Ups 14: Anke Engelke: Sie startete ihre Karriere mit Heino

“Ups” ist eine kleine Sammlung von witzigen Videos, verrückten Geschichten und allem, was einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Heute feiert Anke Engelke ihren 53. Geburtstag. Wir alle wissen, dass sie vielseitige, tolle und humorvolle Frau ist. Bedeutend weniger wissen, dass sie auch ein tolles Kind war…

 

Anke Engelke besuchte in Rösrath bei Köln das Freiherr-vom-Stein-Schule Gymnasium. Dort war sie auch Mitglied im Schulchor „Die Sonntagskinder“. 1975 trat sie mit diesem Chor in Peter Frankenfelds Fernsehshow “Musik ist Trumpf” auf. Der Chor begleitete zusammen mit dem Bielefelder Männerverein den schon damals sehr bekannten und erfolgreichen Sänger Heino. Die Zusammenarbeit des Chores mit Heino auf Tournee führte dazu, dass Radio Luxemburg auf das pfiffige Mädchen aufmerksam wurde und ließ sie als 11-Jährige moderieren.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PcTTWn44jC8

 

Für Anke Engelke war es nur die erste Station in Zusammenarbeit mit populären Künstlern. 1977 sang sie gleich zwei Songs im Duett mit Udo Jürgens. Natürlich durften die Sonntagskinder bei diesem Auftritt auch nicht fehlen.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=dsWQ3RKgd3M

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aunMtmgqa-o

 

Einen richtigen Hit konnte Anke Engelke als Begleiterin des Sängers Manuel landen. Dieser war  nicht viel älter war als die damals 14-jährige Anke Engelke. Zusammen traten sie mit dem Song “Das Lied von Manuel” 1979 mehrfach in der ZDF-Hitparade auf.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=vtob8OV7NKY

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=v2CPZNNAJYA

 

Endlich erkannte auch die Plattenfirma das Talent des Mädchens aus Rösrath. Ihren eigenen Song “Mama und Papa” stellte sie in der TV-Show “Bio’s Bahnhof” vor.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gBseaK-0xdE

 

Aber begonnen hat alles an der Seite von Heino… happy Birthday, Anke Engelke

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.