Auf eine Anzeige hin entstand die populärste Casting-Band aller Zeiten: The Monkees, 08.09.1965

Die Geschichte der Monkees begann heute vor 56 Jahren. Am 8. September 1965 war in verschiedenen populären amerikanischen Magazinen folgende Kleinanzeige zu finden:

Blog - Monkees Live Almanac

Frei übersetzt:

Wahnsinn!!

Casting
Folk- und Rock-Musiker und -Sänger
für Rollen in einer neuen TV-Serie.
Bleibende Rollen für 4 verrückte Jungs im Alter zwischen 17 und 21.
Gesucht werden Typen die temperamentvoll wie Ben Frank sind.

Du hast Mut zu arbeiten.
Dann musst du zu einem Interview kommen.
Ruf an unter: HO. 6-5188

The Monkees Story

The Monkees Story

Michael Nesmith, Micky Dolenz, Peter Tork ( † 21. Februar 2019) und Davy Jones ( † 29. Februar 2012) wurden die Typen, die den Produzenten entsprachen. Sie bildeten die erste und erfolgreichste Casting-Band der Musikgeschichte. Beginnen wir also mit der Erkennungsmusik der TV-Serie “The Monkees”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AKs43dHBSWA


Noch bevor die Serie in Deutschland startete, landete die Band zahlreiche Hits, denn nach Europa kam die Serie mit gewaltiger Verspätung. Die erste Single “Last Train to Clarksville” schaffte es sofort in die Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZcXpKiY2MXE


Gleich die zweite Single wurde ein Nummer 1-Hit. Zu “I’m A Believer” findet ihr auch eine Song-Geschichte auf schmusa. Sie erzählt aber eher die Geschichte des Komponisten Neil Diamond, der durch diesen Erfolg einen Meilenstein seiner Karriere setzte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rcnsao7Y0gk


Der nächste Top 10-Hit folgte mit “A Little Bit Me, a Little Bit You” im Jahr 1967.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-pEQ9P2sHVg


Der zweite Top 10-Hit in Deutschland 1967 glückte mit “Alternate Title (Randy Scouse Git)”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ejw_LOi-nhk


Im September 1967 startete die Serie dann endlich auch in Deutschland. Zum Jahresende landete die Band den nächsten Top 10-Hit mit “Daydream Believer”. Zu diesem Song findet ihr auch eine Song-Geschichte auf schmusa.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xvqeSJlgaNk


Woche für Woche lieferten The Monkees neue Hits in der Serie, so dass die Hitparaden ein wenig vernachlässigt wurden. “Valleri” schaffte es 1968 immerhin noch auf Platz 11 in den Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QWTa9CE51sA


Nicht alle Titel der Monkees landeten in den Charts. Das war auch fast nicht möglich, schließlich lieferte die Band durch die Serie wöchentlich neue Songs. Das hätte jedes Teenager-Portemonnaie überfordert. In den Vereinigten Staaten verkauften sich die Alben Millionenfach. Deshalb waren Lieder wie “Steppin’ Stone” ebenfalls Hits bei den amerikanischen Teenagern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/_N9Lkpt6SrY


Der Hype in den Staaten muss außergewöhnlich gewesen sein. Plötzlich hatte man in den USA wieder eine eigene erfolgreiche Band und blickte nicht nur neidisch nach England. “She” ist ein weiterer “Serien-Hit”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/WQ6LmrP3vK8


Bei “You Just May Be the One” sang Michael Nesmith die Solo-Stimme. Er blieb auch nach der Serie auf Erfolgskurs und zählte zu den Gründern von MTV.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IGYaP3Yy10s

The Monkees nach der TV-Serie

2019 waren die letzten beiden lebenden Monkees – Micky Dolenz und Mike Nesmith in einer Talk-Show und berichteten aus dem erfolgreichen Leben als Monkees.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/R39x-5p4Zjc


Micky Dolenz

Auch nach der Trennung gehörten die ehemaligen Mitglieder der Band zu den Top-Stars in den USA. Allerdings wollte man stets die alten Monkees-Hits von ihnen hören. 1975 präsentierte Micky Dolenz eine “Glamrock-Version” von “Steppin’ Stone”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/syV3lBCSOME


Von 1977 bis 1989 zog es den amerikanischen Star nach Europa. Dort lebte Micky Dolenz im Londoner West End. Er arbeitete als Kameramann, Produzent und Regisseur für die BBC und London Weekend Television. Außerdem gehörte er zu den frühen VJs von MTV. Im Video hat er u.a. seinen ehemaligen Band-Kollegen Peter Tork zu Gast in seiner Show.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/RTctXIws7tw

Nach seiner Rückkehr in die USA spielte er in der National Touring Company, 2004 spielte er in Elton Johns Broadway-Musical “Aida”. Im Jahr 2005 veröffentlichte Micky Dolenz sein erstes Kinderbuch.

Im Sommer 2012 unternahm er eine Reihe von Solo-Shows mit seiner Band und als Teil der 2012 Happy Together-Tour. Bei diesem Oldies-Event waren auch The Buckinghams, The Grass Roots, Gary Puckett und The Turtles zu sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/DUSpFx0varI


2013 war er bei einem Konzert zu Ehren von Davy Jones und sang mit Peter Noone (Herman’s Hermits) und David Cassidy “I’m A Believer”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/S3t1Vwo8qho


2018 gehörte der Sänger der Monkees zu den Künstlern, die Neil Diamond bei der “GRAMMY Salute To Music Legends” Tribut zollte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/TTellT6Ipx8

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.