UB40 – Saxophonist Brian David Travers ist tot

Auch David Travers möchten wir nicht vergessen und haben uns für den erfolgreichsten Song von UB 40 in Deutschland entschieden, den wir in die Liste der Neuvorstellungen für “Hits der Woche” nominieren. Die Rede ist natürlich von “I Can’t Help Falling In Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vUdloUqZa7w


′′Mit großer Trauer verkünden wir das Ableben unseres Kameraden, Bruders, Gründers, UB40-Mitglieds und musikalischer Legende, Brian David Travers. Brian starb gestern Abend mit seiner Familie an seiner Seite, nach einem langen und heldenhaften Kampf gegen den Krebs. Unsere Gedanken sind bei Brians Frau Lesley, seiner Tochter Lisa und seinem Sohn Jamie. Wir sind alle von dieser Nachricht am Boden zerstört und bitten Sie, das Bedürfnis der Familie an Privatsphäre zu respektieren.”

UB40 auf facebook


Erinnerungen an unvergessene UB40-Hits

Brian David Travers gehörte zu den Gründern der Band, die sich nach einem Formblatt für Arbeitslosengeld benannt hat. Die Band gründete sich 1978. Zwei Jahre später erhielten sie einen Schallplattenvertrag bei einem Indie-Label und landeten mit ihrer ersten Single “King” gleich einen Top 10-Hit in ihrer Heimat England.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/-JuqdnPFeTo


Mit der elften Single, einer Cover-Version von Neil Diamonds “Red Red Wine” wurde man 1983 dann endlich auch in Deutschland auf die Band aufmerksam.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zXt56MB-3vc


In England landete die Gruppe um die beiden Brüder Duncan und Robin Campbell Hit auf Hit. In Deutschland waren es nur wenige, die mit den eigenen Songs der Band etwas anzufangen wussten. Kaum coverten sie 1985 zusammen mit ihrer Förderin und Freundin Cryssie Hynde von den Pretenders einen Sonny & Cher-Song, landeten sie ihre zweite Nummer 1 in der Heimat und den zweiten Hit in Deutschland.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/2aP4GaAruws


Selbst der nächste Top Hit “Don’t Break My Heart”, den die Band wieder selbst geschrieben hatte, schaffte es nicht in die Deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dHj_RxvkWHQ


1988 schaffte es “Breakfast In Bed” wenigstens unter die Top 40. Kein großer Hit, aber die Radiosender fanden Gefallen an den britischen Reggae-Musikern. Wieder unterstütze Chrissie Hynde die Band bei diesem Song.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/irl2j59Z_L4


Zwei Jahre später war “Kingston Town” der Radio-Hit des Sommers in Deutschland. Die Single schaffte es in die Top 5 und wurde vergoldet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/9c4KAnQpdGw


Mit einem Temptations-Cover von “The Way You Do the Things You Do” schafften es die Herren aus Birmingham und Umgebung erneut in die deutschen Charts.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/xviBqhV-Ga0


Auch “I’ll Be Your Baby Tonight” stammte im Original von den Temptations. Dieser Song übertraf den Erfolg seines Vorgängers. Eine absolut gelungene Version. Unterstützung bekamen UB 40 bei diesem Song von Robert Palmer, einem bekennenden Fan der Band.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/HBcq5EzBcmQ


Den größten Hit in Deutschland hatten UB 40 1996 mit ihrer Version vom Elvis Presley-Hit “I Can’t Help Falling in Love”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/vUdloUqZa7w


Mit “Higher Ground” konnte sich auch endlich ein eigener Song in den Charts platzieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/zj6jgvYNnYI


UB40 veröffentlichen nach den großen Hits noch zahlreiche großartige Cover-Versionen. Aus welchem Grund auch immer ließ die Nachfrage nach ihrer Musik auf Tonträgern nach. Dafür hatte es sich längst in ganz Europa herumgesprochen, dass diese Band live eine Sensation ist. Stellt euch diesen Neil Diamond-Hit “Holly Holy” live vor. Da ist Gänsehaut garantiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bFx5U4r3Ll0


2005 tauchten UB40 und ihr gestern verstorbener Saxophinst Brian David Travers zum letzten Mal in den deutschen Charts auf. Sie interpretierten den Hit der Manhattans “Kiss And Say Goodbye”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/aUXPlt4ciYE


Goodbye Brian David Travers, rest in peace.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.