Robert Taylor in den Menschen des Tages, 05.08.2022

Robert Taylor kam heute vor 110 Jahren als Spangler Arlington Brugh in Filly, Nebraska, USA, zur Welt. Er wurde einer der populärsten Schauspieler in den 40er und 50er Jahren. In Deutschland lernten wir ihn vor allem in seinen zahlreichen Abenteuer-Filmen zu schätzen, die in den 60er und 70er Jahre regelmäßig im Fernsehen gezeigt wurden. Der Hollywood-Star starb am 9. Juni 1969.

Erinnerungen an Robert Taylor

In dem Musical-Film “Broadway Melody Of 1936” erhielt Robert Taylor eine erste Hauptrolle als kommender Publikumsliebling.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/n6JrE8Ac1B8


Dieser Ankündigung wurde der Schauspieler wurde der Hollywood Star gerecht und wurde zu einem der Top Stars der 40er und 50er Jahre.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Mm3tc9su8RI


Zu den Höhepunkten seiner frühen Karriere zählte gewiss die männliche Hauptrolle an der Seite von Greta Garbo in “Die Kameliendame” aus dem Jahr 1936. Neben Tyrone Power galt er als der schönste Schauspieler seiner Zeit. Schon damals war Lästern nicht unüblich. Es hieß zu Anfang, er verdankte seine Popularität in den Anfangsjahren den großen Schauspielerinnen wie Loretta Young (Private Numbers), Janet Gaynor (Kleinstadtmädel), Barbara Stanwyck (His Brother’s Wife), Joan Crawford (The Gorgeous Hussy) und eben Greta Garbo.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/dpY7w3SxNyE


Das sollte sich 1936 schlagartig ändern: Kritiker begeisterten sich für den Film “Escape”, in dem er mit Norma Shearer die Hauptrollen spielte. Der Film zeigte die Zustände im Dritten Reich aus der Sicht der Amerikaner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/efAkhnpOUjU


Superstar der Nachkriegszeit

In der Nachkriegszeit wurde er zu einem der Superstars in Hollywood. Robert Taylor spielte 1951 die Hauptrolle als Marcus Vinicius in “Quo vadis”.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/BDNu76OJYX0


Ein Jahr später spielte er Wilfred von Ivanhoe in dem amerikanisch-britischen Produktion “Ivanhoe – Der schwarze Ritter”. In Deutschland begeisterte dieser Film mit Robert Taylor und Elizabeth Taylor in den Hauptrollen mehrfach in den 60er, 70er Jahren und auch noch 80er Jahren im Fernsehen. Selbst wenn dieser Klassiker heute im TV zu sehen ist, wird er mit Begeisterung gesehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3Ch5eUAhPtE


Ähnlich beliebt war der Schauspieler in der Rolle des Lancelot in “Die Ritter der Tafelrunde” aus dem Jahr 1953. Die weibliche Hauptrolle spielte Ava Gardner.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/hlG2H2FTSOQ


Bis in die zweite Hälfte der 60er Jahre stand der Schauspieler vor der Kamera. In bleibender Erinnerung bleibt er in dem 60er Jahre Western “Heiße Colts in harten Fäusten”, in dem er die Hauptrolle spielt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/R8prI5Z-b3Y


Am 9. Juni 1969 verlor Robert Taylor den langen Kampf gegen den Lungenkrebs.

Auf dieser Website werden Cookies für eine bessere Nutzerfreundlichkeit, Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet (z.B. Google-Dienste, VG-Wort). Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies durch uns finden Sie in unserem Datenschutz. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.