Nino de Angelo – An irgendwas glauben

„An Irgendwas glauben“ ist die erste Single-Auskopplung der gleichnamigen neuen Träumer Edition von Nino de Angelos Erfolgsalbum „Gesegnet und Verflucht“, das mittlerweile goldprämiert ist und seine Album-Trilogie in sich stimmig abschließt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IfYdo2gNQiY


Die Veröffentlichung seines Albums „Gesegnet und Verflucht“ und der gleichnamigen Biografie, wirkte wie ein Befreiungsschlag für Nino de Angelo. Einer Katharsis gleich, setzte er sich intensiv mit seinem Lebensthema auseinander: Aufstieg, Scheitern und vor allem, das Wiederaufrappeln danach. Wie kein Zweiter versteht es die Kämpfernatur, wiederaufzustehen. Gleich einem Phönix aus der Asche, erfindet sich das Stimmphänomen immer wieder neu und nimmt sein Schicksal mit Willensstärke in die Hand.

„In Zeiten wie diesen ist ein hoffnungsvoller Blick nach vorn wichtiger denn je.
Aufgeben ist niemals eine Option.“

Auf der nun folgenden Träumer Edition richtet Nino de Angelo den Blick in insgesamt 6 neuen Songs nach vorne und überrascht dabei mit einem wesentlich kraftvoll-rockigeren Klang. In Songs wie „Der Kreis“ und „Wanderer“ beschreibt das Stimmphänomen Stationen aus den Höhen und Tiefen seines Lebens. In „Der Himmel dahinter“, „Jede Welle ist anders“ und „Lügen machen einsam“ zieht der Künstler in nachdenklicher Art und Weise seine persönlichen Schlüsse daraus. Das trifft auch genau den Kern der Leadsingle. „An irgendwas glauben“ ist ein angriffslustiger Song, der mit einem deutlich rockigeren und gitarrenlastigeren Sound als bisher daherkommt Eine starke Rockhymne an alle Menschen, die mit ihrem Schicksal hadern. Nino de Angelo macht Mut und appelliert, nie den Glauben an sich selbst zu verlieren. Er selbst behält immer das Positive im Blick und arbeitet aktuell daran, seine neue rockige Klangwelt auf einer großen Tournee live und mit Band zu präsentieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen und Marken um den Anforderungen der VG-Wort gerecht zu werden. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.