Wincent Weiss im “Sing meinen Song”-Porträt

Wincent Weiss wird am 21. Januar 1993 in Eutin geboren und ist ein deutscher Popsänger und Songschreiber. Schon in jungen Jahren weiß er, dass er Sänger werden möchte und legt 2013 mit seiner Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ den Grundstein für seine spätere Karriere. Zwar scheidet er vor der Jury aus, realisiert für sich selbst jedoch, dass er musikalisch ohnehin einen anderen Weg einschlagen möchte. Als er das Abitur in der Tasche hat, zieht es ihn nach München, wo er mehrere Jahre lang Songs schreibt, Kontakt zu anderen Musikern knüpft und nebenbei als Model und Verkäufer arbeitet. Rückblickend für ihn eine besonders prägende Zeit, die dem jungen Musiker zeigt, dass er sich fernab der heimischen Kleinstadt von Einschränkungen lösen und seine Träume verwirklichen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JpUrWApGO68

 

Erste Bekanntheit in der Musikszene erhält Weiss als Featuring Artist und Sänger des Elif-Songs „Unter meiner Haut“ in der Version von „Gestört aber Geil“, die es im Sommer 2015 in die Top 10 der deutschen Singlecharts schafft. Noch im selben Jahr veröffentlicht der junge Musiker seine erste Single „Regenbogen“. 2016 hält er sich mit der Single „Musik sein“ 30 Wochen lang in den deutschen Charts und wird dafür mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. Mit „Irgendwas gegen die Stille“ folgt 2017 schließlich das Debütalbum von Weiss, das es auf Platz drei der deutschen Albumcharts schafft und ebenfalls mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet wird. Neben seiner dritten Single „Frische Luft“ ist er im selben Jahr zudem Teil der deutschen Eurovision Song Contest-Jury in Kiew.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IfpvdHhIRIg

 

Im November 2017 wird Weiss in der Kategorie „bester deutscher Künstler“ bei den MTV Europe Music Awards ausgezeichnet. 2018 folgen zwei Echo-Nominierungen in den Kategorien „Künstler Pop National“ und „Newcomer National“. In der letzten Kategorie kann er schließlich mit dem begehrten Musikpreis nach Hause gehen. Mit „An Wunder“ und „Hier mit dir“ folgen im selben Jahr zudem zwei weitere Singles von Wincent Weiss. In „Tabaluga – Der Film“ leiht er zudem der Titelfigur seine Stimme.

2019 folgt Wincent Weiss der Einladung von Gastgeber Michael Patrick Kelly nach Südafrika. In der sechsten Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ wird er gemeinsam mit seinen Musikkollegen Milow, Johannes Oerding, Jennifer Haben, Alvaro Soler und Jeanette Biedermann die Songs der anderen Teilnehmer neu interpretieren.

 

  • MTV Europe Music Award als „Bester deutscher Künstler“ 2017
  • Platin für erstes Album “Irgendwas gegen die Stille”
  • Pate für die Kindernothilfe und den Spendenmarathon 2018
  • 2017 Teil der deutschen Eurovision Song Contest-Jury in Kiew
  • Neues Album “Irgendwie Anders”
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.