Neben den Menschen des Tages möchten wir über kurz oder lang eine Serie mit Musikern, Schauspielern und Sportlern starten, die besonders für ein Jahrzehnt stehen. Auch da werden wir uns in erster Linie an Geburts- und Todestagen orientieren. Heute vor zwei Jahren starb Peter Wyngarde, den wir in den 70er Jahren mit Begeisterung in den Serien “Departement S” und “Jason King” gesehen haben.

Erinnerungen an Peter Wyngarde als Jason King

Der britische Schauspieler kam am 23. August 1927 in Marseille, Frankreich, als Cyril Goldbert zur Welt. Aufgewachsen ist er in England und der Schweiz. Er starb am 15. Januar 2018 in London.

Seine Kindheit war geprägt vom 2. Weltkrieg. Der Krieg brach aus als er 12 Jahre alt war. Zwei Jahre später wurde er in Shanghai von Japanern festgenommen und in einem Konzentrationslager eingesperrt. Mit der Rückkehr nach England startete er seine Schauspielkarriere. Die BBC entdeckte den Theaterschauspieler für das noch junge Fernsehen. 1947 spielte er seine erste kleine Rolle in dem Film “Dick Barton Strikes Back”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/0T1_sl0SdvU


Peter Wyngard erhielt auch kleine Hollywood-Rollen. So spielte er 1956 in dem historischen Film “Alexander der Große”, in dem Richard Burton die Hauptrolle spielte. Episodenrollen erhielt er in den britischen Erfolgs-Serien “Simon Templar” und “Mit Schirm, Charme und Melone”. Auch in der US-Serie “Tennis, Schläger und Kanonen” war er 1967 in einer Episode zu im Einsatz.

1969 schlug seine große Stunde, denn er erhielt die Möglichkeit, in der neuen britischen Serie “Departement S” den Jason King zu spielen. Weitere Kollegen dieser besonderen Abteilung von Interpol waren Joel Fabiani als Stewart Sullivan, Rosemary Nicols als Annabelle Hurst und Dennis Alaba Peters als Sir Curtis Seretse.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ejhxalmO9bM


Die Serie startete am 29. Dezember 1970 im ZDF. Wir haben zu diesem Termin an die Serie erinnert und bekamen zahlreiche Redaktionen auf seine Sprüche und die Mode, mit der Playboy, Agent und Kriminalroman-Autor Jason King damals die TV-Zuschauer begeisterte. Als “Department S” nach zwei Staffeln eingestellt wurde, bekam “Jason King” seine eigene Serie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Y_am11dwiM8


Die Umstrukturierung sah wie folgt aus. Nachdem er das Department S verlassen hatte, setzte der Dandy Jason King auf eine Vollzeitkarriere als Autor von Mark Caine-Romanen. Er sah sich die Welt an, um für seine Romane zu recherchieren. Dabei verstrickte er sich immer wieder in verrückte und unglaubliche Geschichten, in denen der Playboy es mit den schönsten Frauen der Welt zu tun bekam. Dabei spielte auch der britische Geheimdienst eine Rolle, der Jason King immer wieder einspannte. Das Druckmittel war die Drohung, wegen nicht gezahlter Steuern im Knast zu landen. Für die Zuschauer gab es noch etwas viel Wichtigeres als die schönen Frauen. Das waren die coolen Sprüche, die man dem Fernsehliebling in den Mund legte.
Gesprochen hat Jason King der Schauspieler Jürgen Thormann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/8misS03SzNE


Während seiner erfolgreichen TV-Karriere nahm der Schauspieler auch ein Album auf, das sich in England großer Beliebtheit erfreute. Peter Wyngarde war ein angesagter Typ dieser Zeit.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/jk_0vGJIUa4


Ein riesiger Skandal sorgte dafür, dass die Karriere des smarten Serienhelden, der jede Frau bekommen kann, auf einen Schlag zu Ende war. Es wurde bekannt, dass der Schauspieler sich eher für Männer interessierte. Im September 1975 wurde er wegen Erregung Öffentlichen Ärgernisses verurteilt. Er wurde mit einem Kranfahrer in einer öffentlichen Toilette am Busbahnhof von Gloucester erwischt. Die Geldstrafe von £ 75 wird er mit einem Lächeln verkraftet haben. Die Schmuddelwelle, die er anschließend von den bunten Blättern über sich ergehen lassen musste, bedeutete das Aus für den Schauspieler.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nP8ET5rUozw


In einer deutschen Klamotte aus dem Jahr 1979, “Himmel, Scheich und Wolkenbruch” erhielt er eine kleine Rolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ruFvv0mB-24


Auch Thomas Gottschalk und die Redaktion seiner Late Night-Show erinnerte sich an den Fernsehliebling der frühen 70er Jahre und lud ihn zum Interview ein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/LESZoH7v5O8


Die größte Rolle, die er im britischen Film nach dem Skandal bekam, war in “Flash Gordon”. Dort war er allerdings nicht zu erkennen, denn er trug eine Maske.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ReALn0xPBuM


Peter Wyngarde wurde 90 Jahre alt. Er starb am 15. Januar 2018 in London. Sein Tod war nur wenigen Zeitungen und Nachrichten eine Meldung wert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.