Zum 84. Geburtstag von Charlie Thomas: The Drifters-Story

Charlie Thomas gehört zur zweiten Generation der Drifters. Er startete zusammen mit Ben E. King im Jahr 1959 und ist bis vor wenigen Jahren noch mit einer der verschiedenen Drifters-Formationen aufgetreten. Heute feiert er seinen 84. Geburtstag, den wir zum Anlass nehmen “seine Hits” zusammenzustellen.

Happy Birthday, Charlie Thomas

Wir werden in diesem Artikel vor allen Dingen die Hits der Drifters der zweiten Generation präsentieren.

The Drifters-Story

Die erste Generation der Drifters war geprägt vom Gesang von Clyde McPhatter, der in den Vereinigten Staaten sehr verehrt wurde. Die Musik dieser Zeit war allerdings nicht so populär, dass sie nach Europa durchdrang. Sie war vor allem weniger kommerziell, dafür noch sehr ursprünglich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/N8oNHMNCSjQ


Ben E. King & The Drifters

Das sollte sich mit Generation zwei mit dem neuen Lead-Sänger Ben E. King schlagartig ändern. Am 6. März 1959 fand die erste Aufnahmesession der neu gegründeten Formation mit Ben E. King, Charlie Thomas (Tenor), Doc Green (Bariton), Elsbeary Hobbs (Bass) sowie James “Poppa” Clark statt. Aufgenommen wurde auch die erste veröffentlichte Single “There Goes My Baby” unter dem erfolgreichen Produzenten-Team Leiber/Stoller.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/i3HXy9mGPpI


Die Debüt-Single schaffte es auf Platz 2 der US-Charts. Nach diesem Erfolg legten die fünf Herren erst richtig los. Mit “Dance With Me” waren Ben E. King und seine Kollegen zum ersten Male in den Britischen Charts zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FWGn_-MeuZ8


Mit “Magic Moments” schaffte es die Gruppe auf Platz 2 der Charts. Dieser Song blieb einer der Höhepunkte bei den ungezählten Live-Auftritten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bacBKKgc4Uo


1956 veröffentlichten die Drifters dann “Save The Last Dance With Me” und schossen mit diesem Song weltweit in die Charts. Dieser Song sorgte dafür, dass man die Gruppe fortan auch in ganz Europa zur Kenntnis nahm.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QFoBreVWa7M


Hit auf Hit auch ohne Ben E. King

Auch, wenn sich Lead-Sänger Ben E. King nach diesem Hit von der Gruppe verabschiedete, nahm die erfolgreiche Reise der Gruppe nun richtig Fahrt auf. Die Lead-Stimme beim nächsten Nummer 1-Hit “Sweets For My Sweet” übernahm das heutige Geburtstagskind.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oEPnkPX-MyM


Der nächste Klassiker “Up On The Roof” stammt aus dem Jahr 1962.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/b_ksNvivbEI


Ins Jahr 1963 starteten die Drifters mit dem nächst Top Hit in den US-Charts. “On Broadway” wurde immer wieder von vielen Sängern und Gruppen gecovert. Das Original stammt von Charlie Thomas und seinen erfolgreichen Kollegen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/yPYRtjxYEH8


Ständig fanden auch zu dieser Zeit verschiedene Wechsel in der Gruppe statt. Der einzige Sänger, der alle Chart-Erfolge miterlebt hat, ist Charlie Thomas. Das war er somit auch bei Top-Hit des Jahres 1964: “Under The Boardwalk”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zwyhv3BWzJI


Mit “Saturday Night At The Movies” und “At The Club” war die Gruppe 1964 in England erfolgreicher als in der Heimat. Die Single mit dem Doppel-Hit schaffte es auf Platz 3 trotz der damaligen Dominanz der britischen Beat-Bands.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vB08hqjJnPo


Das Comback in den 70ern in Europa

In England gelang den Drifters zehn Jahre später ein sensationelles Comeback. Mit “Like Sisters And Brothers” tauchten die Musiker um Charlie Thomas erneut in den Top 10 auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/iZ0HdUkEPB0


Mit “Kissin’ in the Back Row of the Movies” waren sie 1974 sogar auf Platz 2 zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/L4s-I9AFXPE


Die Drifters gingen auf Tournee in England und die Fans waren begeistert von den populären Gästen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. “Down On The Beach Tonight” zählte zu den Sommerhits des Jahres 1974.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oPwBUZzfXHg


1975 konnten die Drifters den nächsten Top 10-Hit mit “There Goes My First Love” in England platzieren. Bei diesem Hit hat Charlie Thomas einmal mehr die Lead-Stimme übernommen. Bis vor wenigen Jahren war er mit diesem und vielen anderen Hits der Drifters live unterwegs.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_NGv_xhQLCg


Bis 1976 landeten die Drifters einen Top 10 Hit nach dem anderen auf der Insel. Der letzte platzierte Song war “You’re More Than a Number in
My Little Red Book”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WRsdXSqQjPE


1982 nahmen die Drifters noch einmal einen Song mit ihrem unvergessenen Sänger Ben E. King auf. “You Better Move On” schaffte es allerdings nicht in die Charts. Diese Aufnahme ist dennoch ein kleines Juwel der Pop-Musik.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3EhGiVOVBn8


Immer mehr wurden die Drifters eine Live-Attraktion. Es gab wohl gleich mehrere Formationen, um der Nachfrage gerecht zu werden. In den 80er Jahren traten Ben E. King, Bill Pinkney, Bobby Hendricks und Charlie Thomas mehrfach als Drifters live auf, um dem Hype nach “Stand By Me” gerecht zu werden. Es war die erste Solo-Single von Ben E. King, deren Story ihr in einer Song-Geschichte lesen könnt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KHXW8WvPBNE


Happy birthday, Charlie Thomas and thank you for the music.

Foto: Charlie Thomas

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.