Charlie Chaplin und Kollegen gründen United Artists, 17.04.1919

Einen Tag nach seinem 30. Geburtstag gründet Charlie Chaplin mit den amerikanischen Filmstars Douglas Fairbanks und Mary Pickford sowie Regisseur David Wark Griffith die Filmproduktionsgesellschaft United Artists als Vertrieb für unabhängige Filmproduktionen. Die Vertragsunterzeichnung war in vielen Wochenschauen überall auf der Welt zu sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=SNTcUNZM66A


Zum 100-jährigen Jubiläum hat der heutige Mutter-Konzern ein Video, das durch die lange Filmgeschichte führt gefertigt. Filmkenner sind aufgefordert, die Filme, die sie in dieser Zusammenfassung erkannt haben, in den Kommentar unserer facebook-Seite zu posten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SMUwEJgX81k


Wir wollen versuchen, die musikalischen Erinnerungen dieser Film-Geschichte zu ergänzen. Einen Anfang haben wir natürlich schon einmal gestartet.

In den ersten Jahren des Bestehens nutzten die Eigentümer und viele andere Film-Schaffende die Möglichkeiten, die dieses neue Unternehmen ihnen bot. In erster Linie waren es die Filme von Charlie Chaplin selbst, die überragende Erfolge erzielten. Unvergessen bleiben Filme wie “Goldrausch”, “Moderne Zeiten” oder “Der große Diktator”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Ps6ck1ejoAw


Auch “Manche mögen ‘s heiß” mit Marilyn Monroe, Jack Lemmon und Tony Curtis erschien bei United Artists, weil Billy Wilder sich und seine Filme dort gut aufgehoben sah.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5eDHlgnRuaM


Ein Western sollte auch nicht fehlen in diesem Rückblick. Wenn schon denn schon: Der Kult-Western “12 Uhr Mittags” hat den Klassiker “Do Not Forsake Me, Oh My Darling” gesungen von Tex Ritter zu bieten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=A4a_1UhwgFU


1960 wurde der Film “Das Apartment” von Billy Wilder produziert. In dem Klassiker mit Shirley McLaine und Jack Lemmon in den Hauptrollen stammte die Filmmusik von Adolph Deutsch und John Reading. Am Piano sitzt ein gewisser Johnny Williams, der heute zu den erfolgreichsten Filmkomponisten aller Zeiten zählt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/6c4NyG8oefI


“Die Reifeprüfung” mit Dustin Hoffmann in seiner ersten Hauptrolle ist voll mit unvergessener Filmmusik, denn sie stammt von Simon & Garfunkel. Zu den Songs zählt natürlich “Mrs. Robinson”, der Dame, um die es sich in diesem Streifen dreht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=nkXyreJV604


In dem Film “Asphalt Cowboy” bauten die Produzenten ebenfalls auf Dustin Hoffmann. Der Song “Everybody’s Talkin'” von Harry Nilsson zählt zu den Klassikern der Filmmusik.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9lb5LdJ7cLc


Ein Volltreffer war auch die Filmversion des Musicals “Anatevka” aus dem Jahr 1971. “If I Were A Rich Man” singt Hauptdarsteller Chaim Topol.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=D1TC1n9lhXU


Machen wir auch noch einen kurzen Abstecher in die 70er Jahre. Auch “Rocky” wurde von United Artist in die Kinos gebracht.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=TnqZl_blT7E

Das ist nur ein kleiner Teil der vielen unvergessenen Songs, die uns der Film-Verleih, der heute zu MGM und dem Sony-Konzern zählt, in den vergangenen 102 Jahren beschert hat. Happy Birthday!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.