Zeitreise in den Juni 1963

Am 2. Juni 1963 blickte die Welt auf Großbritannien. Königin Elisabeth II. feierte ihr 10-jähriges Kron-Jubiläum. Aber wirklich angesagt waren die Bands aus Liverpool wie die Beatles oder Gerry & The Pacemakers. Diese beiden Bands teilten sich die Chartspitze im Monat Juni 1963. Die erste Hälfte standen John, Paul, George und Ringo mit “From Me To You” vorn.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Dc1-W4KsHvE


In der 2. Hälfte rückten dann Gerry & The Pacemakers mit “I Like It” an die Spitze, der angesagtesten Charts der Welt. Die Band war auch immer noch mit ihrer Debüt-Single “How Do You Do It” in den britischen Charts vertreten, das zwischenzeitlich überall in der Welt zum Hit wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=BqmdGTOg9t0
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=qN-8oFU3yIg


Weitere Hits aus der Feder von Lennon/McCartney waren zu dieser Zeit immer in Charts zu finden. Viele Bands coverten die Songs der Langspielplatten, die nicht als Single veröffentlicht wurden. Billy J. Kramer & The Dakotas standen wochenlang in den Top 10 mit ihrer Version von “Do You Want To Know A Secret”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3V_BVJIShHU


Zu den Beat Bands der ersten Stunde zählten auch Freddie & The Dreamers, die es mit “If You Gotta Make A Fool Of Somebody” in die britischen Top 10 schafften.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ih-fQC6Jax8


The Hollies standen mit “Just like Me” zum ersten Male in den Charts. Sie blieben bis in die 80er Jahre erfolgreich und landete ungezählte Hits.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GKlEft6SYNY


Dusty Springfield war zu dieser Zeit noch Teil eines Trios. Mit “Island Of Dreams” landeten sie einen viel beachteten Hit. Neben der wenig später erfolgreichen Sängerin gehörten ihr Bruder Tom und Tim Field zum Trio.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/rhF-Mqn-HEQ


Nach wie vor blieb auch Cliff Richard erfolgreich auf der Insel. Englands Antwort setzte die Trends der vorherigen fünf Jahre. Im Juni ging es mit “Summer Holiday” langsam abwärts während sich “Lucky Lips” in den Top Ten festsetzte. In der deutschen Version “Rote Lippen soll man küssen” gelang Cliff Richard sein erster Nummer 1-Hit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/SxuapKdqIZw
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/oUaJDXcSoSU


Cliff Richards Begleitband The Shadows waren als Instrumentalband auch immer für einen Top 10-Hit gut. Der Frühlingshit 1963 heißt “Foot Tapper”. Dieses Video mit Charlie Chaplin ist genial.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/5X5srSF4SIY


Instrumental- und Gitarren-Hits waren zu dieser Zeit nach wie vor angesagt. Der Hit im Juni 1963, ” Scarlett O’ Hara”, kam von Jet Harris & Tony Meehan. Es war ein weiterer Hits sehr erfolgreichen Produzenten Joe Meek.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/H2ePG1LWGIM


Zu den erfolgreichsten britischen Interpreten dieser Epoche zählte auch Bill Fury. Er war im Juni 1963 mit “When Will You Say I Love You” durchgehend in den Top 10 zu finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/fgKb4CHwEJU


Einer der angesagten Künstler dieser Zeit war Roy Orbison. Nach “Pretty Woman” wartete er mit Edelschnulze “In Dreams” auf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xaahHFTbth4


Während man von Paul & Paula bei uns nur ihren Top Hit “Hey Paul” kennt, blieb das Duo in Großbritannien für kurze Zeit weiterhin sehr erfolgreich. Mit “Young Lovers” schafften es die Beiden in die Top 10.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=OChFX8FTq4s


Für die oder andere schöne Schnulze war auch Brenda Lee gut. Mit “Losing You” tröstete sie die Teenager dieser Zeit beim ersten Liebeskummer.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=wuP3QN2PTSU


Die Hits, die Andy Williams in seiner Personality-Show vorstellte, landeten mit großer Sicherheit auch in den britischen Charts. Der Hit im Frühjahr 1963 heißt “Can’t Get Used To Losing You”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=AhJdhXyLve4


Ray Charles war Anfang der 60er Jahre auch zeitweise auf eine Country- und Western-Tripp. Mit seinem Schlager “Take These Chains From My Heart” schaffte er es in die Top Ten in den USA und auch Großbritannien.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/sVu4e_SIvlQ


Noch waren die Hits aus den USA bei den etwas älteren Jugendlichen mehr angesagt als die Beat-Welle die sich mehr und mehr etablierte und bei den Teenager weit vorn. Sie waren mal starkt Country lastig wie der gerade gehörte Ray Charles-Song. Dazu zählte auch Ned Miller mit “From A Jack T A King”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vJEs2uM7zaM


Immer für einen Hit gut zu dieser Zeit Sam Cooke. Im Frühling gehörte sein “Another Saturday Night” zu den Hits der erste Sommergefühle verbreitete.


Der 1959 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommene Buddy Holly war bis Mitte der 60er Jahre regelmäßiger Gast in den britischen Charts. Aktuell war in unserem heutigen Zeitfenster “Brown Eyed Handsome Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=yg2BlaMX__c


Amerikas angesagte Gruppe The Four Seasons landete auch in Großbritannien Hit auf Hit. In diesem Falle war es “Walk Like A Man”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/AF4KQbiBrKU


Aus den Staaten kam auch die Band The Cascades, die seit Monaten mit “Rhythm Of The Falling Rain” begeisterten.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/gmF_bG5IVnM


Im Laufe des Monats stieg u.a. Tony Sheridan & seine populäre Begleitband The Beatles mit dem von Bert Kaempfert in Hamburg produzierten “My Bonnie” in die britischen Charts. Dieser Titel setzte die Karriere der Fab Four erst richtig in Gang.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=pBhqy07_KWw


Zu den Neueinsteigern des Monats zählte auch Lesley Gore mit dem US-Nummer 1-Hit “It’s My Party”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=acRMALrg1t4


“Da Doo Ron Ron” war ein Hit von dem Girlie-Trio The Chrystals, der noch zahlreiche Male von anderen Interpreten gesungen in den Charts wieder auftauchen sollte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/v-qqi7-Q19k


Ein Hit aus dem Jahr 1959 begeisterte 1963 die Briten. Wink Martindale gehörte im Juni 1963 zu den zehn erfolgreichsten Songs des Monats. In Deutschland wurde das Lied in den 70er Jahren durch Bruce Low bekannt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Gmp3TF1DFZ8


Damit beenden wir unsere heutige Reise. Wir danken euch für das Verständnis, dass wir es einfach nicht mehr geschafft haben, täglich eine Reise zusammenzustellen. Wir werden uns aber nach wie vor bemühen so viele Reisen wie möglich zusammenzustellen.

Wir hoffen, ihr findet durch unsere Geburtstagskinder und die anderen regelmäßigen Rubriken sowie durch aktuelle Infos auch weiterhin häufiger den Weg zu uns.

Passt auf euch auf und bleibt gesund wünscht
Euer -Team

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.