The Monkees im Song des Tages 170

Gestern ist der Bassist der Monkees, Peter Tork, im Alter von 77 Jahren gestorben.

The Monkees – “Daydream Believer”

13. Februar 1942, Peter Tork kommt in Washington D.C. zur Welt

21. Februar 2018, Peter Tork stirbt im Alter von 77 Jahren

14. Juni 1967, The Monkees nehmen “Daydream Believer” auf.

30. November 1969, The Monkees geben ihr Abschiedskonzert.

 

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xvqeSJlgaNk

 

Verantwortlich für den heutigen Song des Tages ist das ehemalige Mitglied des Kingston Trios David Guard.

1961 verließ David Guard das legendäre Kingston Trio, das mit „Tom Dooley“ und anderen Songs zum Besten, was Folkmusik zu bieten hatte, aufgestiegen war. In seinem Schatten entwickelten sich Größen wie Bob Dylan, Peter, Paul & Mary oder John Denver. Den Platz von David Guard nahm John Stewart ein. Für gut fünf Jahre war er Gleicher unter Gleichen und entwickelte sich zu einem angesehenen Songwriter,

Als dann 1967 Nick Reynolds und Bob Shane sowie der längst etablierte John Stewart beschlossen, getrennte Wege zu gehen, hatten alle eigene Zukunftspläne. Für John Stewart bedeute das, solo durch die Vereinigten Staaten zu touren, denn als ehemaliges Mitglied des Kingston Trios füllte er durchaus große Hallen. Während dieser Phase nutzte er jede Gelegenheit neue Songs zu komponieren und zu schreiben. Die Solo-Alben waren weniger erfolgreich, seine Kompositionen waren hingegen nach wie vor gefragt.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4aG0pG4W-NI

 

Zum Hit wurde “Daydream Believer” durch The Monkees

Sein Freund, der Produzent Chip Douglas, und John Stewart trafen sich zufällig auf einer Party bei Country-Sänger Hoyz Axton. Der Produzent hatte gerade einen großen Fisch an der Angel, denn er war verantwortlich für die TV-Serie The Moonkees, eine gecastete Beat-Band, die nach dem Schema der britischen Bands zusammengestellt wurde, und in einer Sitcom kleine Abenteuer mit viel Musik erlebten. Gerade hatten sie mit dem Neil Diamond Song „I’m A Believer“ einen Riesenhit gelandet. So fragte er seinen Freund den Songwriter, ob er nicht Songs für die Band anzubieten hätte.

John Stewart hatte mit „Daydream Believer“ war ihm ein Hit gelungen, den er noch nicht selbst aufgenommen hatte, aber bereits mehrfach bei Konzerten testen konnte. Die Resonanz war enorm. Aufgenommen wurde „Daydream Believer“ von den Monkees am 14, Juni 1967 während der Aufnahmen für das 1967er Album „Pisces, Aquarius, Capricorn & Jones Ltd.“. Die Verantwortlichen erkannten das Potential des Songs nicht sofort und so wurde „Daydream Believer“ erst auf ihrem 1968er Album „The Birds, The Bees & the Monkees“ veröffentlicht,

Für das Orchesterarrangement des Songs war der Jazz-Trompeter Shorty Rogers verantwortlich, die gelungene Piano Einleitung stammte von Bandmitglied Peter Tork, Michael Nesmith spielte die Leadgitarre. Micky Dolenz war für die Backing Vocals verantwortlich und die Lead Vokals lieferte Davy Jones. Auf der Album-Version lieferten sich Sänger und Produzent noch einen Dialog.

Chip Douglas: „7 A“

Davy Jones: „Welche Nummer ist das, Chip?“

Chip Douglas: „SEVEN-A!“

Davy Jones: „Okay, reg dich nicht auf. Es ist, weil ich klein bin, ich weiß….“

In jedem Falle war dem Team ein Hit gelungen, der ähnlich erfolgreich wurde wie der erste Hit der Band “I’m A Believer” aus der Feder von Neil Diamond. Die TV-Serie war ein weltweiter Erfolg und “Daydream Believer” ging ebenso um die Welt. Es wurde einer der großen Hits des Jahres 1967. Die Monkees standen dank der ersten beiden Hits ganz oben in der Gunst der Fans.

Auch als die gecastete Band später auf Tournee ging waren es insbesondere die ersten beiden Hits, die ihre Fans nicht oft genug hören konnten.

Weitere Cover-Versionen führen nach Kanada und nach Bremen

In einem späten Interview sagte Stewart, dass der Erlös von Daydream Believer “nicht nur die Miete bezahlt hat. Er hat mich all diese Jahre am Leben erhalten.” Was auch nicht verwunderlich ist, denn der Song wurde in den 70er Jahren erneut ein Hit. Der kanadische Superstar Anne Murray coverte den Song und landete damit sogar in den US-Charts.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9gN37gEKDrM

 

 

Seit einiger Zeit schwören auch die Fans des SV Werder Bremen auf “Daydream Believer”. „Wir sind Werder Bremen“, gesungen von der Band Afterburner darf bei keinem Heimspiel des Vereins fehlen. Es ist eine der Vereinshymnen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3yzRYlcPiJ8

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.