Johnny Cash unterschreibt einen Schallplattenvertrag bei der Columbia, 09.07.1958

Am 9. Juli 1958 unterschreibt Johnny Cash einen Plattenvertrag bei Columbia Records. Dort bleibt er 30 Jahre lang und veröffentlicht mehr als 60 Alben. Seinen ersten Chart-Erfolg landete der Sänger bereits bei seinen Entdeckern von Sun Records mit “Get Rhythm”.

Die erste Single, die der Country-Musiker im selben Jahr auf seinem neuen Label aufnahm war ” Guess Things Happen That Way”. Den Song spielte er mit seiner Begleitband The Tennessee Three immer wieder bei den ungezählten Live-Auftritten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/if1wKVfLe2M


Seinen ersten Nummer 1 Hit in den Country-Charts konnte er noch 1958 landen. “Don’t Take Your Guns To Town” ist ein Country-Klassiker.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/CoxQWFtqaYM


Seinen 1955 geschriebenen Song “I Walk The Line” nahm er 1958 ebenfalls neu auf, um ihn in der überarbeiteten Version bei seinen zahlreichen TV-Auftritten zu singen. Natürlich ging es mit diesem Song anschließend in die Hitparaden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=xObSJWIWui0


1963 erschien das Album “Ring Of Fire – The Best of Johnny Cash”, mit dem Titelsong, der ein Nummer 1-Hit in den Staaten war. Zu diesem Hit, den seine spätere Ehefrau June Carter-Cash geeschrieben hatte, findet ihr auch eine Song-Geschichte auf schmusa, in der es u.a. um seinen letzten Live-Auftritt geht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5WyLhwYFgmk


Seine Fans war total begeistert, dass er auch eine Version von “Bonanza” aufnahm. Diese Serie war in den 60er und auch 70er Jahren die unangefochtene Nummer 1 in vielen Ländern der Welt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bUrIzFJxdoA


1969 nahm er sein erstes Live-Album “At Folson Prison”, das er im Gefängnis Folsom State Prison von Kalifornien aufgenommen. Ein Jahr später folgte das zweite “At San Quentin”, das er in der gleichnamigen Haftanstalt aufnahm. Der Song “San Quentin” wurde ein weltweiter Single-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/7e2B-thaJG0


1987 endete der Vertrag bei Columbia Records mit dem Album “Johnny Cash Is Coming To Town”. Auf diesem Album ist u.a. eine Version von “Sixteen Tons” zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/tfp2O9ADwGk


Viele der Alben dieser Epoche sind Kult geblieben genau wie der Sänger selbst, an den wir gern erinnern.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.