Berti Vogts wird “Fußballer des Jahres” und beendet seine aktive Karriere, 10.08.1979

Am 10. August 1979 wählen die deutschen Sportjournalisten den ehemaligen National-Verteidiger “Berti” Vogts (Borussia Mönchengladbach) zum “Fußballer des Jahres”. Der Weltmeister von 1974 beendete seine Karriere zum Saisonende und setzte seine Karriere als Trainer im Stab des Bundestrainer Jupp Derwall fort. Berti Vogts wurde mit nur vier Stimmen Vorsprung gewählt. Zweiter wurde sein Nachfolger als Mannschaftskapitän der Nationalmannschaft Bernhard Dietz (MSV Duisburg) mit 173 Stimmen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/YhSYJ3H9kGw


Ein bisschen Spaß muss sein. Berti Vogts hatte während seiner aktiven Karriere auch einen legendären Auftritt bei Ilja Richter in der “Disco”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xLDAbt_CX9Q


Das Titel-Foto zeigt Hans-Hubert Vogts, wie Berti mit richtigem Namen heißt, in seinem Spiel des Lebens. Sein Einsatz gegen den niederländischen Fußballer des Jahrhunderts Johan Cruyff war sicher einer der Hauptgründe, dass Deutschland 1974 Fußball-Weltmeister wurde. Ganz sicher war die Wahl zum “Fußballer des Jahres” die Wertschätzung seiner Karriere als aktiver Fußballer.

Filme der FIFA kann man sich nur direkt auf youtube ansehen. So auch diesen von Berti Vogts.


“Plus 5” Hits aus dem August 1979

Und so sind wir heute auf dem Weg in die Charts am 10. August 1979. In den deutschen Top 10 befanden sich allein vier Nummer 1-Hits der vergangenen bzw. zukünftigen Wochen. Aktuelle Nummer 1 war Peter Maffay mit “So bist du”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=LtQTSWpxmjo


Sein Vorgänger waren M mit “Pop Muzik”. Mal wieder einer der vielen “One Hit Wonder”. Die Maxi-Single von “Pop Muzik” ist ein gesuchtes Sammler-Objekt. Grund dafür ist die Rückseite “M-Factor”. Auf dieser Schallplatte in LP-Größe wurden zwei Rillen parallel gepresst. Das hatte den besonderen Effekt, dass wenn man die Nadel des Plattenspielers auf die Platte setzte, wusste man nicht, welches Lied man gerade getroffen hat. Ein riesiger Spaß!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=gPoiv0sZ4s4


Langsam abwärts ging es auch für Partick Hernandez. Er landete mit “Born To Be Alive” den Hit dieses Sommers. Auch er bleibt als “One Hit Wonder” in Erinnerung.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9UaJAnnipkY


Boney M. steigen gerade in die Charts ein und werden in den kommenden Wochen mit “El Lute” Spitzenreiter der deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_FoVCBMkUw0


Wir haben noch Platz für einen Song. Zu den Sommerhits 1979 zählte auch “Moskau” von Dschinghis Khan. Es war ein Hit, den wohl jeder von uns noch gut im Ohr hat. Das gilt auch für all die anderen Songs der heutigen Ausgabe.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/i0xOSxgs6w8


Ihr seid gerade auf den Geschmack der Musik dieser Zeit gekommen. Dann kann euch geholfen werden, mehr als 700 “Plus 5”-Artikel warten auf euch.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.