reise angetreten hat. Der Modezar starb am 19. Februar 2019 im Alter von 85 Jahren. Wie nur wenige konnte der in Hamburg geborene Modeschöpfer, Designer, Fotograf und Kostümbildner die Mode der vergangenen gut 60 Jahre beeinflussen.

Erinnerungen an Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld, Zitat,


Die Tagesschau erinnerte am Todestag mit dieser Meldung an Karl Otto Lagerfeld, der am 10. September in Hamburg zur Welt kam. Er war der Sohn vom bekannten Kondensmilch-Fabrikanten Otto Lagerfeld, der die Marke “Glücksklee” prägte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/NEqwt7haer4?t=729


Wer sich ausführlich mit dem Modeschöpfer beschäftigen möchte, findet auf YouTube zahlreiche Dokus. Wir empfehlen die von arte produzierte Doku aus der Reihe “Legenden”. Ein französisch-deutscher Sender wird dem “französischsten Deutschen” sicher gerecht. Arte nennt ihn den deutschen Franzosen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QsMn1F-MWhE


Besonders die 80er Jahre von Chanel waren prägend für die Mode einer verrückten Zeit. Derjenige, der das Video zusammengestellt hat, spricht vom “Kaiser of fashion”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IU081PLBn2Y


Karl Lagerfeld war auch ein Meister des Fettnäpfchens. Bei “Wetten, dass…?” nahm er die Gelegenheit wahr, in ein solches zu treten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/kKsLmjHXoa8


“Wer eine Jogginghose trägt, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren”, ist eine der vielen Äußerungen von “Karl dem Großen”, die seine Popularität prägten. Er war anders, verrückt, unnahbar, genial und erfolgreich. Es war sein Werk, aus der Traditionsmarke Chanel einen Milliardenschweren Konzern zu schaffen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TKFLlHdAxVQ


Karl Lagerfeld war besessen von seiner Arbeit, die er als Freizeitvergnügen bezeichnete. Er schaffte es, pro Jahr insgesamt mehr als 14 Kollektionen zu realisieren. Diese 14 bestanden aus vier für sein eigenes Label “Karl Lagerfeld”, acht für “Chanel” und zwei für “Fendi”. Er arbeitete u.a. für

  • 1955–1958: Pierre Balmain
  • 1958–1963: Jean Patou
  • 1963–1978 (1983), 1992–1997: Chloé
  • 1965–2019: Fendi
  • 1974–2019: Karl Lagerfeld (Karl Lagerfeld Impression, KL by Karl Lagerfeld, Lagerfeld Gallery, Lagerfeld, Karl Lagerfeld etc.)
  • 1982–2019: Chanel
  • 2004: Hennes & Mauritz (H&M)

Seine Leistung, egal ob man den Menschen in ihm schätzte, verlangt nach großen Respekt für eine Lebensleistung. Der Hamburger in Paris war der letzte große Modezar von Paris.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.