Australiens Hits im August 1980

Im August 1980 tanzt Australien nach Musik von Ralph Siegel: Für sechs Wochen besetzen Dschinghis Khan mit „Moskau” Platz 1 der Charts in Down Under.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=NvS351QKFV4


Bleiben wir doch einfach in Australien und im Sommer 1980 und schauen, was man am anderen Ende der Welt vor 40 Jahren noch so gehört hat. Eine australische Sängerin war zu dieser Zeit bereits ein Weltstar: Olivia Newton-John war gleich mehrfach in den Charts ihrer Heimat anzutreffen. Neben den Hits “Magic” und “Xanadu” war sie auch noch mit ihrer Version von “Don’t Cry For Me Argentina” vertreten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Kdcv2kMsOxo


Der britische Blues-Sänger Long John Baldry, der in den 60er Jahren einige Hits in seiner Heimat hatte, wanderte Ende der 70er Jahre nach Kanada aus. Von dort aus landete er mit einer Neuaufnahme des Righteous Brothers-Hits “You’ve Lost That Lovin’ Feelin'” einen kleinen Hit in den Vereinigten Staaten und einen Top 10-Hit in Australien. Begleitet wurde er von der US-Sängerin Kathi McConald.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=X5Bwq6-qi8o


Während der Stern der Village People in Europa schon wieder am untergehen war, landeten sie in Australien mit “Can’t Stop The Music” einen Nummer 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2smOQTXvZOs


Australiens Superstar John Farnham, der in den 80er Jahren mit “You’re The Voice” auch in Deutschland einen Nummer 1-Hit landen konnte, war auch im August in den Top 10 in seiner Heimat. Er machte aus dem Beatles-Hit “Help” eine seiner typischen Balladen. Da muss man wirklich zweimal hinhören.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=DgmNi-0atb4


Ein Song, der bei uns im wahrsten Sinne überhört wurde, ist zumindest im unteren Drittel der australischen Charts zu finden gewesen: Roy Orbison im Duett mit Emmylou Harris mit “That Lovin’ You Feelin’ Again” aus dem Film “Roadie”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=0ElncjcawFo

Diese Ausgabe unseres täglichen Rückblicks ist nach einem Rückblick auf die schwedischen Charts im Sommer 1975 der zweite Blick auf Charts, die ein wenig anders waren als die in Deutschland. Riesig gefreut haben wir uns über eure Mails, die uns aufgefordert haben, weiter in den Charts anderer Länder zu wühlen. Wir haben Spaß daran und werden es regelmäßig fortsetzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.