ELO veröffentlicht “Don’t Bring Me Down”, 20.07.1979

Am 20. Juli 1979 veröffentlicht das Electric Light Orchestra (ELO) den Song “Don’t Bring Me Down”. Es soll der weltweit größte Single-Hit der Band werden. ELO schaltet zur Veröffentlichung Anzeigen in mehreren Fachzeitschriften, in denen der Song der NASA-Raumstation Skylab gewidmet wird, die am 11. Juli über Australien und dem Indischen Ozean wieder in die Erdatmosphäre eintritt und verglüht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qj8kMmUxkSE


Habt ihr auch Lust auf ein paar Songs der geniale Gruppe um Jeff Lynne? 1973 stand die Band mit “Roll Over Beethoven” zum ersten Male in den Deutschen Charts. Es sollte drei Jahre dauern, bis “Livin’ Thing” folgte, mit dem es ELO in die Top 10 schafften.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/lvBOZCrJsAI


In Österreich konnten Jeff Lynn & Co ein Jahr später mit “Rockaria!” den nächsten Top 10-Hit landen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dfK8t4j7I64


Im selben Jahr konnte die Band mit “Telephone Line” die erste Goldene Schallplatte in den Vereinigten Staaten einheimsen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/XKElk9zTB04


Ein weiterer Hit in diesem Jahr gelang dem Pop-Orchester mit “Turn To Stone”. Eine coole Band, die einen ganz eigenen Sound geschaffen hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gIOijJfrHas


Soviel zu Jeff Lynn und seinen Mannen. Natürlich wollen wir auch noch einen Blick auf die Musik dieser Zeit werfen.

“Plus 5” Hits aus den britischen Charts im Juli 1979

Das Thema dieser Zeit in England war die Tubeway Army. Die New Wave Band um Gary Numan traf mit “Are ‘Friends’ Electric?” den Nerv dieser Zeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QzSM3pRtgcM


Ein guter alter Bekannter feierte zu dieser Zeit mit “Girls Talk” ein gefeiertes Comeback in Großbritannien. Der Sänger, der Anfang des Jahrzehnts mit “I Hear You Knocking” einen Nummer 1-Hit landen konnte, meldete sich zurük.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/S4TzjRFfsJs


In den Diskotheken füllte sich jede Tanzfläche nach “Good Times” der Gruppe Chic.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RLTDpewIpfw


Auch “Born To Be Alive” mit Patrick Hernandez schaffte es im Juli endlich in die Charts auf der Insel. Keine Frage, dass man auch dort in diesem Sommer nach diesem Hit tanzte und tanzte und tanzte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9UaJAnnipkY


Die Beach Boys überraschten die treuen Fans in Großbritannien in diesem Sommer mit einem Hit, der für sommerliche Gefühle sorgte. So sentimental waren die Jungs aus Kalifornien zuvor noch nie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Pzd4D9ndtok
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.