„Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ startet in Deutschland, 14.12.1973

„Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ mit Pierre Richard als François Perrin in der Hauptrolle, läuft am 14. Dezember 1973 in den deutschen Kinos an und wird der Weihnachts-Hit und sorgt auch noch im neuen Jahr für volle Kinos. Für diesen Film wurde der Produzent Yves Robert bei den Berliner Filmfestspielen mit dem “Silbernen Bären” ausgezeichnet.

Pierre Richard in “Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh”

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8UsdFo6geb8

Auch die Filmmusik begeistert: Der rumänische Komponist Vladimir Cosma schrieb mit dem Titelthema auf der Panflöte für seinen Landsmann Gheorghe Zamfir einen seiner bekanntesten Filmmusiktitel. “Sirba (Le Grand Blond avec une Chaussure Noire)” ist auch heute noch ein Ohrwurm, den ihr heute bestimmt nicht mehr aus dem Ohr bekommt. Es macht aber nichts, denn der Titel ist nach wie vor einfach nur schön.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Itkn6xC4lTY


Erst durch den großen Erfolg des Films in Deutschland wurden auch die Franzosen auf ihren genialen Komiker aufmerksam. Film und Musik waren dann auch in Frankreich so erfolgreich, dass es noch einen zweiten Teil mit Pierre Richard als Musiker und Geheimagent wider Willen gab.

Natürlich nehmen wir uns auch heute die Zeit, um einen Blick auf die Musik jener Zeit zu werfen.

“Plus 5” Hits aus dem Dezember 1973

Wir waren bereits gestern in Sachen “Mein Name ist Nobody” im Dezember 1973. Deshalb ergänzen wir den Blick auf die Charts des Monats.
Suzi Quatro landete nach “Can The Can” und “48 Crash” mit “Daytona Demon” den dritten Top 10 Hit zu Beginn ihrer bis heute andauernden Karriere.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7h4xMw56qQ8


The Sweet hatten mit “Ballroom Blitz” den Hit, der ihnen die nötige Anerkennung bei den etwas älteren Fans bescherte. Sie waren nun die Nummer 1 im Glam-Rock.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tqketmsRz1E


Mit gleich zwei Titel waren Slade in den Deutschen Charts vertreten. Neben “My Friend Stan”, den wir gestern ausgesucht haben, hatten sie mit “Merry Christmas Everybody” einen Weihnachtskracher zu bieten, der in Großbritannien alle Jahre wieder in den Charts zu finden ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BpfHSqLXePI


Demis Roussos landete mit “Goodbye My Love Goodbye” den Hit des Jahres 1973. Zum Jahresende war er mit “My Friend The Wind” und “Schönes Mädchen aus Arcadia” in den deutschen Hitparaden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Uye1u1bfubc


Vicky Leandros gehörte nach ihrem Sieg beim Grand Prix zu den erfolgreichsten Interpretinnen in Europa. Mit “Auf Wiedersehn, ihr Freunde mein” war ihre Version von “Amazing Grace”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xgzU1PkU-3w


Mehr Hits dieser Zeit findet ihr – wie gesagt – im Artikel über Terence Hill in “Mein Name ist Nobody“.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.