Andre Rieu mit eigener Hitparade zur kommenden Deutschland-Tour

Andre Rieu feiert mit seinen deutschen Fans im kommenden Jahr seine Jubiläumstournee. Gleichzeitig gibt er seine beliebtesten Videos gekannt.

Die Andre Rieu – Hitparade

Hitparaden sind immer wieder etwas unterhaltsames. Deshalb ist es ganz bestimmt eine prima Idee, dass André Rieu mit der Top 10 seiner beliebtesten Songs zusammengestellt hat.

 1. THE SECOND WALTZ

Auf der Spitzenposition ist ein Klassiker von Dmitri Dmitrijewitsch Shostakovich zu finden. Ein Walzer auf Platz 1 darf man beim Walzerkönig auch erwarten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vauo4o-ExoY

 

2. BALLADE POUR ADELINE

Richard Claydermans Superhit schaffte es auf Platz 2 der Beliebtheits-Skala. Wer noch ein wenig mehr über diesen Hit erfahren möchte, für den haben wir einen “Song des Tages” zu bieten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qMuKw1NYpjs

 

3. AN DER SCHÖNEN BLAUEN DONAU

Es wird nicht wenige geben, für die dieser Johann Strauß Walzer die eigentliche Nummer 1 der André Rieu-Titel ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/IDaJ7rFg66A

 

4. BOLERO

Feierlich geht es auch auf dem 4. Platz zu. Dieser Klassiker von Maurice Ravel hat etwas ganz Besonderes, dessen Umsetzung mancher dem Holländer gar nicht zugetraut hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LwLABSm0yYc

 

5. AVE MARIA

Mit Unterstützung durch den Gesang von Mirusia präsentiert André Rieu Franz Schuberts vertontes Gebet, das durchaus Gänsehaut erzeugen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3d4xXvF2ukY

 

6. MY WAY

Dieses Video wurde in New York aufgenommen. Dabei stammt die Melodie aus Frankreich. Der Komponist Claude François hatte dieses Lied aus Liebeskummer geschrieben, um die Trennung von Sängerin France Gall zu verschmerzen. Paul Anka hat den Song entdeckt und einen neuen Inhalt gegeben. Frank Sinatra machte den Song zum Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/d1yfX6VnrSU

 

7. AND THE WALTZ GOES ON

Bei diesem Video handelt es sich um eine historische Aufnahme vom 2. Juli 2011. Der Schauspieler Anthony Hopkins hatte den Walzer “And the Waltz goes on” 1964 geschrieben. Diese Komposition wurde allerdings zuvor nie veröffentlicht, so dass am genannten Datum die Uraufführung durch André Rieu mit dem Johann Strauss Orchester im Schloss Belvedere in Wien stattfand. Der Komponist und seine Ehefrau Stella waren zu diesem besonderen Moment anwesend.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/M57Fi19vcSI

 

8. ZORBA’S DANCE

Auf diesem Platz finden wir die Filmmusik aus dem Oscar-Prämierten Film “Alexis Sorbas”. Für den Songschreiber Mikis Theodorakis wurde dieses Lied zum internationalen Durchbruch.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/qR1-3gYXsfE

 

9. I WILL FOLLOW HIM

Dieses Lied ist ursprünglich ein Instrumentalstück. Franck Pourcel schrieb es für sein Orchester unter dem Titel “Cheerio”. Als erste brachte Petula Clark eine Gesangsversion heraus. Für Peggy March wurde auf “Cheerio” ein englischer Text geschrieben. Damit wurde sie die jüngste Sängerin, die einen Nummer 1-Hit in den USA landen konnte. Sein großes Comeback feierte dieser Hit in dem Spielfilm “Sister Act”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZqN9aS2S3L0

 

10. THE GODFATHER MAIN TITLE THEME

Gewusst wo: Den Titelsong aus “der Pate” hat André Rieu in Italien aufgenommen.

Das war sie auch schon, die kleine Top 10 vom niederländischen Walzerkönig. Bereits an dieser kleinen Auswahl ist zu erkennen, dass er sich für seine Konzertreisen immer etwas Besonderes einfallen lässt. Das gilt ganz gewiss auch für seine Tour im kommenden Jahr.

 

Die Termine

15.01.2019 – Stuttgart, Hans Martin Schleyer-Halle

16.01.2019 – Mannheim, SAP Arena

17.01.2019 – Neu-Ulm, Ratiopharm Arena

18.01.2019 – Stuttgart, Hanns-Martin-Schleyer-Halle

19.01.2019 – Frankfurt, Festhalle

23.01.2019 – Braunschweig, Volkswagenhalle

24.01.2019 – Berlin, Mercedes-Benz-Arena

25.01.2019 – Rostock, Stadthalle

26.01.2019 – Kiel, Sparkassen Arena

06.02.2019 – Dortmund, Westfalenhalle

07.02.2019 – Erfurt, Messehalle

08.02.2019 – Nürnberg, Arena

09.02.2019 – München, Olympiahalle

27.02.2019 – Bremen, ÖVB Arena

28.02.2019 – Hamburg, Barclaycard Arena

02.05.2019 – Leipzig, Arena

10.05.2019 – Köln, Lanxess Arena

11.05.2019 – Halle, Gerry Weber Stadion

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.