Saskia Leppin & Daniel Sommer – Das war so nicht geplant

Die schönsten Momente im Leben passieren immer unerwartet. In ihrem mitreißenden Duett „Das war so nicht
geplant“ singen Saskia Leppin und Daniel Sommer über die Intensität einer besonderen Begegnung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/437F0uGb2Vs

Wieviel Zeit verbringen wir manchmal damit, uns den Kopf über etwas zu zerbrechen, was am Ende gar nicht passiert? In dem
unbeschwerten Duett „Das war so nicht geplant“ ist alles anders. Hier heißt es: Kopf aus, Herz an. Ein scheuer Blick, ein zweiter.
Schon beginnt ein sinnliches Spiel mit dem Feuer.

„Du hieltst Campari in der Hand, deine Blicke waren charmant“, singt Daniel Sommer tastend. Und Saskia Leppin erwidert
gefühlvoll: „Auch ich, wollte wissen wer du bist, mit einem Lächeln im Gesicht.“ Aus dem Flirt wird mehr. Grandios vertonen beide das
Gefühl, sich ganz dem Moment hinzugeben, der in gemeinsamen Stunden zu zweit aufgehen kann.

Der Song „Das war so nicht geplant“ ist ein tanzbarer Schlager-Hit voller Verführungskraft, mit einem hymnischen Refrain und
mitreißenden Melodien. Spielerisch widmet er sich der Frage: Ist es nicht manchmal besser, etwas zu genießen und vielleicht zu
bereuen, als später zu bereuen, dass man etwas nicht genossen hat?

Auch ihr erstes gemeinsames Duett war so in dieser Form nicht geplant – und ist zufällig entstanden. Auf der Feier eines
befreundeten Musikers haben sich beide zum ersten Mal getroffen und über die besten, schönsten, aber auch lustigsten
Kennenlernszenen unterhalten. „Lass uns daraus einen eigenen Song machen“, schlug Daniel Sommer spontan vor. Und Saskia
Leppin willigte prompt ein.

Die Lust, immer wieder Neues auszuprobieren, begleitet beide Künstler seit Anbeginn. So trat die gebürtige Hamburgerin Saskia
Leppin erst in Theaterrollen im Deutschen Schauspielhaus auf, verzauberte dann Menschen mit ihrer Stimme in gefeierten
Musicals wie „Ein Käfig voller Narren“ oder Schlager-Revuen wie „Ein Bett im Kornfeld“.

Seit 2013 startete sie mit eigenen Songs durch, veröffentlichte 2016 ihr erstes Album „Alles auf Anfang“ und begeistert seither ein
Millionenpublikum in Fernseh-Shows wie etwa „ZDF Fernsehgarten“, „Immer wieder Sonntags“ und viele mehr. Ihr 2021
veröffentlichter Hit „Es hört niemals auf“ läuft seit Monaten auf Dauerschleife in Radios und rangiert unter den Top 10 der
deutschen Airplaycharts.

Der Weg des Düsseldorfers Daniel Sommer ist ebenfalls von positiver Energie und Neugierde geprägt. Im Alter von 12 Jahren
begann er zu singen und Songs zu schreiben, spielte als Straßenmusiker über ein Jahrzehnt in deutschen Innenstädten.
Seine Songs entstehen dabei überall auf der Welt, vom heimischen Lagerfeuer bis hin zur einsamen Bucht in Australien – einfach da,
wo er gerade mit seiner Gitarre unterwegs ist. Doch Daniel Sommer schreibt nicht nur für sich selber, so durfte er mittlerweile
unter Anderem mit Maite Kelly zusammen arbeiten und konnte zwei Songs auf ihrem aktuellen Album „Hello“ platzieren.

Mit seiner Debütsingle „Herz auf Unendlich“ startete er 2020 seine eigene musikalische Reise – und das gleich mit großem Erfolg: 20
Wochen blieb der Song in den Top 50 der Airplaycharts und durfte gleich in mehren TV Sendungen Premiere feiern. Die Singles
„Zuhause“ und „Dafür sind Freunde da“ machten den lebensfrohen Sunnyboy über Nacht zum sympathischen Geheimtipp.

Saskia Leppin und Daniel Sommer – das ist das unbeschwerte Doppel einer neuen Schlagergeneration. Mit ihrem Song „Das war
so nicht geplant“ zünden beide ein unwiderstehliches musikalisches Feuerwerk, das die Kraft des Zufalls feiert. „Was morgen kommt ist
jetzt egal!“, singen beide. Gibt es denn eine größere Garantie als diesen Moment?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.